Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
16

Der Schrei

(Il grido) I/USA, 1957

  • 16 Fans jüngerälter
  • Wertung0 40467noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Der Fabrikarbeiter Aldo wird von seiner langjährigen Geliebten Irma wegen eines anderen verlassen. Enttäuscht vagabundiert er mit seiner kleinen Tochter durch Norditalien. Er besucht seine Ex-Verlobte, kommt eine Weile bei einer Tankstellenbesitzerin unter und arrangiert sich mit einer jungen Prostituierten. Da er sich nirgends heimisch fühlt, kehrt er sehnsüchtig zu Irma zurück, die von ihrem neuen Mann bereits ein Kind hat. Der Anblick ist für Aldo unerträglich. Aldo (Steve Cochran) arbeitet als Mechaniker in einer Zuckerraffinerie.
Seit sieben Jahren lebt er mit der attraktiven Irma (Alida Valli) zusammen, sie haben eine gemeinsame Tochter. Mit der Nachricht vom Tod ihres Ehemannes, der nach Australien ausgewandert war, scheint endlich der Weg frei für die Heirat. Doch Irma hat sich in einen anderen Mann verliebt und kehrt Aldo den Rücken. Für den rechtschaffenen Arbeiter, der sich Tag für Tag auf das Heimkommen freute, bricht eine Welt zusammen. Gemeinsam mit seiner kleinen Tochter Rosina (Mirna Giradini) kehrt er zu seiner früheren Verlobten Elvia (Betsy Blair) zurück. Die tüchtige Schneiderin bemerkt jedoch schnell, dass sie in seinem Leben stets zweite Wahl sein wird, und gibt ihm den Laufpass.
Nach monatelanger Odyssee kommt Aldo bei der kecken Tankstellenbesitzerin Virginia (Dorian Gray) unter, die ihn zur Heirat bewegt. Ihr zuliebe schickt er seine Tochter zur Mutter zurück, doch das bricht ihm endgültig das Herz. Aldo verlässt Virginia und lebt eine Weile mit der Gelegenheitsprostituierten Andreina (Lynn Shaw) zusammen. Schließlich kehrt er zu Irma zurück, in deren Leben es für ihn aber keinen Platz mehr gibt. Aldo zieht die für ihn einzig mögliche Konsequenz. In seinem frühen Meisterwerk schildert Michelangelo Antonioni die melancholische Geschichte eines Arbeiters, dessen innere Zerrissenheit sich in grandiosen Landschaftsaufnahmen des winterlichen Po-Deltas spiegelt.
Der spätere "Blow Up"-Regisseur zeigt ein Italien, wie es nie zuvor im Kino zu sehen war: trübe, nass, kalt, neblig und trostlos. Überraschend modern erscheint das über 50 Jahre alte Schwarzweiß-Drama dank nuanciert gezeichneter Frauencharaktere, die in allen Situationen ihre Handlungs- und Entscheidungsfreiheit bewahren. Antonioni fand mit diesem einfühlsamen Porträt eines Antihelden zu seinem unverwechselbaren Stil. Mit "Der Schrei" erinnert das MDR FERNSEHEN, anlässlich seines 10. Todestages, an den großen italienischen Regisseur. Er kam 1912 als Sohn eines Gutsbesitzers in Ferrara zur Welt.
Er war ein Spätberufener, der seinen ersten Spielfilm mit fast vierzig drehte. Der internationale Durchbruch gelang ihm 1966 mit "Blow Up". Durch einen Schlaganfall Mitte der 1980er-Jahre halbseitig gelähmt und unfähig zu sprechen, drehte er dennoch 10 Jahre später, mit Hilfe von Wim Wenders, den Episodenfilm "Jenseits der Wolken". 1995 wurde er mit dem Oscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Sein letzter Film "Eros" entstand 2004. In ihm geht es, wie so oft in seinen Streifen, um eine zerrüttete Beziehung.
Michelangelo Antonioni gilt als einer der größten und eigenwilligsten Regisseure der Nachkriegszeit.
(MDR)

Der Schrei Streams

  • Der Schrei [OV]
    86 min.
    ab € 11,99*
    Originalfassung
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
  • Der Schrei
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 13.06.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Aldo wird von seiner Geliebten Irma wegen eines anderen verlassen. Enttäuscht vagabundiert er mit seiner kleinen Tochter durch Italien. Er besucht seine Ex-Verlobte, kommt bei einer Tankstellenbesitzerin unter und arrangiert sich mit einer Prostituierten. Da er sich nirgends heimisch fühlt, kehrt er zu Irma zurück, die von ihrem neuen Mann ein Kind hat. Der Anblick ist für Aldo unerträglich. - Foto: Steve Cochran als Aldo und Alida Valli als Irma.
    Aldo wird von seiner Geliebten Irma wegen eines anderen verlassen. Enttäuscht vagabundiert er mit seiner kleinen Tochter durch Italien. Er besucht seine Ex-Verlobte, kommt bei einer Tankstellenbesitzerin unter und arrangiert sich mit einer Prostituierten. Da er sich nirgends heimisch fühlt, kehrt er zu Irma zurück, die von ihrem neuen Mann ein Kind hat. Der Anblick ist für Aldo unerträglich. - Foto: Steve Cochran als Aldo und Alida Valli als Irma.
    Bild: © MDR/DEGETO
  • Aldo wird von seiner Geliebten Irma wegen eines anderen verlassen. Enttäuscht vagabundiert er mit seiner kleinen Tochter durch Italien. Er besucht seine Ex-Verlobte, kommt bei einer Tankstellenbesitzerin unter und arrangiert sich mit einer Prostituierten. Da er sich nirgends heimisch fühlt, kehrt er zu Irma zurück, die von ihrem neuen Mann ein Kind hat. Der Anblick ist für Aldo unerträglich. - Foto: Steve Cochran als Aldo und Mirna Girardi als seine Tochter Rosina.
    Aldo wird von seiner Geliebten Irma wegen eines anderen verlassen. Enttäuscht vagabundiert er mit seiner kleinen Tochter durch Italien. Er besucht seine Ex-Verlobte, kommt bei einer Tankstellenbesitzerin unter und arrangiert sich mit einer Prostituierten. Da er sich nirgends heimisch fühlt, kehrt er zu Irma zurück, die von ihrem neuen Mann ein Kind hat. Der Anblick ist für Aldo unerträglich. - Foto: Steve Cochran als Aldo und Mirna Girardi als seine Tochter Rosina.
    Bild: © HR/HR/DEGETO

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds