Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
37

Raubzug der Wikinger

(The Long Ships) GB/JUG, 1964

BILDNAME:43236h.jpg, ProSieben Media AG
  • Platz 829437 Fans  75%25% jüngerälter
  • Wertung0 23325noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Bei einem schweren Sturm verliert der Wikinger Rolf sein Schiff und seine Besatzung. Er wird im von Mauren besetzten Südspanien an Land gespült und dort von Mönchen gefunden, die ihn gesundpflegen. Von ihnen erfährt er auch die Geschichte einer riesigen goldenen Glocke, die vor langer Zeit aus Goldschätzen aus der ganzen Welt gegossen wurde. Um sich etwas Geld zu verdienen, erzählt er die Geschichte der Glocke auf dem Marktplatz. Davon erfährt auch Aly Mansuh, der Herrscher der Stadt, der schon lange auf der Suche nach der Glocke ist. Als er Rolf zwingen will, ihm das Versteck der Glocke zu verraten, nutzt dieser die Gelegenheit zur Flucht.
Zurück in seiner Heimat kann Rolf seinen Vater und seinen Bruder Orm überreden, sich auf die Suche nach der Glocke zu begeben. Sie trommeln eine Mannschaft zusammen und stehlen das neue Schiff, das eigentlich König Harald versprochen war. Damit dieser sich nicht an Rolfs Vater rächt, haben sie Haralds Tochter Gerda als Geisel mit auf die große Reise genommen. Die abenteuerliche Suche nach der goldenen Glocke kann beginnen. Im Orient angekommen, treffen Rolf und seine Männer erneut auf Aly Mansuh, der ebenfalls die Suche nach der Glocke noch nicht aufgegeben hat. Wem wird es gelingen, den Schatz in seinen Besitz zu bringen?...
(RTL Zwei)
Hintergrund: Viermal lehnte Hauptdarsteller Richard Widmark die angebotene Rolle (des Rolf) ab, zum Schluss erklärte er sich unter der Bedingung, dass sein Freund Sidney Poitier seinen Gegenpart, den bösen Scheich El Mansuh, spielen sollte, mit der Mitwirkung einverstanden. Zunächst waren die Produzenten dagegen. Gefilmt wurde im ehemaligen Jugoslawien, das Poitier für die schlimmste Location befand, an der er je gedreht hatte. Kritik: "Aufwendiges Abenteuerkino mit wirkungsvollen Trickszenen und großem Verschleiß an Menschen und Material. Das herrlich naive Drehbuch ist voller Nonsens-Dialoge, die allerdings nicht komisch gemeint sind." (Lexikon des internationalen Films) "Farbenprächtiges Spektakel als Mischung aus Ritterfilm und Orient-Abenteuer. Als Gegenspieler stehen sich Richard Widmark als Wikinger Rolf und Sidney Poitier als Mohrenkönig (mit Bart) gegenüber. Die attraktive Rosanna Schiaffino ('Theseus, Held von Hellas') spielt Poitiers Gattin, die von Widmark umworben wird, Russ Tamblyn ist Widmarks athletischer Sidekick, der gegen hünenhafte Mohren antritt. Die Irving-Allen-Produktion wurde im aufwändigen Technorama-70-Format von Kameramann Christopher Challis gedreht." (kino.de)
(Tele 5)

Raubzug der Wikinger Streams

  • Raubzug Der Wikinger
    120 min.
    ab € 3,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.10.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme