Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
75

Vivatgasse 7

D, 1981–1982
Vivatgasse 7
Bild: SWR
  • 75 Fans   82% 18%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Serienwertung0 7472noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

Voller Unternehmungslust und Tatendrang stürzt sich Konstanze in das Abenteuer eines eigenen Antiquitätengeschäfts. Zuerst ist es schwer, einen geeigneten Raum zu finden. Schließlich kann sie ihren Laden in der Vivatgasse 7 eröffnen, doch es kommen noch weitere Probleme auf die junge Geschäftsfrau zu. In David findet Konstanze einen Freund, der ihr hilft.
aus: Der neue Serienguide
Die Serie wurde im Auftrag Süddeutschen Rundfunks von der "Neue Filmproduktion (NFP)" 1980/81 gedreht. Das filmische Geschehen spielte in der Heidelberger Altstadt vorwiegend an den Schauplätzen Heumarkt, Untere Straße und Steingasse mit dem Antiqitätengeschaft Winnikes als Mittelpunkt. Unter der Regie von Imo Moskowicz spielten Eleonore Weisgerber und Georg Lehn die Hauptrollen. Der SDR wollte in seinem Programm mit dem Schauplatz Heidelberg auch einen badischen Schwerpunkt setzen. Die Rolle als werdende Antiquitätenhändlerin Konstanze Kolbe hatte Eleonore Weisgerber vor allem deswegen übernommen, weil sie sich mit dem damals recht aktuellen Thema des "Sich selbständig machen" auseinandersetzen konnte.
(Aragon)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
12 tlg. dt. Familienserie von Helmut Kissel, Regie: Imo Moszkowicz.
Die 30 jährige Konstanze Kolbe (Eleonore Weisgerber) eröffnet in der Vivatgasse 7 in Heidelberg ein Antiquitätengeschäft. In dem Studenten David B. Farley (John Howard) hat sie einen Helfer, aber auch einen hartnäckigen Verehrer.
Die Folgen dauerten 25 Minuten und liefen am Vorabend.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 23.08.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • kaztenkreis (geb. 1970) schrieb am 30.06.2018, 18.13 Uhr:
    kaztenkreisWenigstens mal eine Serie, bei der man auch tatsächlich was von der Stadt sieht. Die meisten Stellen konnte ich zuordnen. Das Antiquitäten-Geschäft Renz kann ich noch nicht einordnen. Eventuell in Bauhaus-Nähe, was aber dann Westadt wäre. Das zweite ist das Haus von Konstanzes Eltern. Laut Serie in Neuenheim, aber das muss ja nichts heißen. Das in der Beschreibung genannte Antiquitäten-Geschäft Winnikes bezweifle ich im Moment. Denn dieses ist bzw. war in Richtung alte Brücke auf der linken Seite der Steingasse (in der Serie Vivatgasse). Der Laden in der Serie ist auf der gegenüberliegenden Seite.

Beitrag melden

  •  
  • Discostewart (geb. 1976) schrieb am 26.06.2018, 11.53 Uhr:
    DiscostewartSuper vom SWR, solch' alte Perlen aus dem Archiv zu holen und dann wieder zu senden... Bitte macht weiter so. Das ZDF könnte sich übrigens mal eine Scheibe davon abschneiden und auch mal alte Serien senden. Genug Spartenkanäle habe die ja...

Beitrag melden

  •  
  • Aragon schrieb am 30.08.2005:
    AragonDie Serie wurden in einem Antiquitätenladen in der Steingasse gedreht.
    Es gab eine Episode in dem in den Laden eigebrochen wurde. Nach dem gleichen Muster wurde tatsächlich später in den Laden eingebrochen.