Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Gute Nacht, Deutschland": WDR zeigt Satireshow mit Philip Simon

13.04.2015, 17.30 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
"Prix Pantheon"-Kabarettgala erstmals live im Fernsehen
"Gute Nacht, Deutschland" mit Philip Simon
Bild: WDR/Herby Sachs
"Gute Nacht, Deutschland": WDR zeigt Satireshow mit Philip Simon/Bild: WDR/Herby Sachs

Nach dem Ende seiner ZDFneo-Show "nate light" blieb es längere Zeit ruhig um Kabarettist Philip Simon. Doch nun meldet sich der niederländische Komiker mit einem neuen Format zurück. Am 16. Mai strahlt das WDR Fernsehen im Anschluss an "Carolin Kebekus: PussyTerror TV" um 22.45 Uhr die Pilotfolge von "Gute Nacht, Deutschland - Die Satireshow" aus. Wie eine WDR-Sprecherin auf Anfrage von wunschliste.de bestätigte, rechnet Philip Simon in der 45-minütigen Sendung zunächst einmalig mit Politikern, Lobbyisten und "anderen medialen Selbstdarstellern" ab. "Scharfzüngig, böse und mit Haltung" soll alles auf den Tisch kommen, was manch anderer gerne totschweigt.

In Form von dialogischen Szenen, Sketchen, Talks und kurzen Filmbeiträgen soll Kabarett mit journalistischem Kern geboten werden. Philip Simon begrüßt in "Gute Nacht, Deutschland" etablierte und aufstrebende Kabarettkollegen. In der Auftaktfolge ist Timo Wopp zu Gast. Ursprünglich war das Format bereits für Dezember 2014 angekündigt, tatsächlich wurde unter dem Titel "Ende der Schonzeit" allerdings Philip Simons Soloprogramm ausgestrahlt, das noch einmal am 2. Mai um 21.45 Uhr wiederholt wird.

Auch am 9. Mai steht das Abendprogramm des WDR ganz im Zeichen von Comedy und Kabarett. Erstmalig wird die jährliche Verleihung des "Prix Pantheon" ab 20.15 Uhr live im Fernsehen übertragen. Der Kabarett-Wettbewerb, der vom Bonner Pantheon-Theater ausgerichtet wird, findet am 8. und 9. Mai statt. Am ersten Wettkampftag treten die zehn Künstler Benaissa, Sarah Bosetti, Friedemann Weise, Sascha Korf, Sebastian Nitsch, René Sydow, Till Reiners, Olivier Sanrey, Suchtpotential und Kai Spitzl gegeneinander an. Per Online-Stream können die Zuschauer ab 19.05 Uhr dabei sein. Das Saalpublikum und eine unabhängige Jury bestimmen die fünf besten kandidaten, die dann am 9. Mai erneut ins Rennen gehen und um den Jurypreis und den Publikumspreis kämpfen. Dieser Wettstreit wird live im WDR Fernsehen übertragen.

Neben den Newcomern geben sich in der Gala auch etablierte Künstler wie Tobias Mann, Wilfried Schmickler und Torsten Sträter die Ehre. Kabarettist und Parodist Florian Schroeder führt an beiden Abenden durch die Veranstaltung.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare