Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Anbieter verzichtet auf weitere Folgen des Sci-Fi-Dramas
"Night Sky" mit Sissy Spacek und J.K. Simmons
Prime Video
"Night Sky" abgesetzt: Prime-Video-Serie mit Sissy Spacek endet nach erster Staffel/Prime Video

Zwei Oscar-Gewinner sind noch kein Garant für einen Serienerfolg. Dies musste Prime Video nun im Bezug auf  "Night Sky" feststellen, das der Streaminganbieter sechs Wochen nach Start der ersten Staffel wieder eingestellt hat. Das Science-Fiction-Drama mit Sissy Spacek und J.K. Simmons in den Hauptrollen konnte zwar zum Start recht positive Kritiken verzeichnen, allerdings keine entsprechenden Abrufzahlen. Am 20. Mai waren alle acht Folgen der ersten Staffel bei Prime Video online gegangen.

"Night Sky" handelte von Franklin (Simmons) und Irene York (Spacek) aus New York, die bereits vor Jahren hinter ihrem Haus im Garten eine überraschende Entdeckung gemacht haben. Dort fanden sie eine vergrabene Kammer, die als Durchgangstor zu einem seltsamen, verlassenen Planeten fungiert. Die Yorks haben die Kammer bislang geheim gehalten, doch als ein charismatischer junger Mann (Chai Hansen) in ihr Leben tritt, stellt er dieses vollkommen auf den Kopf. Außerdem scheint hinter der Kammer ein noch viel größeres Geheimnis zu stecken als bislang angenommen.

Hinter dem Format standen Holden Miller als Drehbuchautor und Daniel C. Connolly als Produzent, während Letzterer auch als Showrunner der Serie fungierte. Als Regisseur war der preisgekrönte argentinische Filmemacher Juan Jose Campanella ( "In ihren Augen") an Bord. Produziert wurde die Serie von Legendary Television und Amazon Studios.

Unser Kritiker Christopher Diekhaus urteilte in seinem Review für TV Wunschliste nach dem Serienstart im Mai: Manchmal wirkt die Verbindung von Ehedrama und Science-Fiction-Rätsel etwas holprig. Die kraftvollen, wunderbar ausbalancierten Darbietungen von Sissy Spacek und J.K. Simmons machen "Night Sky" dennoch zu einem seltsam faszinierenden Erlebnis.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • markox schrieb am 19.07.2022, 23.48 Uhr:
    So eine Serie müsste gleich vom Markt genommen werden wenn sie kein Ende bekommt, eine Frechheit.
  • Rainer_Stache schrieb am 09.07.2022, 11.41 Uhr:
    Wie schade. Diese neue Langsamkeit, die die Dynamik aus der Glaubwürdigkeit von Darstellern, Dialogen und Regie schöpfte, war eine positiv verstörende Alternative zur aktuellen Langeweile des Serienschaffens.
  • BigApple schrieb am 09.07.2022, 01.20 Uhr:
    Nicht so schade, tolle Schauspieler, aber langweilige (Ehe-)Geschichten um die Probleme im Alter.
  • User 972463 schrieb am 06.07.2022, 22.19 Uhr:
    Schade, tolle Schauspieler, unterhaltsame Serie.
  • DerLanghaarige schrieb am 06.07.2022, 14.14 Uhr:
    War leider zu erwarten. Amazon lebt nach der Devise: "Wir bewerben es bis zum Veröffentlichungswochenende und wenn es dann in der ersten Woche keine echte Popkultursensation oder zumindest ein preisverdächtiger Kritikerliebling wird, setzen wir es ab." Gibt nicht viele Amazon Produktionen, die es über eine zweite, oft auch nur eine erste Staffel hinaus geschafft haben.
  • Sven68 schrieb am 06.07.2022, 13.34 Uhr:
    Ach, Mist.