Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Abschied mit Fünfzehn

Abschied mit Fünfzehn

(Adieu mes quinze ans)F, 1971
  • 26 Fans    80% 20%
  • Serienwertung 0 8265 noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

6 Episoden
Deutsche Erstausstrahlung: 11.02.1973 (ARD)
Fanny (Patricia Calas) und ihr Bruder Wilhelm leben bei ihrem Großvater in einem kleinen Ort der französischen Bretagne. Die Fünfzehnjährige freundet sich mit Yann an, der ein Geheimnis lösen möchte. Nun beginnt sich in Fannys Leben vieles zu verändern.
(Hörzu 6/1973, S. 52)
Fernsehlexikon
6-tlg. frz. Jugendserie von Claude de Givray nach dem Buch von Claude Campagne (Adieus mes 15 ans; 1971).
Die 15-jährige Fanny (Patricia Calas) und ihr Bruder Wilhelm (Patrick Verde) leben bei ihrem Opa in einem kleinen Ort in der Bretagne. Sie freundet sich mit dem jungen Lastwagenfahrer Yann (Christian Baltauss) und dem norwegischen Mädchen Ingevelde (Lill Borjesson) an.
Die halbstündigen Folgen liefen sonntags nachmittags.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 14.08.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Christian Baltauss schrieb am 09.09.2011:
    Christian BaltaussIch habe Yann gespielt in dieser Serie "Adieu mes quinze ans". Hier ist mein homepage : http://www.christian-baltauss.frAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Stefan (geb. 1963) schrieb am 28.02.2011:
    StefanDiese Serie kenn ich überhaupt nicht. Auf welchem Sender lief die denn am Sonntag?Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Sabine Kückels (geb. 1957) schrieb am 17.01.2006:
    Sabine KückelsObwohl es über 30 Jahre her ist, dass diese Serie lief, kann ich mich noch gut an die Filmmusik erinnern. Ich würde die Folgen gerne noch einmal sehen.Antworten
  • Michael Dahlmanns (geb. 1955) schrieb am 29.11.2008:
    Michael DahlmannsMir geht es ähnlich wie Sabine Kückels. Ich habe die Serie "Abschied mit Fünfzehn" 1973 sehr gern gesehen und auch noch so einigermaßen die schöne Filmmusik im Kopf, obwohl das ja schon über 35 Jahre zurückliegt. Die Musik stammt übrigens von Georges Delerue, ist auf der CD-Sammlung "Le Cinema De Georges Delerue" (sechs CDs) veröffentlicht und die kostet leider 84,84 Euro (ohne Versandgebühren). Bestellt habe ich sie mir - nach längerer Recherche - trotzdem, weil ich noch einmal in dieses schöne Gefühl von damals eintauchen möchte. Vielleicht klappt es ja rein musikalisch, denn ich glaube nicht, dass die TV-Serie noch einmal wiederholt werden wird. Wer erinnert sich schon daran? War ja nichts "Sensationelles", das Quoten bringen könnte, sondern nur ein schöner und behutsamer Jugendfilm.Antworten
  • Karsten (geb. 1969) schrieb am 29.03.2011:
    KarstenHallo Sabine,

    könntest Du mir ein paar Angaben zum Inhalt geben? Ich suche seit etlichen Jahren nach einem Film oder einer Serie, von dem/der ich nur noch zwei oder drei Bilder im Kopf habe, da ich die Sendung als ganz kleiner Junge im Fernsehen gesehen habe.Antworten

Weitere Serien der Rubrik Kinder- & Jugendserien