Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
4

Im Nest der Meeresschildkröte

(Nature's Turtle Nursery: Secrets from the Nest) GB, 2017

ART
  • 4 Fans jüngerälter
  • Wertung0 127111noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 03.01.2019 (arte)
Meeresschildkröten gehören zu den ältesten Lebewesen der Erde. Seit Abertausenden von Jahren regieren sie die Meere und überdauerten einst die Dinosaurier. Nicht selten werden die Tiere über 80 Jahre alt und legen im Laufe ihres Lebens Strecken bis zu 700.000 Kilometer zurück. Eine der sieben existenten Meeresschildkrötenspezies ist die Oliv-Bastardschildkröte. Obwohl sie zu der am häufigsten auftretenden Schildkrötenart gehört, ist sie bisher kaum erforscht. ARTE nimmt den Zuschauer mit nach Costa Rica, um dort ein besonderes Ereignis unter den olivfarbenen Kriechtieren zu erforschen - die Arribada: Tausende Schildkrötenweibchen kommen an die Strände und legen ihre Eier ab.
Dank jüngster technischer und wissenschaftlicher Entwicklungen gelingt es dem Team um Roldán Valverde, wissenschaftlicher Leiter des Sea Turtle Conservancy, erstmals, einen Blick in das Innere eines Meeresschildkrötennests zu werfen. Die internationale Forschungsgruppe begleitet den Reproduktionszyklus der Meeresschildkröte vor Ort. Sie analysiert, wie die Jungtiere bereits durch die Eierschalen hindurch miteinander kommunizieren, folgt ausgewachsenen Weibchen auf ihrem Weg durchs Meer und beobachtet durch eine am Panzer befestigte Kamera ihr Verhalten unter Wasser. Sie ergründet, wie die Jungtiere schlüpfen und sich gemeinsam mit ihren Geschwistern einen Weg durch den Sand an die Oberfläche zu bahnen. Wie gelingt es der bedrohten Art, sich an die ständig verändernde Welt anzupassen? Und was kann für den Erhalt der Meeresschildkröten getan werden? "Im Nest der Meeresschildkröte" liefert Antworten in faszinierenden Bildern.
(arte)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.04.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Zur Eiablage kommen zahlreiche Weibchen der Oliv-Bastardschildkröte an den Küsten Costa Ricas zusammen. Nachdem sie etwa hundert Eier in den Sand gelegt hat, macht diese Schildkröte sich auf den Weg zurück ins Meer
    Zur Eiablage kommen zahlreiche Weibchen der Oliv-Bastardschildkröte an den Küsten Costa Ricas zusammen. Nachdem sie etwa hundert Eier in den Sand gelegt hat, macht diese Schildkröte sich auf den Weg zurück ins Meer
    Bild: © arte
  • Ein internationales Forscherteam untersucht den Reproduktionszyklus von Meeresschildkröten im Detail. Ein Weibchen der Oliv-Bastardschildkröte legt etwa hundert Eier, die je vier Zentimeter Durchmesser haben.
    Ein internationales Forscherteam untersucht den Reproduktionszyklus von Meeresschildkröten im Detail. Ein Weibchen der Oliv-Bastardschildkröte legt etwa hundert Eier, die je vier Zentimeter Durchmesser haben.
    Bild: © arte
  • In Flachwassergebieten, die für die Meeresschildkröten oft wichtige Fressgründe sind, lauern noch immer Gefahren. Immer wieder finden die Artenschützer grosse Netze, in denen sich dutzende verfangen haben. Bis nach China wird das Fleisch der sanften Meeresreptilien geschätzt.
    In Flachwassergebieten, die für die Meeresschildkröten oft wichtige Fressgründe sind, lauern noch immer Gefahren. Immer wieder finden die Artenschützer grosse Netze, in denen sich dutzende verfangen haben. Bis nach China wird das Fleisch der sanften Meeresreptilien geschätzt.
    Bild: © arte

Ähnliche Spielfilme