Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
307

scobel

D, 2008–

scobel
ZDF / 3satGrafik / Die Acht
 Serienticker
  • Platz 2112307 Fans  64%36% jüngerälter
  • Serienwertung4 120734.40Stimmen: 5eigene Wertung: -
170

Auschwitz - die Zukunft der Erinnerung

Folgeninhalt
Vor 70 Jahren, am Nachmittag des 27. Januar 1945, befreiten sowjetische Truppen das Konzentrationslager Auschwitz. Rund eineinhalb Millionen Menschen wurden dort ermordet. Die meisten von ihnen waren Juden. Das Ausmaß und die unfassbare Grausamkeit der hier verübten Verbrechen machen Auschwitz zum Synonym für das Schlimmste, das Menschen je Menschen angetan haben. Zum Gedenken an den 70. Jahrestag der Befreiung sind etwa 100 Überlebende nach Auschwitz eingeladen. Wie soll aber ein wirksames Erinnern an den Holocaust und an die Ermordung von insgesamt sechs Millionen Menschen aussehen, wenn es diese Zeugen einmal nicht mehr gibt? Laut einer Forsa-Umfrage aus dem Jahre 2012 weiß jeder fünfte der unter 30-Jährigen heute bereits mit dem Begriff Auschwitz nicht mehr viel zu verbinden. Deutsche Juden sehen sich zunehmend mit unverhohlenem Antisemitismus konfrontiert und fühlen sich bedroht, ausgerechnet in Deutschland, dem Täterland. Doch Vorurteile und Ausgrenzung sind längst nicht mehr ein ausschließliches Phänomen des rechten Randes, sondern haben ihren Platz im Denken der bürgerlichen Mitte gefunden. "scobel" geht der Frage nach, wo die Ursachen für Antisemitismus, Ausgrenzung und Verfolgung von bestimmten Menschengruppen liegen. Mit seinen Gästen sucht Gert Scobel die Gründe unter anderem in einer erstarrenden Erinnerungskultur und in unseren Bildungskonzepten. Gemeinsam mit Gästen wie dem Publizisten Michel Friedman und Monika Schwarz-Friesel, Antisemitismusforscherin und Kognitionswissenschaftlerin der TU Berlin, wirft er einen Blick auf Alternativen für eine wirksame Aufklärungsarbeit in der Zukunft.
(3sat)
Wo läuft diese Folge?
Keine geplanten Ausstrahlungen.
Episodenkommentare
Erstausstrahlungen
Deutsche TV-Premiere: Do, 22.01.2015, 3sat
Letzte TV-Termine