Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Drehbeginn im Herbst, Exkursion nach Island geplant
"The Flight Attendant": Kaley Cuoco als Flugbegleiterin im freien Fall
HBO MAX
"The Flight Attendant": Kaley Cuoco mit ersten Infos über Staffel zwei/HBO MAX

Im Umfeld eines Interviews zu den insgesamt neun Emmy-Nominierungen hat  "The Flight Attendant"-Produzentin und Hauptdarstellerin Kaley Cuoco einen ersten Ausblick auf das Kommende gegeben - die Dreharbeiten zur zweiten Staffel sollen im September beginnen.

Neben den Zwei Emmys, an denen Cuoco Anteil hat, ist "The Flight Attendant" für neun Emmys nominiert: als herausragende Comedyserie, für Cuoco als Hauptdarstellerin, für Rosie Perez als Nebendarstellerin, Drehbuch und Regie (in beiden Fällen für den Serienauftakt "Flirt mit Folgen"), Casting für eine Comedyserie, Production Design für eine zeitgenössische Serie, Main Title Music sowie Single-Camera Picture Editing for a Comedy Series.

Ursprünglich war das Format als Miniserie angedacht gewesen - als Adaption des in sich abgeschlossenen Romans von Christopher A. Bohjalian. Allerdings ließ die Handlung der Serie die Option zur Fortsetzung der Abenteuer von Cassie Bowden (Cuoco) - und großer Zuschauererfolg für das junge und etwas strauchelnde HBO Max sorgte dafür, dass der Dienst nicht lange fackelte (bis zum Start der Neuauflage von  "Gossip Girl" vergangene Woche war "The Flight Attendant" dort der beste Serienstart).

Die erste Staffel dreht sich um die trinkfreudige (aka alkoholsüchtige) Flugbegleiterin Cassie, die nach einem One-Night-Stand mit einem wohlhabenden Gast ihres jüngsten Fluges nach Bangkok neben dessen Leiche aufwacht und in Panik zurück in die USA flieht - und ins Visier der Strafverfolgungsbehörden rückt, während ihr selbst die Erinnerungen an die wichtige Nacht fehlen. Aufgrund der Umstände und der Identität des Toten wird vom FBI zunächst vermutet, dass Cassie in der Spionage-Welt tätig ist, wo Flugbegleiter gerne als unauffällige Kuriere eingesetzt werden (die viel auf der Welt herumkommen und selten vom Zoll zu genau unter die Lupe genommen werden).

Cassie war nur zufällig in den Mordfall verwickt - aber ohne, dass sie es wusste, sind einige enge Kollegen von ihr wirklich für die CIA tätig. Nachdem der Mord (mit Eingreifen eines CIA-Agenten) geklärt ist und Cassie ihren Namen reinwaschen konnte, hat sie nun ihren Job als Flugbegleiterin wieder. Nachdem sie nun versehentlich in Welt der Spione gekommen ist - und auch weiß, dass einer ihrer Kollegen weiterhin bei der CIA arbeitet -, wurde am Ende der Auftaktstaffel massiv angedeutet, dass die CIA sie anheuern werde.

Ausblick

In der neuen Staffel wird Cassie nun also für die CIA tätig sein. Allerdings ist sie dabei, so Darstellerin Cuoco, nicht automatisch ein Superspion. Sie ist weiterhin die gute alte Cassie, die zwar clever ist und schon von Berufswegen her über Improvisationstalent verfügt, aber eben auch ungemeine Schwierigkeiten dabei hat, Geheimnisse für sich zu bewahren. Und eine besondere Ausbildung oder eine "Dienstwaffe" erhält sie als kleines Rädchen in der amerikanischen Spionagemaschine auch nicht.

Zudem ist diese Nebentätigkeit in Cassies Leben auch nur ein kleiner Teil - wenn auch ein spannender, auf den sie viel Aufmerksamkeit verwendet. Am Ende der ersten Staffel hatte Cassie beschlossen, das Trinken aufzugeben und erste Meetings der Anonymen Alkoholiker besucht. So findet sie sich in einer Selbstfindungsphase: Denn eigentlich war ihr Leben als (halt betrunkene) Verbreiterin von guter Laune etwas, das ihr zusagte. Aber nüchtern, so fürchtet sie, wird sie langweilig sein. So muss sie versuchen, mit dieser Herausforderung umzugehen.

Andererseits unterschätzt sie die "Arbeit", die in Sachen Abstinenz noch vor ihr liegt. Cassie habe zunächst eine deutliche schwarz-weiß-Sichtweise und denke, da sie nun nüchtern ist, sich ihren alten und zum Alkoholkonsum führenden Problemen gestellt habe und mit ihrem Bruder Davey (T.R. Knight) einen Brückenschlag zur Vergebung ihrer betrunkenen Fehlgriffe getan hat, sei sie auf dem direkten Weg zu ihrem Wunschleben. Aber dem ist nicht so: In Staffel zwei muss sie durch diverse Grautöne navigieren.

Letztendlich zieht sie von Los Angeles selbst ins nahegelegene Santa Monica und zieht mit einem Sober Companion zusammen - also jemand, der selbst mit Alkoholismusproblemen zu kämpfen hat, wobei die Wohngemeinschaft dann das gegenseitige Verantwortungsbewusstsein stärken soll und ebenso jemanden liefert, der für Selbsthilfegespräche da ist.

Aktuell ist geplant, für Staffel zwei im Zusammenhang mit der Geschichte und Cassies Job (und Nebenjob) mit Dreharbeiten auf Island Station zu machen - was allerdings wegen Corona noch nicht ganz sicher ist. Staffel eins hatte unter anderem im thailändischen Bangkok und in Italien gedreht.

In Deutschland ist "The Flight Attendant" bei Prime Video veröffentlicht worden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare