Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"The 100": Fünfte Staffel kommt im Januar als Deutschlandpremiere zu sixx

27.11.2018, 20.00 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Sender setzt Zukunftsabenteuer im neuen Jahr fort
Ausschnitt aus dem Poster zur fünften Staffel von "The 100"
Bild: The CW
"The 100": Fünfte Staffel kommt im Januar als Deutschlandpremiere zu sixx/Bild: The CW

Das neue Jahr beginnt mit einer Katastrophe: Einer Atomkatastrophe. Ab dem 3. Januar zeigt sixx am Donnerstag um 20.15 Uhr die fünfte Staffel von "The 100", wie die Mediengruppe ProSiebenSat.1 mitteilt. Nachdem in der Serie grundsätzlich ein Atomkrieg die Erde nahezu unbewohnbar gemacht hatte, mussten sich die verschiedenen Überlebenden jetzt mit weiteren Spätfolgen auseinandersetzen: Das Versagen der Sicherheitseinrichtungen der alten Atomkraftwerke sorgte bereits in Staffel vier für einen Kampf der verschiedenen Fraktionen um die letzten Rückzugsorte, an denen man die erneute Atomkatastrophe lang genug überleben könnte, bis man wieder an die Oberfläche kommen kann. Doch jetzt beginnt der Kampf um die letzten bewohnbaren Flecken Land erneut - diesmal mit mysteriösen Neuankömmlingen. In den USA wird aktuell an Staffel sechs von "The 100" gearbeitet.

Am Ende der fünften Staffel hatten alle versucht, sich vor der Strahlung zu verbergen: Überlebende der Ark und die Grounder wurden von Octavia (Marie Avgeropoulos) in einen alten Atombunker gebracht - doch nicht für alle war Platz und es mussten harte Entscheidungen getroffen werden. Eine Gruppe um Bellamy (Bob Morley) schaffte es nicht mehr rechtzeitig zurück zu dem Bunker und konnte mit letzter Not vor der Strahlung in den Weltraum entkommen - mit dem Plan, auf den Überresten der Ark zu überdauern und dann zurückzukommen. Von dieser Gruppe wiederum war Clarke Griffin (Eliza Taylor) abgeschnitten - doch sie konnte nach einem früheren Experiment - Stichwort "Nachtblut" - die Strahlung überdauern.

Bereits am Ende der vierten Staffel war als Ausblick gegeben worden, dass der Eingang zum Bunker nachhaltig verschüttet war und die dortigen Bewohner sich nicht befreien konnten. Clarke hatte ein junges Mädchen gefunden, das ebenfalls ein Schwarzblut ist - sie adoptiert Madi (Lola Flanery). Auch die beiden können den Bunker alleine nicht "ausgraben", da ein ganzes Gebäude auf ihn gestürzt ist. Die Gruppe um Bellamy sitzt auf der Ark fest. Im Finale der Staffel waren schließlich Neuankömmlinge aus dem Weltall eingetroffen - augenscheinlich Rückkehrer einer menschlichen Weltraumexpedition, die keine Ahnung hatten, was in den letzten Dekaden auf der Erde passiert war. So werden die Karten auf der Erde neu gemischt...

Staffel fünf
Im Bunker mussten aufgrund von Nahrungsknappheit schwierigste Entscheidungen getroffen werden, die die eingeschlossenen Menschen seelisch zerrüttet haben. Octavia hält immer noch das Zepter in der Hand, die Überlebenden im Bunker nennen sich jetzt (im englischen) Wonkru ("One Crew") und hoffen, dass sie irgendwann jemand befreit.

Bellamy, Raven (Lindsey Morgan), Monty (Christopher Larkin), John Murphy (Richard Harmon), Echo (Tasya Teles), Emori (Luisa D'Oliveira) und Harper (Chelsey Reist) auf der Ark erhalten durch die Neuankömmlinge und deren im Orbit verbliebenes Fernraumschiff neue Optionen zur Rückkehr auf die Erde.

Derweil muss sich Clarke versuchen, gegen die Neuankömmlinge auf der Erde durchzusetzen und Madis Überleben zu sichern: Die Crew der Eligius unter der Führung der pragmatischen Charmaine Diyoza (Ivana Milicevic) besteht aus hartgesottenen Personen, die für ihren Platz auf der Erde bereit sind, bis zum Äußersten zu gehen. Aber nicht nur um Lebensraum geht es der Gruppe - sie ist wegen der Folgen ihrer langen Weltraumreise auch an medizinischem Fachpersonal interessiert. Wie Clarkes Mutter Abby (Paige Turco), die im Bunker festsitzt.

Nach Praimfaya scheint es auf der Erdoberfläche nur noch ein verbliebenes, grünes Fleckchen zu geben, ein Tal, in dem man eine größere Gruppe Menschen ernähren könnte - und auf dem leben Clarke und Madi...

US-Trailer zur fünften Staffel von "The 100"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • asciiMO schrieb am 19.02.2019, 10.00 Uhr:
    asciiMODie Ausstrahlung auf Sixx empfinde ich als kleines Desaster für die Serie! Von Bildproblemen bei Pro7 las ich hier gerade zum ersten Mal, waren mir nie aufgefallen. Was mir aber auffällt - und zwar so negativ, dass ich aufhörte, die auf Sixx aufgenommenen Folgen weiter zu gucken - ist der CUT! Blöder Fehler, sich FÜR die Primetime, aber damit auch GEGEN eine brauchbare Ausstrahlung zu entscheiden. Es fehlt genug, dass es immer wieder einen üblen Beigeschmack erzeugt, wenn man wieder mal merkt, nicht alles gezeigt zu bekommen und gewisse Szenen erscheinen zusammenhangslos und unsinnig durch die fehlenden Sekunden/Minuten.

    Es wäre deutlich klüger gewesen, den Sendezeitpunkt nach 22h zu legen... dann hätte Sixx uns nicht so ein zerschnittenes Desaster vorlegen müssen. :-(
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 05.01.2019, 00.40 Uhr:
    BuratinoDie neuen Folgen kamen ja nun, also erstens mal auf Sixx nicht mit den komischen Bildproblemen wie bei Pro7, das war schonmal erfreulich!
    Ansonsten toller Start mit vielen neuen Wendungen und Ideen,das Thema ist nie ausgereizt, die Serie geht immer mit einen schnellen Tempo vorran in der Story, extrem viel Abwechslung, super tolle Charaktere, die Schauspieler sind extrem gut und man merkt wieviel Energie in die Rollen gesetzt wird, einfach super!
    Weiterhin wie immer, aufwendig inszeniert mit viel Liebe zum Detail in der Ausstattung und allen drumherrum, technisch top gefilmt, auch mit soweit neutraler, natürlich Farbstimmung.
    All das und die Grundlage auf die die Serie basiert, bringen hier ein extrem einprägsame und tolle Atmosphäre rüber in die man abtauchen kann mit hoher Suchtgefahr und die wirklich ein richtiges "Universum" erschafft, was heutzutage seltens noch gelingt und sich langsam schon in in Richtung diverser Top Liga Serien von früher entwickelt bei vielen diversen Faktoren.
    Hoffentlich geht es weiter, bis dahin wird es die nächsten Wochen sehr spannend mit viel Vorfreude! :)
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 02.12.2018, 20.15 Uhr:
    BuratinoSehr schön, dann gehts endlich mit wohl einer der besten aktuellen Serien weiter, die auch von vielen unterschätzt wurde, durch die paar Folgen der ersten Staffel am Anfang!

    Die extrem guten Schauspieler und gute Inzenierung mit perfekter technischer Umsetzung spielt wirklich vieles andere aktuelle gegen die Wand!!
  • User_882522 schrieb am 01.12.2018, 08.08 Uhr:
    User_882522👍Ich freue mich 😀. Tolle Serie. Danke Sixx 😘