Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
8

Alles auf Rot!

D, 2001–2009
tm3
  • 8 Fans 
  • Serienwertung0 6900noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 01.07.2001 (tm3)
"Alles auf Rot" ist die älteste 9live-Show - Sendestart war der 1. Juli 2001 - und zugleich der Klassiker im Spätabendprogramm von Deutschlands 1. Quizsender.
Der Mann der allerersten Stunde war Michael Koslar, der bis zum 10. Dezember 2001 montags bis freitags insgesamt ca. 120mal die Sendung moderierte (Thomas Schürmann moderierte anfangs nur samstags und sonntags). Der damals 33-jährige Koslar war ein Meister der sanften Anarchie: Er las aus Dostojewskijs "Der Spieler", schüttetete "schottischen Apfelsaft" (Whisky) in sich hinein, sang Elvis und beleidigte TM3-Kollegen ("die erste geklonte Moderatorin"). Auch für die Kandidaten gab es kein Entrinnen. Wenn sie den spitzen Bemerkungen des "schmierigen Etagenkellners" (Koslar über Koslar) wieder einmal nicht folgen konnten, kommentierte er süffisant: "Sie wissen jetzt nicht, was der Onkel gerade redet, gell?" Auch Koslar wird das künftige 9live nicht retten können - so kommentierte Sven Boedecker von der Zeitschrift "Die Woche" schon 2001 die Sendung - und behielt Recht.
Seit die Sendung nicht mehr von Koslar moderiert wird und sie außerdem statt täglich nur noch samstags und sonntags ausgestrahlt wird, gilt ein anderes Konzept:
Ehe die Anrufer um den Jackpot spielen können, müssen sie bei den 9live-Moderatoren zunächst andere knifflige Aufgaben lösen. Und am Samstagabend läuft ein "Alles auf Rot" - Special: Ein 'Außenseiter' genannter Studiogast muss bis zum Ende der Sendung eine Reihe besonderer Aufgaben bewältigen (Knöpfe annähen, Jonglieren, Aerobic, etc.), ehe er im 'Hamsterspiel' erraten soll, welches von drei Löchern der Nager (ein Hamster namens Claus-Bärbel) ansteuert. Tippt der Kandidat richtig, darf er sich über 500 Euro freuen.
Spin-Off: Alles auf Rot(licht) (D, 2002)
Cast & Crew

Alles auf Rot! Streams

Wo wird "Alles auf Rot!" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.
Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Alles auf Rot!" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 26.09.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Markus (geb. 1984) schrieb am 01.01.2011:
    Am Anfang war es so ,dass immer so leichte Fragen gestellt wurden.Dan brauchten sie für ein Ratespiel über eine Stunde.Das 4 Gewinnt und die Vorrunden waren immer am schönsten.

Beitrag melden

  •  
  • David (geb. 1970) schrieb am 04.06.2010:
    Michael Koslar war der einzig gute Moderator dieser Sendung. Wegen dem habe ich das immer geguckt, jetzt läuft da doch nur noch Mist.

Beitrag melden

  •  
  • Cj (geb. 1989) schrieb am 12.06.2007:
    Ich bin der Meinung dass es garnicht den Hot Button gibt,sondern dass die Regie die Anrufer durchstellt.Und vorallem immer das gerede ''Schnellsuchphase'' das ist doch alles nur verarsche.

Ähnliche Serien

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds