Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

48. International Emmy Awards: Keine Emmys für Deutschland

von Bernd Krannich in Mediennews
(24.11.2020, 12.11 Uhr)
"Charité" und Emma Bading gehen letztendlich leer aus
Emmy-Gewinner: Kinderdarsteller Billy Barratt in "Responsible Child"
BBCTwo
48. International Emmy Awards: Keine Emmys für Deutschland/BBCTwo

Ohne Gala wurden die 48. International Emmy Awards im Corona-Jahr abgehalten. In elf Kategorien wurden zwölf Preise vergeben (es gab ein 'Unentschieden') - in diesem Jahr ging allerdings keiner davon nach Deutschland.

Die International Academy of Television Arts & Sciences machte aus der Not - keine Veranstaltung mit Publikum in einem Saal produzieren zu können - eine Tugend und schaltete zu der auf einer Bühne präsentierten, ins Internet übertragenen Show auch einige Personen aus dem Ausland in die digitale Veranstaltung. Schauspieler Richard Kind ( "Chaos City",  "Verrückt nach Dir") führte durch den Abend.

Zudem wurde im Corona-Jahr kurzfristig ein Special Award vergeben, der an den Gouverneur des Bundesstaates New York, Andrew Cuomo, ging, für den exzellenten Einsatz von TV für den Dienst an der Öffentlichkeit im Rahmen der COVID-19-Pandemie.

Weitere herausragende Awards, die in die Annalen der International Academy of Television Arts & Sciences eingehen, sind der erste International Emmy Award für eine Sendung aus Indien (durch die Netflix-Serie  "Delhi Crime") und der Emmy für Billy Barratts beste Darstellerleistung in "Responsible Child": Der 13-Jährige sicherte sich nach der Ehre, der jüngste nominierte Schauspieler überhaupt in der Geschichte der International Emmys gewesen zu sein, auch die, der jüngste Preisträger geworden zu sein. Er überzeugte in dem Fernsehfilm "Responsible Child" durch die Darstellung eines "Kindes", das nach Erwachsenenrecht wegen Mordes angeklagt wurde.

Aus Deutschland waren die zweite Staffel von  "Charité" von UFA Fiction und Emma Bading für ihre Leistung im Fernsehfilm  "Play" nominiert. Beide Formate wurden 2019 im Ersten gezeigt.

Die Nominierten und die Preisträger

Insgesamt waren 44 Produktionen aus 20 Nationen auf der Nominierungsliste gelandet. Die zwölf Preisträger kamen letztendlich aus sieben Ländern: Australien, Brasilien, Tschechien, Frankreich, Indien, Großbritannien und den USA.

Die Kategorien im Einzelnen:

Arts Programming

  • "Jake and Charice" (NHK; Japan)
  • "Refavela 40" (HBO Brasil/Conspiração; Brasilien)
  • GEWINNER: "Vertige de la Chute" aka "Ressaca" (Babel Doc/France Televisions; Frankreich)
  •  "Why do we dance?" (Sky Arts Production Hub; U.K.)

Best Performance by an Actor

  • GEWINNER: Billy Barratt in "Responsible Child" (Kudos/72 films; U.K.)
  • Guido Caprino in  "1994 - Willkommen in der Zweiten Republik" (Sky/Wildside/Beta Film; Italien)
  • Raphael Logam in "Impuros" aka "Impure" (Staffel 2) (The Walt Disney Company/Barry Company; Brasilien)
  • Arjun Mathur in "Made in Heaven" (Excel Media & Entertainment/Tiger Baby Productions; Indien)

Best Performance by an Actress

  • Emma Bading in "Play" (Sappralot Productions/Tellux Next/BR/ARD Degeto; Deutschland)
  • Andréa Beltrão in "Hebe" (Globo/20th Century Fox Brazil/Hebe Forever/Labrador Filmes/Loma Filmes/Warner Bros.; Brasilien)
  • GEWINNER: Glenda Jackson in "Elizabeth is Missing" (STV Productions; U.K.)
  • Yann Yann Yeo in "Invisible Stories" (HBO Asia/Birdmandog; Singapore)

