Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

TV-Kritik/Review: "The Walking Dead": "Wach auf" - Rick Grimes' letzte Episode?

von Jana Bärenwaldt (05.11.2018)
Unser Recap zur fünften Folge der neunten Staffel
Andrew Lincoln als Rick Grimes in "The Walking Dead"
TV-Kritik/Review: "The Walking Dead": "Wach auf" - Rick Grimes' letzte Episode?

Endlich ist sie da, wie wohl mit am meisten Spannung aber auch Furcht erwartete Folge der aktuellen Staffel von "The Walking Dead", die von AMC offiziell mit "Rick Grimes' last episode" beworben wurde. Bereits vor Beginn der neunten Staffel war klar, dass Andrew Lincoln die Serie verlassen würde. Zwar wurde nicht bekannt, wie Rick sich aus der Serie verabschieden würde, die Möglichkeiten für eine Figur in der Zombieapokalypse sind aber denkbar begrenzt. Letztendlich gestaltet sich die Auflösung jedoch anders, als viele vermutet haben und zeigt, dass ein Ende eben auch manchmal ein Anfang sein kann.

Nachdem Rick (Andrew Lincoln) in der letzten Episode auf die Metallstange gestürzt war, hat er durch den Schmerz das Bewusstsein verloren. In einer Traumsequenz steht er vor seinem Krankenbett, in dem er damals im Koma lag. Der Traum-Rick im Bett öffnet die Augen und sagt: "Wach auf". Rick erwacht tatsächlich und wird sich schnell seiner misslichen Lage bewusst. Seine linke Körperhälfte ist immer noch auf der Stange aufgespießt und die riesige Walker-Herde kommt immer näher. Unter größten Anstrengungen schafft er es, sich zu befreien und zu seinem Pferd zu schleppen. Er reitet los, doch die Herde folgt ihm.

Unterdessen hat Anne/Jadis (Pollyanna McIntosh) mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Da sie Gabriel (Seth Gilliam) hat gehen lassen, hat sie nun niemanden, um ihren Teil des Deals mit den "Helikopter Menschen" einzuhalten. Trotzdem funkt sie den Piloten an und erklärt ihm - für die Zuschauer kryptisch -, dass sie ein "A" habe und vereinbart einen Treffpunkt. Es scheint, als würde Anne mal wieder ihre eigenen Pläne verfolgen.
Rick (Andrew Lincoln) befindet sich in einer scheinbar ausweglosen Situation

Auf seinem Weg wird Rick immer wieder kurzzeitig ohnmächtig, da er viel Blut verliert und sich sein Zustand stetig verschlimmert. Dadurch ergeben sich weitere Traumsequenzen mit Menschen, die ihn auf seinem Weg begleitet und ihn geprägt haben wie Shane (Jon Bernthal), Hershel (Scott Wilson) und Sasha (Sonequa Martin-Green). Im Gespräch mit Shane reden die ehemals besten Freunde über ihre finale Auseinandersetzung und witzeln darüber, wem Judith ähnlicher sieht. Am berührendsten dürfte aber der Dialog zwischen Rick und Hershel sein, da nicht nur die Figur in der Serie tot ist, sondern auch Darsteller Scott Wilson selbst kurz nach diesen Aufnahmen einer längeren Erkrankung erlag (TV Wunschliste berichtete). Somit war seine kurze Rückkehr zu "The Walking Dead" seine letzter Auftritt als Schauspieler.

Rick (Andrew Lincoln) verliert immer wieder das Bewusstsein

Eine kurze Erwähnung findet er zudem nochmals in einem Gespräch zwischen Maggie (Lauren Cohan) und Michonne (Danai Gurira). Maggie ist mittlerweile in Alexandria und will zu Ende bringen, was sie angefangen hat. Michonne stellt sich ihr entgegen und versucht sie daran zu erinnern, dass Glenn (Steven Yeun) und ihr Vater nicht gewollt hätten, dass sie diesen Weg beschreitet. Daraufhin entgegnet Maggie, dass Negan bereits lange tot wäre, wenn er anstatt Glenn damals Rick umgebracht hätte und dass sie einfach nicht länger damit leben könne. Michonne muss einsehen, dass es nichts gibt, was sie sagen könnte, um ihre Freundin noch umzustimmen und lässt sie schließlich passieren.

Maggie (Lauren Cohan) ist fest entschlossen, ihre Rache zu bekommen

In der Zelle versucht Negan (Jeffrey Dean Morgan) Maggie aus der Reserve zu locken, indem er sie daran erinnert, wie er Glenn umgebracht hat. Allerdings war dies nur ein Manipulationsversuch Negans, der nicht länger damit leben kann, was er getan hat. Die lange Zeit in Gefangenschaft scheint ihn verändert zu haben. Maggie realisiert, dass der Mann, an dem sie Rache nehmen wollte, nicht mehr existiert. Seine schlimmste Strafe ist es mit der Schuld, die er auf sich geladen hat, weiterzuleben. Sie dreht sich um und lässt den verzweifelten Negan in seiner Zelle zurück. Michonne ist erleichtert über Maggies Entscheidung, aber ehe die beiden Frauen Zeit haben darüber zu reden, werden sie darüber informiert, dass etwas im Camp passiert ist.

Rick kommt erst wieder vollends zu Bewusstsein, als das Pferd ihn schließlich abwirft und das Weite sucht. Es hat ihn zurück zum Camp im Wald gebracht, was sich aber als verlassen erweist. Nur einige Leichen und Walker sind zu sehen, wo der Kampf zwischen den Saviors und den übrigen Mitgliedern des Camps entbrannt war. Allerdings sieht man - zum Glück - keine bekannten Gesichter. Die Herde hat Rick aber immer noch nicht abgeschüttelt. Er rappelt sich auf und schleppt sich mit seinen letzten Kräften zur Brücke. Er überquert diese in der Hoffnung, dass sie unter dem Gewicht der Herde nachgeben wird, denn sonst wird Hilltop von einem riesigen Walker Ansturm überrannt werden. Aber die Brücke hält.

Rick (Andrew Lincoln) sieht keinen anderen Ausweg, als die Herde auf die Brücke zu führen

Auf der anderen Seite kommen nun Daryl (Norman Reedus), Michonne, Maggie, Carol (Melissa McBride) und die anderen an. Mit Entsetzen müssen sie erkennen, was Rick vorhat. Verzweifelt versuchen sie ihm zur Hilfe zu kommen. Aber Rick weiß, dass die Herde viel zu groß ist, als dass sie sie bekämpfen könnten - und er weiß auch, dass sein Leben ohnehin schon so gut wie verwirkt ist. Sein Blick fällt auf einen Stapel Dynamit, der auf der Brücke liegt und er fasst einen Entschluss, um seine Familie und Freunde zu retten. Unter den entsetzten Schreien von Michonne zieht Rick seine Waffe und schießt. Die Explosion sprengt die Brücke entzwei und die Strömung erfasst die hineinstürzenden Walker und reißt diese mit sich fort.

Weiter entfernt steht Anne am Fluss und sieht die Rauchwolke von der Explosion aufsteigen. Zu ihren Füßen treiben die Untoten. Langsam nähert sich der Helikopter, der den versprochenen Deal einlösen will. Anne zieht gerade ihre Waffe, als sie etwas sieht, dass sie innehalten lässt: Rick. Offensichtlich schwer verletzt aber am Leben wurde er ans Ufer gespült. Per Walkie-Talkie erklärte sie dem Piloten, dass sie nun doch ein "B" und kein "A" habe und dass sie versuchen würde, einen Freund zu retten. Offenbar wird der Deal akzeptiert, denn wenig später werden Anne und ein medizinisch versorgter Rick mit dem Hubschrauber davongeflogen.

Anne/Jadis (Pollyanna McIntosh) handelt einen neuen Deal aus

Der Helikopter am Himmel verblasst langsam und als auf die nächste Szene übergeblendet wird, verändert sich auch die Vegetation im Hintergrund, was auf einen Zeitsprung hindeutet. Eine neue Gruppe von Überlebenden, bestehend aus vier Frauen und einem Mann, versucht verzweifelt eine größere Gruppe von Untoten abzuwehren. Als sie eingekreist sind und die Lage bereits ausweglos erscheint, kommt ihnen ein fremdes Mädchen (Cailey Fleming) von ungefähr neun oder zehn Jahren zu Hilfe, die eine Schneise in die Zombies schießt. Die Anführerin stellt sich als Magna (Nadia Hilker) und ihre Freunde als Yumiko (Eleanor Matsuura), Luke (Dan Fogler), Connie (Lauren Ridloff) und Kelly (Angel Theory) vor. Als Magna das Mädchen nach ihrem Namen fragt, setzt sich diese den altbekannten Hut auf den Kopf und antwortet selbstbewusst: "Judith Grimes".

Fazit

Gebannt verfolgt man jede Minute von Ricks Überlebenskampf, auf den sich die Folge auch hauptsächlich konzentriert. Immer, wenn es schon fast so aussieht, als wäre es endgültig um ihn geschehen, rappelt Rick sich wieder auf und kämpft weiter. Somit wird seine letzte Folge nochmals der Figur gerecht - denn wie Michonne es so passend formuliert, war Rick bereits schon immer ein Kämpfer, der nie aufgegeben hat, egal wie ausweglos die Situation auch war. Das hat seinen Charakter und seine Qualität als Anführer ausgemacht. Die Lösung, Rick letztendlich und wieder Erwarten doch überleben zu lassen, dürfte unter Fans nicht nur für Erleichterung sorgen, sondern bringt gleichzeitig das Kapitel Rick Grimes auch zu einem würdigen und runden Ende. Denn eine "The Walking Dead"-Welt ganz ohne Rick würde sich irgendwie nicht richtig anfühlen.

Zwar ist Andrew Lincolns Zeit bei der Serie "The Walking Dead" nun offiziell vorbei, aber dem Franchise bleibt er dennoch erhalten. Ricks Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt. AMC hat eine Film-Trilogie in Auftrag gegeben, die an die jüngsten Geschehnisse anknüpfen und das TWD Universum erweitern soll (TV Wunschliste berichtete). Die Reihe könnte auch endlich Licht ins Dunkel bringen bezüglich des Mysteriums um Anne/Jadis, den Helikopter, die Gruppe dahinter und die Klassifizierungen der Menschen in "A's" und "B's". Rick sowie Negan wurden von Anne ursprünglich beide als "A's" angesehen als sie ihre Gefangenen waren, und bei Gabriel hatte sie gehofft, dass er ein "B" wäre. Somit steht "B" vielleicht für einen Freund oder einen freiwilligen Passagier.

Es scheint nur angebracht, Ricks Abgang mit einem Zeitsprung zu unterstreichen, um so endgültig eine neue Ära einzuläuten. Wenn man das Alter von Judith bedenkt, dürften nun ca. 6 Jahre vergangen sein. Und so schwer der Abschied von Rick auch fällt, so spannend dürften sich doch die neuen Geschichten um die veränderten Communities, die ältere Judith und die neue Gruppe rund um Magna gestalten.

© Alle Bilder: AMC

Wie hat euch diese Folge gefallen? Gebt eure Wertung gleich hier ab (1=schlecht, 5=super, nur für eingeloggte User):


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Marlae schrieb am 11.11.2018, 13.03 Uhr:
    Marlaedieser Teil war mal wieder richtig spannend. So sollte es weiterhin sein. Und ich freue mich auf den 3-Teiler und alles, was noch kommt. Ich lasse mich gern überraschen, nur bitte die Spannung im Auge behalten.
  • Sentinel2003 schrieb am 06.11.2018, 08.51 Uhr:
    Sentinel2003Laut den Kollegen 2 bekannter Medien und Serien Seiten wird Lincoln wohl zu 100pro in den 3 angekündigten spin-off Filmen mitspielen!! Das finde ich sogar sehr gut!
 

Über die Autorin

  • Jana Bärenwaldt
Jana Bärenwaldt entdeckte ihr Interesse an Fernsehserien relativ spät, erst mit der Ausstrahlung von "The Tudors" im deutschen Fernsehen wurde sie zu einem richtigen Serien-Fan. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis Crime ist alles mit dabei. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium in der Redaktion von TV Wunschliste tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.