Serieninfos & News

DVD-Tipp

Anna
Anna
Der Film (2 DVDs + Audio-CD)
jetzt statt EUR 22,99*
nur EUR 10,97

Jetzt bestellen

Preisvergleich

Miniserie in 6 Teilen
Spielfilm/Special

Deutsche Erstausstrahlung: 25.12.1987 (ZDF)

Als die Schülerin Anna Pelzer (Silvia Seidel) nach einem schweren Autounfall im Rollstuhl landet, scheint ihr Traum von der großen Ballett-Karriere beendet. Doch gerade, als sie in Selbstmitleid und Kummer zu versinken droht, rettet sie der ebenfalls im Rollstuhl sitzende Leidensgenosse Rainer (Patrick Bach) und ermutigt sie, nicht aufzugeben. Tatsächlich lernt sie wieder laufen und kann mit Hilfe ihrer knallharten Trainerin sogar an einem großen Tanzwettbewerb teilnehmen. Als Anna sich jedoch in einen jungen Tänzer verliebt, bricht sie damit Rainers Herz.

gezeigt bei Ferienfieber (D, 1994)
gezeigt bei Hit-Woch (D, 1991)

Cast & Crew

News & Meldungen

Fernsehlexikon

6 tlg. dt. Familienserie von Justus Pfaue, Regie: Frank Strecker.

Die Karriere der talentierten jungen Tänzerin Anna Pelzer (Silvia Seidel) scheint nach einem Autounfall, den ihr Bruder Philipp (Ronnie Janot) verursacht hat, beendet. Anna verliert jeden Lebensmut, was ihren Eltern Stefan (Eberhard Feik) und Ute (Ilse Neubauer) Sorgen macht. Ute hat ein Blumengeschäft, Stefan ist Restaurateur. Er nennt seine Tochter immer beim vollen Namen, "Anna Pelzer". Im Krankenhaus lernt Anna den gleichaltrigen Rainer Hellwig (Patrick Bach) kennen, der im Rollstuhl sitzt und sie aus ihrer Lethargie reißt. Er ist ein Sonnyboy, frech und aktiv, und filmt mit seiner Videokamera alles, was ihm vor die Räder kommt.

Bei dem gutaussehenden Jakob (Joao) lernt Anna wieder tanzen und schafft es, Schülerin bei der angesehenen Tanzlehrerin Madame Irena Králowá (Milena Vukotic) zu werden, die schwer krank ist und sich unnahbar und streng gibt. Anna wird die erste Schülerin überhaupt, die die Králowá zu einem Talentwettbewerb nach Paris schickt. Dort lernt Anna Madame Valentine D'Arbanville (Eléonore Hirt) kennen und gewinnt an deren Schule ein Stipendium, das sie jedoch ausschlägt, um weiter bei Madame Králowá Unterricht zu nehmen, die ihrerseits bei Madame D'Arbanville gelernt hat.

Während ihres Aufenthalts in Paris leidet Rainer unter Annas Abwesenheit. Er macht immer gefährlichere Mutproben, fährt mit seinem Rollstuhl Abhänge hinunter oder vor Lastwagen, nur um in letzter Sekunde auszuweichen. Das bringt seine Mutter (Amelie Wagner) zur Verzweiflung, die ihn ohnehin behandelt, als sei er zerbrechlich. Rainer hat sich in Anna verliebt, die Blöde schwärmt jedoch nur noch für Jakob, der bald nach London geht und sich nach einem Misserfolg nicht mehr meldet.

Die Králowá, die immer dagegen war, dass Anna sich um etwas anderes kümmert als um ihre Karriere, bricht nach einem Streit mit Anna zusammen und ringt im Krankenhaus mit dem Tod. Anna bekommt die Möglichkeit, eine Nebenrolle in "Schwanensee" zu tanzen - ihr erster großer Auftritt. Mit Jakobs Hilfe - aber gegen seinen ausdrücklichen Rat - verlässt die Králowá das Krankenhaus und schleppt sich zur Aufführung. Danach stirbt sie hinter der Bühne. Ob Anna nun doch die große Chance in Paris wahrnimmt, bleibt offen, ebenso die Frage, was aus ihr und Rainer wird, den sie bisher immer nur als guten Freund betrachtet hatte.

Der Song "My Love Is A Tango" von Guillermo Marchena, der in der Serie immer wieder auftauchte, wurde ein Top-Hit und kam auf Platz eins der deutschen Charts. Der weitere Soundtrack und das Titelthema stammten von Sigi Schwab. Der Schauspieler Joao, der dank "Bravo" zum Teenie-Schwarm wurde, benutzte nur seinen Vornamen. Hinten hieß er Ramos.

Anna war mit zwölf Millionen Zuschauern eine der erfolgreichsten Weihnachtsserien des ZDF und schaffte es als einzige ins Kino. "Anna - Der Film" (Ende 1988 im Kino und zwei Jahre später im ZDFzu sehen) setzt die Geschichte fort: Anna und Rainer sind endlich ein Paar, doch die Beziehung wird durch Annas gutaussehenden Tanzpartner gefährdet. Anna bekommt die Chance, in New York vorzutanzen.

Die Serie ist auf DVD erhältlich.

Inhaltsangabe: Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

im Fernsehen
Zurzeit nicht im deutschen Fernsehen.
Wir erinnern vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail:
E-Mail-Benachrichtigung für

Shophighlights: DVDs, Videos, Bücher

Highlights


DVD


Buch


CD


Maxdome


Sonst.

Angebote bei eBay

Suche nach "Anna"

* früherer bzw. Listenpreis

In Partnerschaft mit amazon.de.

Preisstand: 17.04.2014 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Alle Preisangaben ohne Gewähr.

GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace

Links
Kommentare, Erinnerungen und Forum
  • SusanneSusanne(geb. 1968)schrieb am 26.09.2013:

    Zum Gedenken an Deinen 44. Geburtstag, liebe Silvia.
    Der 2. Geburtstag nach dem Ableben eines tollen Menschen. Ich wünschte, ich hätte sie mal persönlich getroffen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an sie denke. Ihr Tod ist unbegreiflich. Einfach traurig.

    antwortenantworten

  • AlexAlex(geb. 1970)schrieb am 23.09.2013:

    Gestern war Herbstanfang, aber Du nimmst kein Ende! 44 ... und wir zählen weiter, Jahr für Jahr, bis wir Dich wiedersehen.

    antwortenantworten

  • SusanneSusanne(geb. 1968)schrieb am 14.07.2013:

    bin zufällig vor wenigen Wochen an folgende Seite gestoßen :

    www.gedenkseiten.de/silvia-seidel-2/kondolenzbuch/

    War diesen Sommer für paar Tage an München. Bin auch an Silvias letztem Wohnhaus vorbei. Habe zufällig auch Maria von der Kneipe gesehen (natürlich nicht angesprochen, warum auch ?!), sie stellte gerade Stühle raus.

    antwortenantworten

  • AlexAlex(geb. 1970)schrieb am 02.08.2013:

    Hallo Susanne! Die Kondolenzseite ist wirklich gut, gibt aber zwei dort. Allerdings wird wie auch im "IMDb" der 31. Juli (Dienstag) als Todesdatum ausgewiesen. Wie ich schon einmal erklärte, kann das eigentlich nicht sein, denn sie nahm sich höchstwahrscheinlich in der Nacht zum 2. August (Donnerstag) das Leben, da drei "Süddeutsche" (Donnerstag bis Samstag) von Maria vor ihrer Tür gefunden wurden und noch am Samstag Licht in ihrem Flur brannte. Die Polizei und Feuerwehr fanden sie dann auch am Samstag, 4. August, 20:12 Uhr. Entsprechend wurde auch der August als Todesmonat in "Das Adventsfest der 100.000 Lichter" (ARD, 1. Dezember 2012) genannt [YouTube: "Ella Endlich - Niemals geht man so ganz" (2:54 – 2:57)]. Als sie damals Silvias Bild zeigten, bin ich in die Küche zum Heulen. Scheiße, hatte ich die gern! Habe vorgestern den ganzen Tag damit verbracht, Neues zu erfahren. Ihr wurden anfangs nur Tanzfilme angeboten, die sie ablehnte. Sie befürchtete, davon nicht loszukommen, und ihrer Karriere zu schaden. Mit 17 war sie bereits Raucherin (Zigaretten, später auch Zigarren, sehr starker schwarzer Gauloises-Caporal-Tabak, "Gitanes Blondes"). Man hatte damals alles versucht, um es geheim zu halten. Zu ihrem 40. Geburtstag wünschte sie sich Gesundheit, obwohl ihr Vater ein Jahr zuvor als starker Raucher einer Lungenkrankheit erlag. Außerdem kam sie mit ihrem Aussehen nicht mehr klar und war zu stolz, von Hartz IV zu leben. Eher würde sie sich umbringen, so Maria. Schau' mal auf "wortvogel.de/2012/08/silvia-seidel-1969-2012/"

    antwortenantworten

  • SusiSusi(geb. 1972)schrieb am 14.08.2013:

    Das mit dem Rauchen sollte damals keiner wissen und man verheimlichte Fotos davon in der Bravo-

    die Frage bleibt natürlich, auch wenn sie einem nichts angehen.

    Was ist mit dem Geld passiert, hätte Ihr Vater nicht vorsorgen müssen und ihr etwas Eigentum kaufen? Warum haben die Kessler ihr nicht wenigstens Unterkunft angeboten ?

    antwortenantworten

  • weitere Kommentare/Erinnerungen
  • Diskussionen bei tvforen.de

Abstimmungsdaten
Diese Serie haben bisher 3499 Fans auf ihrer Wunschliste.
Anteil männlicher/weiblicher Fans:   27.48%72.52%
Durchschnittsalter: 38,3 Jahre

Abstimmungsverlauf

Gesamtplatzierung
Platz:12. (12.)unverändert
Stimmen:10919  

Letzte Woche
Platz:341. (336.)Absteiger
Stimmen: 

Anna-Fans mögen auch folgende Serien:

Weitersagen