Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Staffel beginnt im Oktober
Marcus (Derek Luke) versteckt sich vor dem Angreifer in "The Purge"
Bild: Alfonso Bresciani/USA Network
"The Purge": Ausführlicher Trailer zur zweiten Staffel/Bild: Alfonso Bresciani/USA Network

In den USA geht am 15. Oktober "The Purge" in seine zweite Staffel. Während die Auftaktstaffel die Geschehnisse während einer der Purge-Nächte zeigte, dreht sich die zweite Staffel nun um die Folgen dieser Nächte.

Das gesamte Purge-Franchise steht unter der Prämisse, dass in den USA eine neue, reaktionäre Regierung an die Macht gekommen ist, die New Founding Fathers of America (NFFA). Die hat eingeführt, dass einmal im Jahr für zwölf Stunden eine "Säuberung" stattfindet: So ziemlich alle Straftaten inklusive Mord bleiben für eine Nacht straffrei. Das hat - angeblich - den Vorteil, dass im restlichen Jahr die Kriminalitätsrate massiv sinkt. Und durch beiläufig ermordete sozial Schwache wird auch noch das Sozialbudget entlastet...

In der neuen Staffel geht es einerseits um Marcus Moore (Derek Luke), einen erfolgreichen Angestellten mit schönem Haus und liebender Ehefrau Michelle (Rochelle Aytes). Als in einer Purge-Nacht jemand gezielt in sein Haus einbricht, um ihn zu ermorden, überlebt er - hat aber Angst, dass der maskierte Angreifer mit einem weiteren Mordversuch nicht bis zur nächsten Purge-Nacht warten wird. Daneben wird im Trailer erwähnt, dass die Menschen durch die Purge-Nächte nach und nach eine immer höhere Gewaltbereitschaft entwickeln, die auch im restlichen Jahr ausbrechen könnte.

Ryan Grant (Max Martini) gehört allerdings nicht zu den Ungeduldigen: Mit seiner alten Crew bereitet er sich gewissenhaft darauf vor, im Chaos einer Purge-Nacht einen großen Raubüberfall durchzuziehen.

In einem dritten Handlungsbogen geht es um Mitarbeiter einer Überwachungsstation der NFFA, die sich aus ihrer ganz eigenen Perspektive ihre Gedanken um Sinn oder Unsinn der Purge machen.

Trailer zu "The Purge"

Die erste Staffel von "The Purge" wurde seinerzeit zeitnah durch Prime Video nach Deutschland gebracht. Zur zweiten Staffel gibt es noch keine Ankündigung.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • serieone schrieb am 09.09.2019, 17.23 Uhr:
    serieoneBin schon sehr gespannt auf Staffel 2. Die erste Staffel fand ich Super.