Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1

Sterne

D, 2010
3sat
  • 1 Fan jüngerälter
  • Wertung0 45337noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 03.11.2010 (3sat)
Seit Beginn der 90er Jahre gelten "Die Sterne" - neben Bands wie "Blumfeld" und "Tocotronic" - als bekannteste Band der "Hamburger Schule". Bis heute haben sie eine treue Fangemeinde. Aber nun stehen die Musiker an einem Wendepunkt: Ihr Plattenvertrag ist abgelaufen, und bei der Arbeit an ihrer neuen CD erproben sie einen Stilwechsel. Doch was während der Proben noch als Spiel mit mehreren Optionen erscheint, erweist sich bei den Aufnahmen im Studio als schwelender Konflikt. Der Pianist will die stilistische Neuorientierung nicht mittragen, was für die Band weitreichende Folgen hat. In dieser Umbruchphase hat der Dokumentarfilmemacher Frank Wierke die "Sterne" begleitet. Im Mittelpunkt des Films steht der Kopf der Band, Frank Spilker. Spilker ist ihr Songschreiber, Sänger, Gitarrist, managt sie jedoch auch nach außen und betreibt PR-Arbeit. Frank Wierke gibt den Musikern Raum, als Künstler und Menschen in Erscheinung zu treten. Ihn interessieren die Ursprünge der Inspiration, die Spiegelung des Lebens in der Kunst. Er setzt im Alltag an, bei der scheinbar beiläufigen, spielerischen Arbeitsweise der Band, aus der die einzelnen Songs langsam Form gewinnen. Der Film erzählt daher keine Band-Geschichte, ist kein Musik-Film im konventionellen Verständnis, sondern ein Film über die Entstehung von Musik und ihre Wirkung, wie sie sich in der Begegnung mit dem Publikum und in Gesprächen mit den Bandmitgliedern zeigt. Der Dokumentarfilmregisseur Frank Wierke studierte an der Fachhochschule für Design, Dortmund, und realisierte für ZDF/3sat unter anderem die preisgekrönten Dokumentarfilme "Man denkt, man kennt das Land" (2003) und "Michael Hamburger - Ein englischer Dichter aus Deutschland" (2007).
(ZDF)
Cast & Crew

im Fernsehen

Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • ZDFkulturZDFkultur13.06.201210:40 hSterne
  • ZDFkulturZDFkultur12.10.201111:30 hSterne
  • ZDFkulturZDFkultur22.06.201111:45 hSterne
  • ZDFkulturZDFkultur22.06.201103:40 hSterne
  • ZDFkulturZDFkultur21.06.201122:35 hSterne
  • 3sat3sat03.11.201022:55 hSterne
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds