Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
898

Chaos City

(Spin City)USA, 1996–2002
Chaos City
  • Platz 1028 898 Fans   70% 30%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Serienwertung4 33974.49Stimmen: 75eigene Wertung: -

Serieninfos & News

145 Episoden (6 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 29.10.1997 (ProSieben)
Michael Flaherty ist mit Anfang 30 bereits die rechte Hand von Bürgermeister Randall Winston. Alles wäre perfekt, wenn ihm seine Mitarbeiter nicht mit ihren Marotten das Leben schwer machen würden. Stuart Bondek war eigentlich für den Job des Stellvertreters vorgesehen und kann es nicht lassen, diese Tatsache mit kleinen Spitzen immer wieder zu betonen. Pressemann Paul Lassiter ist etwas schwerfällig und tolpatschig, aber durchaus liebenswert. Er hält stets seinen Kopf hin, wenn das Chaos mal wieder eskaliert. Der idealistische junge Autor James Hobert schreibt die brillanten Reden für den Bürgermeister und glaubt immer noch an das Gute in der Politik.
Nikki Faber ist zwar eine gewissenhafte Buchhalterin, ihr chaotisches Privatleben läßt sie jedoch so manche Zahl vergessen - mit fatalen Folgen. Der dunkelhäutige Carter Heywood arbeitet als Sonderbeauftragter für Minderheiten und setzt sich besonders für die Rechte der Schwulen ein. Sie alle geben ihr Bestes zum Wohl der Bürger, arbeiten hart, kämpfen viel und sind ein perfektes Team, wenn es darauf ankommt, sich gegen die Presse, ihren größten Feind, zu verbünden. Nur in seinem Privatleben nimmt Michael Flaherty es nicht ganz so genau mit der Maxime, sich von allen Presseleuten fernzuhalten. Anfangs ist er mit Ashley Schaeffer liiert, der einflußreichsten Reporterin der Stadt, später mit einem Model für Bademoden und dann mit der Wahlmanagerin von Bürgermeister Winstons Rivalen. So werden berufliche Angelegenheiten schon mal zu Hause heiß diskutiert und arten in handfesten Streit aus - dem aber promt die Versöhnung folgt.
Doch nicht nur Michael ist immer wieder auf dem Single-Markt zu haben - auch Randall Winston läßt sich von seiner Frau scheiden und wird wieder zum Junggesellen. In der vierten Saison stößt Caitlin zum Team, Michael nimmt ein Jahr später die Verantwortung für einen Skandal auf sich, feuert sich selbst - und wird von Charlie Crawford ersetzt. In den Folgen 33/34 ist Meredith Baxter Birney als Mutter von Mike Flaherty alias Michael J. Fox zu sehen - In den 80er-Jahren spielte sie in der Sitcom Jede Menge Familie” auch schon die Mutter von Michael J. Fox' Charakter. In Folge 99 hat der Schauspieler Michael Gross einen Auftritt, der in Jede Menge Familie” Fox' Vater gespielt hatte.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Chaos City
Bild: Shout Factory
145 tlg. US-Sitcom von Gary David Goldberg und Bill Lawrence ("Spin City", 1996-2002).
Michael Flaherty (Michael J. Fox) ist stellvertretender Bürgermeister von New York. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die Missgeschicke des Bürgermeisters Randall Winston (Barry Bostwick) auszubügeln und der Öffentlichkeit zu erklären, was der Bürgermeister mit seinen verbalen Fehltritten wirklich sagen wollte. Michaels Kollegen im Rathaus sind der Macho Stuart Bondek (Alan Ruck), der geizige Paul Lassiter (Richard Kind), der unsichere James Hobert (Alexander Gaberman Chaplin), die chaotische Nikki Faber (Connie Britton) und der homosexuelle Schwarze Gordon Heywood (Michael Boatman). Sekretärin ist anfangs Janelle (Victoria Dillard), später Stacy (Jennifer Esposito). Michael hat stetig wechselnde Freundinnen, darunter die Journalistin Ashley Shaeffer (Carla Gugino), Kollegin Nikki und das deutsche Top-Model Heidi Klum (Heidi Klum). Auch Bürgermeister Winston, nachdem er von seiner Frau Helen (Deborah Rush) geschieden wurde, trifft sich mit verschiedenen Frauen. Als Winston für den Senat kandidiert, engagiert Michael die gerissene Caitlin Moore (Heather Locklear) als Wahlkampfmanagerin. Sie wird auch seine neue Freundin. Eines Tages deckt ein Reporter einen Skandal auf, für den Michael die Verantwortung übernimmt, sich selbst feuert und nach Washington geht. Sein Nachfolger wird ab Folge 101 im Oktober 2001 der selbstbezogene Frauenheld Charlie Crawford (Charlie Sheen), der nach kurzer Zeit schon ein Auge auf Caitlin wirft und nach ihrer Trennung von Michael mit ihr zusammenkommt. Lana Parrilla (Angie Ordonez) ist Charlies neue Sekretärin, James und Nikki arbeiten jetzt nicht mehr im Rathaus.
Pro Sieben sendete die intelligente Serie am späten Montagabend und wiederholte sie später komplett im Vorabendprogramm. Michael J. Fox war nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch Produzent. Anfang 2000 erklärte Fox, der an der Parkinsonschen Krankheit leidet, seinen Ausstieg aus der Serie. Er wurde für seine Rolle mit drei Golden Globes und dem Emmy als bester Comedy-Darsteller ausgezeichnet. Die 100. und letzte Folge mit ihm lief in Deutschland am 19. März 2001. Die Rolle des Gordon heißt im US-Original Carter.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
* früherer bzw. Listenpreis
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.04.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • andreperee@arcor.de schrieb am 13.12.2018, 15.23 Uhr:
    andreperee@arcor.deBis zum krankheitsbedingten Ausstieg Michael J. Fox eine Serie auf enorm hohen Comedy-Niveau. Und auch mit Fox' Nachfolger Sheen immer noch gut, jedoch nicht mehr ganz so sympathisch.
    Völlig unverständlich, dass es keine deutschen DVDs gibt. Glücklicherweise habe ich vor Jahren alle Folgen mitgeschnitten und daraus DVDs gemacht.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • andreperee@arcor.de schrieb am 04.02.2018, 20.46 Uhr:
    andreperee@arcor.deSicherlich mit das Beste an amerikanischer Comedy der letzten 20 Jahre.
    Leider bislang keine deutsche Veröffentlichung. Also bleiben meine eigenen Mitschnitte.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • christoph (geb. 1985) schrieb am 15.04.2015:
    christophEine wirklich witzige Serie, die ich leider Jahre lang ignoriert habe.
    Man muss der Serie eine Chance geben. Ich war wohl früher zu jung um die subtilen Dinge der Serie und den schrägen Humor zu verstehen.
    Manchmal auch etwas zu schräg für meinen Geschmack
    dennoch habe ich nun die Folgen auf VIVA gesehen und war erstaunt, wie gut die Serie ist
    Michael J FOX musste ja leider die Serie verlassen. Aber durch Charlie Sheen bekam die Serie eine neue Art von HumorAntworten

Popularität

Ähnliche Serien