Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
7

Alfons Mucha - Stilikone der Plakatkunst

CZ/F, 2018
arte
  • 7 Fans jüngerälter
  • Wertung0 127471noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Weiterer Titel: Mucha - Ein Maler des Jugendstils
Deutsche Erstausstrahlung: 27.12.2020 (arte)
Alfred Mucha (1860-1939) war gegen Ende des 19. Jahrhunderts einer der herausragenden Repräsentanten des Jugendstils. In Paris wurde er mit einem Veranstaltungsplakat für die Starschauspielerin Sarah Bernhardt buchstäblich über Nacht berühmt. Trotz seines Ruhms und Beziehungen zu Künstlern wie Gauguin verließ er Paris wieder, um sich seinem ideellen Lebenswerk, dem "Slawischen Epos", zu widmen. 18 Jahre lang arbeitete Mucha an dem monumentalen Gemäldezyklus, der aber in seiner tschechischen Heimat auf vernichtende Kritik traf. In den 60er Jahren entdeckte die Hippiebewegung Muchas Bilderwelt und seine Jugendstilplakate neu und verlieh den daraus gezogenen Postern Kultstatus. Noch heute berufen sich viele Künstler auf Alfons Muchas Einfluss. So der Grafikdesigner Stanley Mouse, der Graffitikünstler Mear One oder der Illustrator Yoshitaka Amano, die in der Dokumentation zu Wort kommen. Alfons Mucha ist wohl einer der berühmtesten unbekannten Künstler der Welt. Seine Plakatkunst mit Frauenmotiven umrahmt von Jugendstil-Dekor und Blumenornamenten ist heute weltberühmt, doch weniger der Name Mucha selbst. Aus der Perspektive seines Sohns, des Schriftstellers und Kosmopoliten Jiri Mucha, erzählt die Dokumentation Alfons Muchas Lebensgeschichte anhand zahlreicher Nachstellungen, Animationen und Archivaufnahmen sowie mit vom Künstler selbst geschaffenen Bildern und Fotografien.
(arte)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • Alfons Mucha - Stilikone der Plakatkunst
  • Alfons Mucha - Stilikone der Plakatkunst
  • Alfons Mucha - Stilikone der Plakatkunst
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.01.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • In seinen Werken stellte Alfons Mucha (Antonin Novy) Frauen erhaben dar und verwandelte sie in Botinnen der Schönheit. Privat war er vor ihnen jedoch auf der Hut.
    In seinen Werken stellte Alfons Mucha (Antonin Novy) Frauen erhaben dar und verwandelte sie in Botinnen der Schönheit. Privat war er vor ihnen jedoch auf der Hut.
    Bild: © arte
  • Quer durch seine gesamte Arbeit verwendet Alfons Mucha Kreise, was seinen Werken etwas Mystisches, aber auch Harmonisches verleiht.
    Quer durch seine gesamte Arbeit verwendet Alfons Mucha Kreise, was seinen Werken etwas Mystisches, aber auch Harmonisches verleiht.
    Bild: © arte
  • In Anlehnung an Alfons Muchas Werbeplakat für die Zigarettenpapiermarke „Job“ entwarf der Grafikdesigner Stanley Mouse in den 1960er Jahren ein Poster für Janis Joplin.
    In Anlehnung an Alfons Muchas Werbeplakat für die Zigarettenpapiermarke „Job“ entwarf der Grafikdesigner Stanley Mouse in den 1960er Jahren ein Poster für Janis Joplin.
    Bild: © arte

Ähnliche Spielfilme