Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
63

The Fast and the Furious: Tokyo Drift

(The Fast and the Furious: Tokyo Drift)USA, 2006
The Fast and the Furious: Tokyo Drift
Bild: Puls 4
  • 63 Fans   60% 40%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Wertung0 4712noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 13.07.2006
Deutsche Erstausstrahlung: 14.10.2007 (Premiere HD)
Sean Boswell flieht nach Tokio, um in den USA einer Haftstrafe wegen illegaler Autorennen zu entgehen. Doch auch hier findet er schnell Anschluss in der lokalen Rennszene. Anders als in den USA, werden in Tokio jedoch Drift-Rennen gefahren, was Sean bereits bei seinem ersten Rennen gegen den Drift-King Takashi auf direkten Kollisionskurs mit der japanischen Unterwelt bringt. Der Außenseiter Sean Boswell (Lucas Black) nutzt illegale Autorennen, um seinem grauen Alltag wenigstens für kurze Zeit zu entfliehen. Dies geht jedoch nicht lange gut. Denn die US-Behörden stellen ihn vor eine schwierige Wahl: Entweder Gefängnis - oder er zieht zu seinem Vater, einem US- Marinesoldaten, in Tokio. Dort eingetroffen, werden Sean sämtliche Aktivitäten rund um Autos verboten - aber er trifft auf Twinkie (Bow Wow, auch als Shad Moss bekannt), der ihn in die Auto- und Tuner-Szene Tokios einführt. Die Rennen dort sind nicht das, was Sean bisher kannte: In engen Parkhäusern und dem dichten Verkehr Tokios ist es vor allem ein guter Drift, der zählt. Der Zufall will es, dass er gegen den "Drift-King" D.K. Takashi (Brian Tee) - dessen Onkel Kopf der japanischen Mafia ist - antritt. Sean verliert und fährt dabei auch noch den geliehenen Wagen seines neuen Geschäftspartners Han (Sung Kang) zu Schrott. Han vertraut ihm dennoch und beschließt, ihn unter seine Fittiche zu nehmen und ihm das Driften beizubringen. Mittlerweile hat Sean Neela (Nathalie Kelley) kennengelernt, die nur den einen Fehler hat: Sie ist die Freundin von Takashi. Sean kann dennoch nicht widerstehen und wird von Takashi brutal niedergeschlagen. Als sich Neela nun ganz auf seine Seite schlägt, geraten Han und Sean ins Visier der Yakuza, und schon bald geht es um viel mehr, als Takashi einmal bei einem Drift-Rennen zu schlagen. "Tokyo Drift", Teil drei von sieben Filmen der "The Fast and the Furious"- Reihe, ist ein Werk des Regisseurs Justin Lin, der auch für die drei folgenden Teile "Fast and Furious - Neues Modell: Originalteile" (2009), "Fast & Furious 5" (2011) und "Fast & Furious 6" (2013) der Reihe verantwortlich ist. Im Juli 2016 soll mit "Star Treck Beyond" eine weitere Regiearbeit von ihm ins Kino kommen. Lucas Black schlüpfte in "Fast & Furious 7" erneut in die Rolle des Sean. Der Starttermin des achten Teils der Tuning-Blockbuster "The Fast and the Furious" ist für April 2017 vorgesehen. Regie soll F. Gary Gary ("The Italian Job") führen, und natürlich sind Vin Diesel, Kurt Russell und Dwayne Johnson mit von der Partie. Man munkelt, dass auch Teil 9 und 10 bereits geplant sind, die jeweils im April 2019 und 2021 erscheinen sollen.
(ZDF)
"Mit neuem Star und Regisseur sowie neuer Übersee-Location dreht die adrenalintreibene Autoaction-Franchise auf gewohnt hohen Turbothrill-Touren nunmehr ihre dritte Boxoffice-Runde." (Blickpunkt Film) Hauptdarsteller Lucas Black stand bereits mit zwölf Jahren vor der Kamera. An der Seite von Kevin Costner und Elijah Wood gab er sein Debut in dem Film "Das Baumhaus" (1994). Nur ein Jahr später erhielt er seine erste Hauptrolle in der US-Serie "American Gothic - Prinz der Finsternis"(1995-1996). Seitdem war Black in verschiedenen Filmen und Serien wie "Chicago Hope - Endstation Hoffnung" (1997), "Akte X - Der Film" (1998) und "Jarhead - Willkommen im Dreck" (2005) zu sehen. Auch mit von der Partie ist der US-amerikanische Rapper und Schauspieler Bow Wow (Shad Gregory Moss), der schon als Kind von der Rap-Größe Snoop Dogg entdeckt und gefördert wurde. Mit 13 veröffentlichte er sein erstes Album und gab 2002 sein Schauspiel-Debut mit dem Film "Like Mike".
(RTL II)
Rubrik: Actionfilm

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
  • Mo31.12. 21:00 hThe Fast and the Furious: Tokyo Drift
  • Sa05.01. 22:40 hThe Fast and the Furious: Tokyo Drift
  • So06.01. 01:50 hThe Fast and the Furious: Tokyo Drift
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

The Fast and the Furious: Tokyo Drift-Fans mögen auch