Comedy

  •  "Back to Life" (SHOWTIME Presents/Two Brothers Pictures; U.K.)
  • "Fifty" (EndemolShine Israel; Israel)
  • "Four More Shots Please" (Pritish Nandy Communications Limited; Indien)
  • GEWINNER: "Ninguém tá Olhando" aka  "Keiner wacht" (Gullane Entertainment/Netflix; Brasilien)

Documentary

  • "El Testigo" aka "The Witness" (Caracol Television; Kolumbien)
  • GEWINNER: "For Sama" (Channel 4 News/ITN Productions/PBS Frontline; U.K.)
  • "Granni-E-minem" (Korean Broadcasting System; Südkorea)
  • "Terug naar Rwanda" aka "Back to Rwanda" (De Chinezen/VRT; Belgien)

Drama

  • "Charité" (Staffel 2) (UFA Fiction; Deutschland)
  •  "Criminal" (UK) (Idiotlamp Productions/Netflix; U.K.)
  • GEWINNER: "Delhi Crime" (Ivanhoe Pictures/Golden Karavan/Poor Man's Productions/Netflix; Indien)
  • "El Jardín de Bronce" aka  "The Bronze Garden" (Staffel 2) (HBO Latin America Originals/Pol-ka; Argentinien)

Non-English Language U.S. Primetime Program

(Zwei Gewinner wegen Gleichstand bei der Abstimmung)

  • GEWINNER: 20th Annual Latin GRAMMY Awards (Univision/The Latin Recording Academy; U.S.)
  • GEWINNER: "La Reina del Sur" aka  "Königin des Südens" (Staffel 2) (Telemundo Global Studios/Netflix/AG Studios Colombia/Diagonal TV/Argos; U.S.)
  • "No te Puedes Esconder" (Telemundo Global Studios/Netflix; U.S.)
  • "Preso No.1" (Telemundo Global Studios/Keshet; U.S.)

Non-Scripted Entertainment

  • "Canta Comigo" (Rádio e Televisão Record S.A./Endemol Shine; Brasilien)
  • "Folkeopplysningen" aka "The Public Enlightenment" (Teddy TV; Norwegen)
  • "MasterChef Thailand" (Staffel 3) (Heliconia H Group Company Limited; Thailand)
  • GEWINNER: "Old People's Home for 4 Year Olds" (Endemol Shine Australia; Australia)

Short-Form Series

  • "Content" (Ludo Studio; Australia)
  • GEWINNER: "#martyisdead" (Bionaut/MALL.TV/cz.nic; Tschechien)
  • "Mil Manos por Argentina" aka "One Thousand Hands for Argentina" (Storylab/Atomic Lab/Flow; Argentinien)
  • "People Like Us" (Staffel 2) (Action for AIDS Singapore/Cheo Pictures/Pilgrim Pictures; Singapur)

Telenovela

  • "Chen Xi Yuan" aka "Love And Destiny" (Gcoo Entertainment Co. Ltd./iQIYI; China)
  • "Na Corda Bamba" aka "On Thin Ice" (Plural Entertainment Portugal; Portugal)
  • GEWINNER: "Órfãos da Terra" aka "Orphans of a Nation" (Globo; Brasilien)
  • "Pequeña Victoria" aka "Victoria Small" (Viacom International Studios/Oficina Burman; Argentinien)

TV Movie/Miniseries

  • "L'Effondrement" aka  "The Collapse" (ET BIM/Studio Plus/Canal Plus; Frankreich)
  • "Elis - Viver é Melhor que Sonhar" (Globo/Globo Filmes/Bravura Cinematografica/Academia de Filmes; Brasilien)
  • "The Festival of the Little Gods" (Tohoku Broadcasting; Japan)
  • GEWINNER: "Responsible Child" (Kudos/72 films; U.K.)

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Martina schrieb am 24.11.2020, 17.47 Uhr:
    Es wurde zwar kritisiert, dass die Polizei zu positiv wegkam, trotzdem hat Delhi Crime den Preis sowas von verdient!

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds