Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Blooper-Clips zu den ersten drei Staffeln online
"Stranger Things"
Bild: Netflix
"Stranger Things": Netflix veröffentlicht verpatzte Szenen/Bild: Netflix

Der 6. November ist ein besonderer Tag für "Stranger Things"-Fans. Am gestrigen Mittwoch jährte sich das Verschwinden von Will Byers (Noah Schnapp) im Jahr 1983 zum 36. Mal. Grund genug für Netflix, als Jubiläumsgeschenk mehrere Blooper-Clips zu seinem Mystery-Erfolg zu veröffentlichen. So sind nun Zusammenstellungen verpatzter Szenen aus allen drei Staffeln bei YouTube online.

So ist in den Outtakes zur dritten Staffel zu sehen, wie Millie Bobby Brown (Eleven) und Sadie Sink (Max) eine vom Regen durchtränkte Girlgroup formen, während David Harbour (Hopper) mit einem hartnäckigen, großelterlichen Versprecher zu kämpfen hat. Daneben bekommen es Cast und Crew mit einem widerspenstigen Garagentor und anderen aus der Reihe tanzenden Requisiten zu tun.

"Stranger Things"-Bloopers Staffel 1:

"Stranger Things"-Bloopers Staffel 2:

"Stranger Things"-Bloopers Staffel 3:

Erst Ende September hatte Netflix die Fortsetzung seiner Erfolgsserie längerfristig gesichert. Der Anbieter hat die Showrunner Matt und Ross Duffer mit einem neuen Vertrag längerfristig an sich gebunden. Die Duffers sollen über mehrere Jahre hinweg neue Filme und Serien exklusiv für Netflix kreieren.

Zugleich wurde die Verlängerung von "Stranger Things" für eine vierte Staffel bestätigt. Nach jüngstem Stand wird sie voraussichtlich acht Episoden umfassen und mehrere wiederkehrende Figuren einführen. Zu den Neuzugängen gehören laut TVLine ein Metal-Fan, ein Football-Jock und ein Kiffer, der an Jeff Spicoli erinnern soll, jene Figur, die Sean Penn in der 80er-Jahre-Komödie "Ich glaub' ich steh' im Wald" verkörperte.

Überraschend kommt die Verlängerung ganz und gar nicht, schließlich hatten die jüngsten Folgen von "Stranger Things" neue Zuschauerrekorde für den Streaming-Riesen aufgestellt. So wurde zuletzt bestätigt, dass die dritte Staffel binnen der ersten vier Wochen von 64 Millionen Haushalten angesehen wurde.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare