Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
67

Abenteurer und Rebell

Die Geschichte des Louis Mandrin(Mandrin) 
F/YU, 1972

  • 67 Fans  83%17% jüngerälter
  • Serienwertung4 74883.75Stimmen: 8eigene Wertung: -

"Abenteurer und Rebell"-Serienforum

  • Axel_Hoeber schrieb am 08.03.2011:
    Nach und nach schlossen sich immer mehr Leute Mandrin und seinen Freunden an. Dies verläuft im günstigstem Falle nach einer e-Funktion, also einer Funktion, deren Basis der natürliche Exponent, also 2,81 ist. Nach dieser Funktion laden und entladen sich Kondensatoren, zerfällt das radioaktive Material im Kernreaktor, breiten sich gesellschaftliche Bewegungen sowie auch Krankheiten und Brände aus...
  • Axel_Hoeber schrieb am 16.10.2010:
    Hallo!
    Da ich zur Zeit beruflich und auch privat sehr in Anspruch genommen bin und es auch Organisationsprobleme hinsichtlich des Transfers gibt, bin ich nun in diesem Jahr noch nicht nach Slowenien zur Burg Predjama und nach Bohini gekommen, wo im Jahre 1972 die Serie "Mandrin" gedreht wurde, obwohl ich mir das für dieses Jahr fest vorgenommen habe.
    Nun baue ich auf meiner Modelleisenbahn wenigstens Teile dieser Landschaft nach. Ich habe mir von der Firma "Noch" für die Nenngröße TT
    den Tunnel mit der Nummer 48730 gekauft, der in diese Landschaft passt.
  • Axel Hoeber schrieb am 01.07.2010:
    Obwohl die Reise nach Bohinj und zur Burg Predjama sowie zu den Kalksteinhöhlen nach Postojna für mich weiterhin hohe Proirität hat, stellen sich jetzt doch einige Proble heraus.
    Als Ausgangspunkt für diese Reise eignet sich nur die Hauptstadt Ljubljana, da Ljubljana zentral liegt und nur von dort aus diese Orte in einer angemessenen Zeit zu erreichen sind. Aber in Ljubljana gibt es keine Bademöglichkeiten und daher ist Ljubljana im Hochsommer nicht zu empfehelen. Also man müßte diese Reise dann im Frühjahr oder im Herbst unternehmen.
  • Axel Hoeber schrieb am 02.03.2010:
    Hallo,
    Von Bled und Bohinj werden auch jeweils donnerstag durch Mtours Ausflüge zu dne Kalksteinhöhlen nach Postojna und zur Burg nach Predjama angeboten.
    http://www.mtours. in Slowenien
    Brücke Bohinj-Kamps auf der Brücke gegen die Soldaten
    Kalksteinhöhle Postojna- Schmugglerhöhle
    Burg Predjama- gefangennahma von Louis Mandrin
  • Axel Hoeber schrieb am 14.02.2010:
    von Bled aus werden montags durch "Kompas-Bled" Ausflüge nach Postojna und Predjama angeboten. Dort wurden die Szenen in der Höhle der Schmuggler gedreht und auf Predjama wurde "Mandrin" zum Schluß der Serie zusammen mit seinen Leuten gefangen genommen. Von Bled aus fahren auch oft Busse nach Bohinj. In Bohinj wurden die Szenen mit den Kämpfen auf der Brücke gedreht. Ich habe hier unter diesem Link das Angebot von Kompasreisen aus dem Jahr 2010, die montags statt finden.
    http://www.kompas-bled.si/NEM/Ausfluge - izleti.htm
    Axel Hoeber
  • Axel Hoeber schrieb am 05.02.2010:
    Hallo!
    Die Urlaubspläne für dieses Jahr nach Slowenien, wo die Serie „Mandrin“ gedreht wurde nehmen nun greifbare Forman an und haben hohe Priorität.
    Plan A
    Mit dem Zug nach Dresden über Prag, Wien und Ljubljana nach Postojna, wo die Szenen in der Schmugglerhöhle gedreht wurden und 10 Kilometer weiter nach Predjama, wo Mandrin dann zum Schluß der Serie gefangen genommen wurde.
    Plan B
    Mit dem Zug von Dresden über München und Villach nach Lesce-Bled oder von Dresden aus über Wien und Villach nach Lesce-Bled. Von dort fährt man mit dem Bus nach Bohinj, wo die Szenen auf der Brücke gedreht wurden. Von Bled fahren auch Züge über Ljubljana mit Umsteigen nach Postojna, wo die Szenen in der Schmugglerhöhle gedreht wurden und 10 Kilometer weiter nach Predjama, wo Mandrin dann zum Schluß der Serie gefangen genommen wurde.
    Siehe Deutsche Bahn und Slovenska Zelezniza und Avtobusna Slovenska
  • Axel Hoeber schrieb am 30.01.2010:
    Auf der Burg Prejama in der Nähe von Postojna wurde diese Fernsehserie gedreht.
    http://maps.google.de/maps?hl=de&source=hp&q=predjama&oq=&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wl
    Axel
  • Axel.Hoeber schrieb am 29.01.2010:
    Hallo!
    Ich hatte vor, in diesem Jahr in Slowenien Urlaub zu machen und wollte mir dort auch mit die Burg Predjama ansehen, auf der 1972 die Serie "Mandrin" und 1968 die Serie "Rinaldo Rinaldini" gedreht wurden. Ich war nun gestern bei uns in der Altmarkt-Galerie im Reisebüro, um eine entsprechende Reise zu buchen. Nun habe ich dort erfahren, daß von Dresden aus weder hingeflogen wird noch ein Bus dorthin fährt. Also besteht nur die Möglichkeit von Dresden aus mit dem Zug dorthin zu fahren, der sogar direkt in Postojna (Adelsberg) hält.
    ...
    Evtl. kann man auch einmal im Sommer eine Wanderung dorthin unternehmen.
    Gruß von Axel
  • Axel Hoeber schrieb am 15.12.2009:
    Morgen vor 25 Jahren, also am 16.12.1984 lief abends um 18°°Uhr im 2-DDR-Fernsehen zum letzten mal die Serie "Mandrin". Ich weiß das noch ganz genau. Gedreht wurde diese Serie u.a. auf der Burg Predjama in Slowenien.
  • Axel Hoeber schrieb am 18.11.2009:
    Hallo!
    Die Fernsehserie "Mandrin" wurde auf der Burg "Predjama" in Slowenien gedreht. Zum Schluß wurde auf dieser Burg Mandrin mit seinen Leuten gefangengenommen. Diese Burg war das Haus des "Geschäftspartners" Perrety. Dies ist jetzt sehr wichtig, da das Zusammentragen der Fakten Jahre gedauert hat. /Siehe auch das Profil im Gayroyal von Lausbub001 aus Chemnitz.
  • Ernst Wiltmann schrieb am 18.08.2009:
    Viele gruesse aus der kanadischen kultur einoede. Wohne seit 1983 in Kanada, und betreibe eine Videothek hier seit 1984. Vermisse jedoch sehr meine europaeische kultur. Die Madrin Serie habe ich in den 70er jahren mit begeisterung verfolgt. Ich waere an einer dvd sehr interessiert.
  • Michael schrieb am 23.06.2009:
    Hallo!
    Nur gut, daß es zu DDR-Zeiten in Dresden kein Westfernsehen gab, sonst würde sich nun gar niemand mehr an diese und an die anderen Serien erinnern, die damals im Fernsehen liefen und hätte demzufolge auch keine Episodenführer zu diesen Serien zusammengestellt.
  • Axel Hoeber schrieb am 13.04.2009:
    Bei YOU TUBE gibt es unter den Titel "Mandrin 1972" einen Filmausschnitt aus dieser Serie.
  • Thomas schrieb am 21.06.2007:
    Hallo!
    Ich habe diese Serie selbst vor vielen jahren im Fernsehen gesehen und kann mich auch nur noch an sehr wenige Szenen
    erinnern, wie z.B als Mandrin vor seiner Hinrichtung noch einmal mit seiner Mutter sprach oder wie Mandrin und seine
    Leute die Baumstämme vor den Wagen mit den Gold rollen ließen, um ihn dann anschließend auszuplündern.
    Ich finde es gut, daß sich jemand nach dieser Zeit noch die Mühe gemacht hat, Bilder und Episodenführer zu Serien wie dieser Serie und den vielen anderen Serien (Wie z.B "Dick Turpin", "Rinaldo Rinaldini", "Floris, der Mann mit dem Schwert" oder "Der rote Handschuh")zusammanzutragen, die sonst schon längst in Vergessenheit geraten sind und daß diese durch Euch auch im Internet veröffentlicht werden.
  • Thomas schrieb am 21.06.2007:
    Hallo!
    Ich finde es gut,, daß jemand sich die mühe gemacht hat, etwas über diese alten fernsehserien zusammenzutragen, über die man sonst nichts mehr fondet.