Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Kulturschock: 3sat sendet auf Latein

18.07.2008 - Michael Brandes/TV Wunschliste in Vermischtes
Sprachexperiment zu Ehren Caesars beim August-Thementag

Angesichts dieser Meldung werden sich manchem Ex-Abiturienten die Nackenhaare sträuben: Der Kultursender 3sat wird im August eine komplette Sendung in lateinischer Sprache ausstrahlen!

Anlass ist der Thementag "Imperium Romanum" am 23. August, an dem sich 3sat 24 Stunden lang dem Römischen Reich widmet.

Der ambitionierte Höhepunkt des Thementags ist dabei ein Kulturschock der besonderen Art in Form der Sondersendung "Kulturzeit Extra: O Tempora!". Hier geht es in lateinischer Sprache mit deutschen Untertiteln um die Frage, ob Latein tot oder doch eine höchst aktuelle Sprache ist. Die (bedauernswerte) Andrea Meier wird das knapp 40 Minuten lange Magazin dann auch konsequent in der offiziellen Amtssprache des Vatikans und der katholischen Kirche moderieren (müssen).

Die lateninischen Ansagen und Beitragtexte werden von Experten der Uni Mainz bearbeitet. Nach Angaben von 3sat wird die lateinische Aussprache dabei "akademisch vertretbar, aber auch mit Schullatein wiedererkennbar" sein.

Dazu fallen dem in seiner Schulzeit mit Latein gequälten Autor nur jene drei Worte ein, die er noch behalten hat: "Quod erat demonstrandum" - was zu beweisen war ...


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • TVMaster74 schrieb via tvforen.de am 22.07.2008, 21.12 Uhr:
    TVMaster74Oder ist 3sat nur scharf auf einen Grimme-Preis???


    [img]http://www.addis-welt.de/smilie/smilie/diverse/u_thinking02y20.gif[/img]


    TVMaster74
  • Norbert schrieb via tvforen.de am 22.07.2008, 15.54 Uhr:
    NorbertDarauf hat die Welt gewartet - eine Sendung in einer toten Sprache...
  • TAFKA Markus schrieb via tvforen.de am 22.07.2008, 15.36 Uhr:
    TAFKA Markus"Einen Martinus, bitte!"
    "Sie meinen Martini."
    "Wenn ich zwei will, sag ich's schon!"
  • Kalki schrieb via tvforen.de am 20.07.2008, 08.31 Uhr:
    KalkiFinde ich sehr cool. Endlich mal ein bisschen Wind in der alten Hütte. Latein hab ich - außer damals "holpernd" von Mitschülern im Unterricht und vereinzelten Asterix-Sprüchen in Zeichentrickfilmen - noch nie gehört. Hoffe aber sehr auf Untertitel, am besten zweisprachig ;-)
  • ZORRO! schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 19.30 Uhr:
    ZORRO!Sic transit gloria mundi .... [img]http://smilie-land.de/t/i-l/lesen/lesen0013.gif[/img]

    Silent Luke
  • orinoco schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 15.27 Uhr:
    orinoco> Die (bedauernswerte) Andrea Meier wird das knapp 40 Minuten lange Magazin dann
    > auch konsequent in der offiziellen Amtssprache des Vatikans und der katholischen
    > Kirche moderieren (müssen).

    Das Ablesen vom Teleprompter wird sie es wohl mit Gottes und der Mainzer Experten Hilfe schaffen. ;)
  • orinoco schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 15.22 Uhr:
    orinoco> Und wenn man sich die deutsche Sprache anschaut, dann ist es mit unserem
    > Untergang nicht mehr sehr weit.

    Nach den vergangen Rechtschreibdeformen kann es wirklich nicht mehr weit sein ;)
  • orinoco schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 15.20 Uhr:
    orinocoRomanus eunt domus!
    Das sind die drei Worte die _mir_ besonders in Erinnerung geblieben sind ;)

    Und wer jetzt schon dabei ist das Grammatik-Schwert zu ziehen: lass stecken ;)
    Ich schreibe 100 mal freiwillig:
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
    Romani ite ad domum! Romani ite ad domum!
  • Scarlet schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 13.43 Uhr:
    ScarletWarlord schrieb:
    >
    > Aber zuerst sind die Österreicher dran.

    Moooo-ment!! [img]http://www.mysmilie.de/midi-smileys/boese/1/0007.gif[/img]
  • Warlord schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 12.36 Uhr:
    Warlord@ Joe D. Foster

    Aber zuerst sind die Österreicher dran.
  • CormacMcCarthy schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 12.09 Uhr:
    CormacMcCarthyWarlord schrieb:
    >
    > Umso mehr man sich mit Latein beschäftigt umso klarer wird
    > warum das römische Weltreich untergegangen ist!

    Eigentlich ist Latein eine sehr schöne Sprache. Sie ist "elegant", dabei aber auch nicht zu geschwätzig. Was man sagen will, kann relativ kurz, dafür aber sehr präzise wiedergegeben werden.

    Hier mal ein [url=http://www.perlentaucher.de/buch/27085.html]Buchtip[/url] für diejenigen, die es interessiert.
  • Joe D. Fostar schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 12.01 Uhr:
    Joe D. FostarUnd wenn man sich die deutsche Sprache anschaut, dann ist es mit unserem Untergang nicht mehr sehr weit.
  • Warlord schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 11.55 Uhr:
    WarlordUmso mehr man sich mit Latein beschäftigt umso klarer wird warum das römische Weltreich untergegangen ist!
  • dodekamorph schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 11.43 Uhr:
    dodekamorphDa hier nicht das Kürzel "q.e.d.", das man als mit "quod esset demonstrandum" als Konjunktiv lesen kann, sondern der ausgeschriebene Indikativ "erat" benutzt wird, ist die Übersetzung mit "wäre" gramatikalisch falsch.
    Es muss hier mit "war" übersetzt werden.
  • atariman schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 11.04 Uhr:
    atariman*copy-paste modus an*

    Hinter einer Behauptung und vor dem Beweis heißt das Kürzel: was zu beweisen wäre. Die wörtliche Übersetzung aus dem Lateinischen lautet eigentlich „was zu zeigen war“ bzw. "was bewiesen werden musste"

    *copy-paste modus aus*;-)


    Zum Thema: Ich schau es mir bestimmt an. Werd vielleicht nicht mehr alles verstehen, aber einen Teil davon .
  • CormacMcCarthy schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 10.16 Uhr:
    CormacMcCarthywunschliste.de schrieb:

    > "Quod erat demonstrandum" - was zu beweisen wäre ...

    *klugscheißmodus an*

    Wenn man übersetzen will, dann aber auch bitte korrekt. "Erat" ist doch kein Konjunktiv, sondern Indikativ. Müsste also natürlich: "Was zu beweisen war" heißen.

    So

    *klugscheißmodus aus*

    Aja, ansonsten ist das doch mal n witziges Konzept.
  • Lokomotive schrieb via tvforen.de am 19.07.2008, 08.46 Uhr:
    LokomotiveMit seinen Thementagen ist 3Sat ein hell leuchtender Stern am Fernsehhimmel!!