Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Blue Bloods": ProSiebenSat.1 sichert sich Tom Sellecks neue Serie

25.05.2011 - Roger Förster/TV Wunschliste in Vermischtes
Welcher Sender die Serie ausstrahlt, ist noch nicht entschieden
Bild: CBS

Die in den USA auf dem ungeliebten Sendeplatz am Freitagabend laufende CBS-Serie "Blue Bloods" wurde kürzlich für eine zweite Staffel verlängert. Dies könnte die Entscheidung der ProSiebenSat.1 Media AG, das Format für den deutschen Markt zu kaufen, maßgeblich beeinflusst haben. Zwar ist noch nicht entschieden, welcher Sender die Serie letztendlich ausstrahlen wird, jedoch hat sich Sat.1 den Titel "Blue Bloods - Tatort New York" gesichert.

In der neuen Serie spielt Magnum-Star Tom Selleck den New Yorker Cop Chief Michael Reagan, dessen erwachsene Familienmitglieder alle bei der Polizei arbeiten. Dies führt mitunter zu Spannungen, doch ist das gemeinsame Ziel aller, die Kriminalität in der Stadt effektiv zu bekämpfen.

Wie wunschliste berichtete, kam es im Laufe der Produktion der ersten Staffel zu Auseinandersetzungen zwischen den kreativen Köpfen der Serie und dem ausstrahlenden Network CBS. Offensichtlich wollte der Sender eine stärkere Ausrichtung an den einzelnen Kriminalfällen und weniger Fokusierungen auf familiäre Dramen durchsetzen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 28.05.2011, 22.40 Uhr:
    faxe61Spenser: Was hat VOX für einen Stil ? Wenn du Boston Legal und/oder Burn Notice meinen könntest...
    Zur Serie, eher Desperate Housewife am Staffel Anfang (1-3) oder gegen Ende ?
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 28.05.2011, 22.05 Uhr:
    Sir Hilaryich freue mich, obwohl ich als purist doch eher auf die dvd's zurück greifen werde....

    die zeiten haben sich gewandelt, inzwischen wissen auch ältere tv zuschauer die wichtigsten engl. begriffe. und mir is es lieber, man nimmt gleich den orginaltitel ,als eine schwachsinnserfindung wie früher üblich...


    Gruß Sir Hilary
  • amsp20000 schrieb via tvforen.de am 28.05.2011, 21.15 Uhr:
    amsp20000Darkness schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich würd es auch besser fänden wenn man wieder
    > Deutsche Titel einführt,es gibt viele die kein
    > Englisch können - ich kann mir auch vorstellen
    > das viele deswegen Serien/Filme nicht gúcken

    Nach x-Jahren englisch Unterricht sollte man US-Dreck verstehen können.
  • amsp20000 schrieb via tvforen.de am 28.05.2011, 21.13 Uhr:
    amsp20000jumin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klingt irgendwie gut; ich mag den Mann ja sehr.
    > Aber kann man BITTE endlich mal aufhören, in
    > Deutschland wirklich JEDEN englischen Titel mit zu
    > übernehmen? Ein eigener, deutscher, treffender
    > Titel tut es auch.

    Man könnte in Deutschland auch deutsche und europäische Produktionen fördern.
  • Darkness schrieb via tvforen.de am 28.05.2011, 11.01 Uhr:
    Darknessjumin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klingt irgendwie gut; ich mag den Mann ja sehr.
    > Aber kann man BITTE endlich mal aufhören, in
    > Deutschland wirklich JEDEN englischen Titel mit zu
    > übernehmen? Ein eigener, deutscher, treffender
    > Titel tut es auch.
    >
    > Frage nebenbei: Warum ist der Freitagssendeplatz
    > in den USA so "unbeliebt"?

    Ich würd es auch besser fänden wenn man wieder Deutsche Titel einführt,es gibt viele die kein Englisch können - ich kann mir auch vorstellen das viele deswegen Serien/Filme nicht gúcken

    Freitagabend gehen viele aus....
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 28.05.2011, 10.50 Uhr:
    SpenserDie Serie ist ziemlich gut, habe bereits die ganze 1. Staffel schon in englisch gesehen. Eigentlich würde der Stil der Serie eher zu VOX passen...aber was solls ;)

    Also ich bin sehr dafür, dass die US serien m it dem Originaltitel auch bei uns laufen - ausserdem ists für die TV Sender im heutigen Internet-Zeitalzter doch der Wiedererkennungswert schlechthin und bringt gleich mehr Quoten. Ich fands früher immer schon aölbern,m wenn die deutschen meinen, einer US Serie einen völlig idiotischen deutschen Titel aufdrücken zu müssen.
  • jumin schrieb via tvforen.de am 25.05.2011, 19.51 Uhr:
    juminRichtig. Es geht beim Blau um die Uniform; da schalten die Amis sofort, wir dagegen nicht. Von daher machen viele US-Titel keinen großen Sinn im deutschen Fernsehen, weil sich Serientitel so vielen Zuschauern nicht richtig einbrennen. Meine Meinung. Aber man will es ja immer schön englisch halten, damit alles so viel cooler klingt und möglichst noch ein paar Teenager anlockt. Dass die vor einigen Jahren noch nicht einmal den Yamba Slogan (Yamba loves you) entschlüsseln konnten, lassen wir mal beiseite.
    Ich meine ganz schlichte, passende Kreativität - eine Serie soll ja in minimalster Weise auch einem Importland angepasst werden. Niemand hätte "I dream of Jeannie" mit "Ich träume von dir, Jeannie" übersetzt - stattdessen hat man dem wohlklingenden englischen einen wohlklingenden deutschen Titel zugeordnet, mit dem auch heute noch jeder Depp etwas verbindet. So einfach wäre es
  • beiderbecke schrieb via tvforen.de am 25.05.2011, 16.21 Uhr:
    beiderbeckeNaja, es käme wohl eher "Blaues Blut" heraus, was sich sich im Amiland wohl auf die Farbe der Uniform bezieht, mit dem "blauen Blut des "Adels" verbindet man dort eher weniger.

    Und gut klingende Scheiße ist auch nur Scheiße - aber wenn es sich denn cooler anhört...

    P.S.
    Wie kommen die Rentner hier rein - und wo bleiben die Pensionäre?
  • Moonshade schrieb via tvforen.de am 25.05.2011, 15.13 Uhr:
    MoonshadeKlar, wir übersetzen einfach den O-Titel, die Serie heißt dann "Blaublüter" und weil alle Rentner, die denken, es handele sich um eine Adelssoap, enttäuscht abschalten, wird die Serie nach 3 Folgen aus dem Programm genommen.

    Und nur "Tatort New York" klingt nicht nur scheiße, sondern erinnert auch an eine dt. Serie, die damit null zu tun hat.

    Aber wenn es kreative Vorschläge gibt, immer her mit den deutschen Titeln...
  • jumin schrieb via tvforen.de am 25.05.2011, 12.47 Uhr:
    juminKlingt irgendwie gut; ich mag den Mann ja sehr. Aber kann man BITTE endlich mal aufhören, in Deutschland wirklich JEDEN englischen Titel mit zu übernehmen? Ein eigener, deutscher, treffender Titel tut es auch.

    Frage nebenbei: Warum ist der Freitagssendeplatz in den USA so "unbeliebt"?