Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Big Bang Theory" Ko-Schöpfer Bill Prady schreibt am Drehbuch
"Die Muppet Show"
Bild: Henson Associates
Macht auf der Bühne Licht: ABC testet "Muppet Show"-Revival/Bild: Henson Associates

ABC testet ein Revival der "Muppet Show"! Bill Prady, Ko-Schöpfer von "The Big Bang Theory", schreibt zusammen mit Bob Kushell ("Anger Management", "Samantha Who?") das Drehbuch für eine Pilot-Präsentation - also keinen vollständigen Serienpiloten, sondern ein kürzeres Stück, mit dem sich die Senderverantwortlichen dann anschauen können, wie eine Serienidee visuell umgesetzt würde und die Produktion testen kann, ob die Dreharbeiten wie geplant umsetzbar sind. Daneben hat der Sender im Fall einer Serienbestellung Filmmaterial für die Upfront-Präsentation.

Laut Hollywood Reporter soll am kommenden Wochenende gedreht werden. Wenn das Projekt bei den Senderverantwortlichen ankommt, würde es dann eine direct-to-series-Bestellung geben.

Kushell ist der designierte Showrunner, Randall Einhorn ("Wilfred") ist als Regisseur und Executive Producer an Bord. Prady startete seine Karriere bei Jim Henson und arbeitete von 1982 bis kurz nach Hensons Tod 1990 für dessen Firma. The Muppet Studios, Teil von Disney, und ABC Studios produzieren.

Inhaltlich soll wohl ein Kurzfilm mit Meta-Aspekt entstehen: Einige Muppets - darunter Kermit der Frosch, Fozzie der Bär, Gonzo und "Das Tier" - kommen zu einem Treffen bezüglich einer Wiederbelebung ihrer Show in die ABC Studios. Allerdings kann es nur eine Serienbestellung geben, wenn Miss Piggy auch an Bord kommt. Deren romantische Beziehung zu Kermit ist derzeit jedoch auf einem Tiefpunkt, was das Projekt gefährdet. Zwei menschliche Celebrities sollen ebenfalls auftreten, darunter Miss Piggys derzeitiger Beau. Auch einige neue Muppet-Figuren sollen eingeführt werden, etwa die Lebensgefährtin von Fozzie sowie ihre Eltern.

Einige der früheren Puppenspieler der Muppets wurden demnach ebenfalls für den Testlauf engagiert.

Jim Henson entwickelte die Muppets 1955. Bis 1961 waren die Figuren Teil der Puppen-Sendung "Sam and Friends". Danach waren sie in Werbung und Late-Night-Shows präsent. 1969 wurden die Muppets in die "Sesame Street" integriert. Zwischen 1976 und 1981 wurde "Die Muppet Show" in Großbritannien produziert. Nach Hensons Tod folgte 1996 eine Staffel von "Muppets Tonight!". 2004 kaufte Disney die Rechte. Insgesamt wurden bisher acht Filme veröffentlicht.

Bill Prady erhielt 1991 seine erste Emmy-Nominierung als Ko-Autor des Specials "The Muppets Celebrate Jim Henson" aus Anlass von Hensons Tod.

Die verschiedenen Vorspänne der Muppet Show


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • James Finlaysons Assistent schrieb via tvforen.de am 05.04.2015, 11.59 Uhr:
    James Finlaysons AssistentGemi Kolle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Muppets waren für mich immer sehr mit dem
    > Variété-Vaudeville-Charakter verbunden, das hat
    > die Show sehr geprägt. "Muppets Tonight", was ja
    > ein erster Versuch war, die "Muppet Show" wieder
    > zu beleben, hat mir daher nicht gefallen. Aber
    > besonders mit dem ersten der beiden neuen Filme,
    > der von 2011, ist der Muppet-Geist der 70er/80er
    > wieder ziemlich gut eingefangen - wer weiß,
    > vielleicht hat ein Revival ja was zu bieten.
    >
    > Für mich ist sehr schade, dass das ursprüngliche
    > deutsche Synchronensemble nicht mehr
    > zusammenkommen kann. Mit Marianne Wischmann, Horst
    > Gentzen, Bruno Pantel, Eberhard Storeck etc. war
    > die Show einfach unübertrefflich.


    Ich stimme dir voll und ganz zu, aber so treffend hätte ich es selber nicht
    formulieren können !
    Von den neueren Muppets-Filmen wollte ich erst gar nichts wissen,
    vor allem, seit dem die jetzt von Disney hergestellt werden.
    Wenn du aber meinst, daß die sehr an die alte Zeit angelehnt sind, hole
    ich das natürlich noch nach !

    Mir gefielen besonders die ersten drei Filme,
    (- Peter Ustinov ! John Cleese ! Diana Rigg! Mel Brooks ! Orson Welles !
    Brooke Shields !Steve Martin ! )
    ab der Weihnachtsgeschichte wurde es schon arg langweilig.


    Mit "Muppets Tonight" habe ich mich auch noch nie befaßt - lohnt sich das ?


    Und Harry Belafontes Auftritt in der "Muppet Show" gehört zu meinen Lieblingsfolgen !








    Und natürlich kann ich diesen Beitrag nicht beenden, ohne den Anfang des
    Sesamstraßen - Films hier noch reinzustellen, grins !







    "... so sit back, relax - and have a rotten Time !" - Griiiiiiiiiiins !




    .
  • Mike (1) schrieb via tvforen.de am 05.04.2015, 11.28 Uhr:
    Mike (1)Ja Miss Piggys Stimme aus der Show ist unübertroffen. :-)

    Intro 4 und 5 kenne ich gar nicht?
  • Gemi Kolle schrieb via tvforen.de am 05.04.2015, 09.06 Uhr:
    Gemi KolleDie Muppets waren für mich immer sehr mit dem Variété-Vaudeville-Charakter verbunden, das hat die Show sehr geprägt. "Muppets Tonight", was ja ein erster Versuch war, die "Muppet Show" wieder zu beleben, hat mir daher nicht gefallen. Aber besonders mit dem ersten der beiden neuen Filme, der von 2011, ist der Muppet-Geist der 70er/80er wieder ziemlich gut eingefangen - wer weiß, vielleicht hat ein Revival ja was zu bieten.

    Für mich ist sehr schade, dass das ursprüngliche deutsche Synchronensemble nicht mehr zusammenkommen kann. Mit Marianne Wischmann, Horst Gentzen, Bruno Pantel, Eberhard Storeck etc. war die Show einfach unübertrefflich.
  • Sentinel2003 schrieb am 04.04.2015, 23.52 Uhr:
    Sentinel2003Ich würde es echt geil finden, wenn die Show neu aufgelegt werden würde!!!
  • SallySpectra schrieb via tvforen.de am 04.04.2015, 23.15 Uhr:
    SallySpectra"Die Muppet Show" habe ich immer ganz gerne gesehen. Selbst heute schaue ich sie manchmal auf "Disney". Aber der Gedanke, dass in heutigen Shows "Stars" wie Cyrus, Bieber und Co. auftreten könnten schreckt mich schon ein wenig ab.