Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1348

Drei Damen vom Grill

D, 1978–1991

Drei Damen vom Grill
 Serienticker
  • Platz 1371348 Fans  67%33% jüngerälter
  • Serienwertung5 13504.75Stimmen: 57eigene Wertung: -

Serieninfos & News

140 Folgen (12 Staffeln)
Deutsche TV-Premiere: 16.10.1978 (NDR Werbefernsehen)
Familienserie
Heitere Geschichten vom Grillstand der Familie Färber: Oma Margarete, Tochter Magda und deren Tochter Margot eröffnen ihre erste rollende Imbißbude an einer vielbesuchten Straßenkreuzung in Berlin. Ihre hausgemachten Buletten, Würstchen, Knacker und belegten Brötchen finden schnell reißenden Absatz, rufen aber auch die Konkurrenz auf den Plan, die dem flotten Trio den Erfolg nicht gönnt. Wenn Not am Mann ist, halten die Färbers zusammen und helfen, wo sie können. Der Fleischlieferant Otto Krüger unterstützt die Damen mit typischer Berliner Schnauze. Er verliebt sich in Magda und sie bekommen zusammen Tochter Ottilie. In späteren Folgen kommt der Antiquitätenhändler Otto Kinkel dazu.
Margot ist zunächst mit Egon Färber verheiratet und verliebt sich in den letzten Folgen in Kalle Schuhmacher. Auch Margots Vater Ost-Otto Krause steht den Färbers eine Zeit lang mit Rat zur Seite. Dann kehrt noch Marion Mann, Magdas Zwillingsschwester, die einst zur Adoption freigegeben wurde, zum Clan zurück und bändelt mit Ottmar Kinkel an. Der Grillstand der Färbers wechselt innerhalb Berlins öfter seine Position. Einmal brennt er ab, und gegen Ende der Serie verkaufen die Färbers aus einer Markthalle.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
140-tlg. dt. Familienserie von Heinz Oskar Wuttig.
Drei Frauen der Familie Färber aus drei verschiedenen Generationen, alle ledig, betreiben gemeinsam die Imbissbude "Färbers Grill-Treff" in Berlin. Oma Margarete (Brigitte Mira), gutherzig, dickköpfig und nicht ansatzweise bereit, ihren längst fälligen Ruhestand endlich anzutreten, ihre Tochter Magda (Brigitte Grothum) und deren Tochter Margot (Gabriele Schramm) wohnen zusammen und brutzeln gemeinsam oder schichtweise Fleisch auf dem Grill und finden besonders mit ihren Buletten reißenden Absatz. Ihr Wurst- und Fleischausfahrer Otto Krüger (Günter Pfitzmann) gehört eigentlich auch zur Familie. Otto ist ein Hypochonder, faul und schlampig, aber auch ein Organisationstalent: Er weiß immer Rat. Er ist mit Magda liiert, aber auch ein schlitzohriger Junggeselle, der immer wieder was mit anderen Frauen hat. Und auf dem Papier ist er noch immer mit Edeltraut (Evelyn Gressmann) verheiratet. Nach seiner Scheidung, und selbst als Magda und Otto in Folge 26 gemeinsam Tochter Ottilie (Davia Dannenberg) bekommen, zieren sich die beiden noch immer zu heiraten. Uschi Sobotta (Bettina Martell) ist Ottos kesse Kollegin in der Wurstfabrik, Edgar (Manfred Lehmann) ihr Mann. Margot ist Anfang 20 und hat ständig wechselnde Freunde, findet aber offenbar nie den Richtigen. Otto Krause (Peter Schiff), genannt Ost-Otto, ist Margots Vater. Magda hatte damals eine kurze Affäre mit ihm, die durch den Bau der Mauer endete. In Folge 43 kommt er nach West-Berlin, um seine Tochter endlich kennen zu lernen. Alle verstehen sich gut und bleiben in Kontakt.
Margot findet in Egon Mangold (Ilja Richter) offenbar doch noch den Richtigen und heiratet ihn in Folge 78. Zwei Folgen später taucht plötzlich eine Zwillingsschwester von Magda auf, von der bisher niemand etwas gewusst hat. Marion Mann (auch gespielt von Brigitte Grothum) war nach ihrer Geburt von Oma aus Geldnot zur Adoption freigegeben worden, und Oma hatte niemandem davon erzählt. Kurz darauf ziehen Otto und Magda nach Hamburg, und Marion übernimmt den Platz im Imbisswagen. Ihr Freund wird Ottmar Kinkel (Harald Juhnke) vom Antiquitätengeschäft Trödel-Kinkel. Auch er ist ein Organisationstalent und verhilft den Färberfrauen zu einem neuen Imbisswagen, wenn dem alten mal etwas zugestoßen ist. Überhaupt steht das Geschäft, obwohl es floriert, unter keinem guten Stern. Der Grillwagen wechselt häufig, weil der alte entweder gerade verkauft, von den Behörden dichtgemacht, abgebrannt oder von einem Raupenbagger platt gewalzt wurde. Margot zieht mit Egon nach Hannover, trennt sich aber bald von ihm und kommt zurück. In Folge 130 kommt auch Magda, die sich ebenfalls von ihrem Otto getrennt hat, weil er mal wieder eine andere hatte, nach Berlin zurück. Marion verlässt Berlin und jettet nun beruflich durch die Welt. Am Ende wird Oma mit einem selbst kreierten Berlin-Burger noch beinahe berühmt.
Amüsante Serie mit Berliner Charme, die eine der langlebigsten, erfolgreichsten und beständigsten ARD-Serien wurde. Über 15 Jahre gab es bei den drei Hauptdarstellerinnen keinen Wechsel, auch wenn Brigitte Grothums Rolle zwischendurch eine andere war. Die halbstündigen Folgen liefen im Vorabendprogramm. Im Vorspann sah man das Grilltrio und Otto als Zeichentrickfiguren.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Drei Damen vom Grill Streams

Wo wird "Drei Damen vom Grill" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Drei Damen vom Grill" im Fernsehen?

Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

    Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

    Highlights
    DVD
    In Partnerschaft mit Amazon.de.
    ¹ früherer bzw. Listenpreis
    Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
    Preisstand: 26.09.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
    GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
    Externe Websites

    Kommentare, Erinnerungen und Forum

    • Stefan_G schrieb am 15.08.2022, 22.03 Uhr:
      Finde es schade, dass 1987 die Serie damals aufgefrischt wurde. Beispielsweise Alki-Harald Juhnke.
      Meiner Meinung nach passte der als Nachfolger von Günter Pfitzmann überhaupt nicht in diese Serie.
      Der war schon in der TV-Serie "Sergeant Berry" als Nachfolger von Klausjuergen Wussow schon eine Fehlbesetzung!
      Und was war mit Oskar (Walter Gross)!?? Der war schon in Staffel 7 schon nicht mehr dabei. Als ob er nie existiert hatte! Oder war er den Produzenten damals zu alt gewesen?!?
      Auch der Vorspann wurde damals geändert.
      Der alte mit den Zeichentrick-Figuren fand ich irgendwie besser...
      • Wardiman schrieb am 18.09.2022, 11.37 Uhr:
        Ging mir damals auch so. War sowas von an den Haaren herbeigezogen, (Da ist plötzlich ein Zwillingsmädchen da, und die Rollen werden getauscht, sind wir hier in Denver oder Dallas?) daß ich dann bald ausgestiegen bin! Hab gerade Teil 1 bei YT geschaut, da hätte ich fast geheult, so schön war es damals bei uns in Westberlin!
    • Stefan_G schrieb am 22.12.2021, 19.00 Uhr:
      Wird ab Samstag, 08.01. (3 Folgen am Stück!) - endlich komplett wiederholt.
      Hurra...
      • Mister_Brot schrieb am 24.12.2021, 15.57 Uhr:
        Freut euch bitte nicht zu früh. "Von Anfang an" bedeutet nicht, dass die Serie auch komplett wiederholt wird. Wäre schön, aber ...
        Frohe Weihnachten,
        Mister Brot
    • Ornella schrieb am 09.11.2021, 08.41 Uhr:
      Bitte Kommentar vom 14.05.2021 beachten... Alle eure Mutmaßungen sind falsch! Grüße Ornella

    Bildergalerie zu "Drei Damen vom Grill"

    • Bildinformation Das Jahr 1977 ? ist das Jahr, das vom RAF-Terrorismus überschattet wird. West-Berlin landet in den Schlagzeilen mit der jüngsten Drogentoten ? Babette war erst 14 Jahre alt. Ost-Berlin leidet hingegen unter Kaffeeversorgungsproblemen. Eine Berlin-Chronik der Superlative: 40 Folgen, von 1961, dem Jahr des Mauerbaus, bis zum neuen Jahrtausend 1999, zehn Jahre nach dem Mauerfall. - Erstsendung der Kultserie Drei Damen vom Grill © rbb, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb" (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 99 3-12118 oder -12116, pressefoto@rbb-online.de
      Heimlichkeiten
      Bildinformation Das Jahr 1977 ? ist das Jahr, das vom RAF-Terrorismus überschattet wird. West-Berlin landet in den Schlagzeilen mit der jüngsten Drogentoten ? Babette war erst 14 Jahre alt. Ost-Berlin leidet hingegen unter Kaffeeversorgungsproblemen. Eine Berlin-Chronik der Superlative: 40 Folgen, von 1961, dem Jahr des Mauerbaus, bis zum neuen Jahrtausend 1999, zehn Jahre nach dem Mauerfall. - Erstsendung der Kultserie Drei Damen vom Grill © rbb, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb" (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 99 3-12118 oder -12116, pressefoto@rbb-online.de
      Bild: © RBB Berlin
    • Bildinformation Das Jahr 1977 ? ist das Jahr, das vom RAF-Terrorismus überschattet wird. West-Berlin landet in den Schlagzeilen mit der jüngsten Drogentoten ? Babette war erst 14 Jahre alt. Ost-Berlin leidet hingegen unter Kaffeeversorgungsproblemen. Eine Berlin-Chronik der Superlative: 40 Folgen, von 1961, dem Jahr des Mauerbaus, bis zum neuen Jahrtausend 1999, zehn Jahre nach dem Mauerfall. - Erstsendung der Kultserie Drei Damen vom Grill © rbb, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb" (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 99 3-12118 oder -12116, pressefoto@rbb-online.de
      Flohmarktgeflüster
      Bildinformation Das Jahr 1977 ? ist das Jahr, das vom RAF-Terrorismus überschattet wird. West-Berlin landet in den Schlagzeilen mit der jüngsten Drogentoten ? Babette war erst 14 Jahre alt. Ost-Berlin leidet hingegen unter Kaffeeversorgungsproblemen. Eine Berlin-Chronik der Superlative: 40 Folgen, von 1961, dem Jahr des Mauerbaus, bis zum neuen Jahrtausend 1999, zehn Jahre nach dem Mauerfall. - Erstsendung der Kultserie Drei Damen vom Grill © rbb, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb" (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 99 3-12118 oder -12116, pressefoto@rbb-online.de
      Bild: © RBB Berlin