Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
10

Donner, Blitz und Sonnenschein

D, 1936

BR Fernsehen
  • 10 Fans jüngerälter
  • Wertung0 29007noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Der arme Schneidermeister Huckebein ist heillos mit seinem Nachbarn, dem reichen Bauern Jakob Greizinger, verkracht. Um sein Geld einzutreiben, droht Greizinger mit der Pfändung von Huckebeins Haus. Doch dann sorgen ein Geldschein in einer Weste und ein Gerücht, auf dem Grund und Boden des Schneiders sei eine Heilwasserquelle, für ein Chaos, bei dem jeder jeden übers Ohr hauen will. Der arme Schneidermeister Huckebein, seine Frau Barbara und die liebreizende Tochter Evi sind arm wie die Kirchenmäuse und beim reichen Bauern Jakob Greizinger hoch verschuldet. Trotzdem pflegt Huckebein seine schon traditionelle Fehde mit dem moralisch verkommenen Greizinger. Dieser droht derweil schadenfroh mit der Versteigerung des Huckebein-Hauses von Amts wegen, sollte der Schneider nicht zahlen.
Doch der Schneidermeister hat Glück im Unglück: Ein durchfahrender Tanzlehrer schenkt den Huckebeins, von dem Elend der Familie gerührt, einen Hundertmarkschein, den er in seiner Rocktasche gefunden hat. Vorerst ist die Schuld bezahlt. Doch neue Komplikationen ergeben sich, als auf dem Grundstück des Schneiders eine wertvolle Mineralwasserquelle vermutet wird. Nun will Greizinger das Land des Schneiders kaufen. Doch auch hier kommt alles anders als erwartet. Am Ende ist der reiche Bauer der Betrogene und der arme Schneider ist mit Geld gesegnet.
Mit "Donner, Blitz und Sonnenschein", entstanden nach Max Neals Bühnenstück "Der Hunderter im Westentaschl", inszenierte Erich Engels einen Höhepunkt des Bauernschwanks - auch dank der brillanten Komik des auf Eigenbrötler-Figuren spezialisierten Sprachakrobaten Karl Valentin, der hier, wie meist, aus Prinzip gegen alles ist. Zur Seite steht ihm dabei seine unvergleichliche Bühnenpartnerin Liesl Karlstadt (1892-1960). Die derbe Posse ist ein in das Genre des Heimatfilms übertragenes Quasi-Remake von Walter Jervens Komödie "Der Sonderling" von 1929, in dem das Duo Valentin/Karlstadt ebenfalls in der Hauptrolle zu sehen war. Auch die Nebenrollen sind mit namhaften Charakterdarstellern wie Albert Florath und Hans Leibelt besetzt.
(BR Fernsehen)

Donner, Blitz und Sonnenschein Streams

  • Donner, Blitz und Sonnenschein
    84 min.
    ab € 5,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.04.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds