Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Adieu, Küblach - "Forsthaus Falkenau" wird runderneuert

18.03.2010 - Jutta Zniva/TV Wunschliste in Vermischtes
ZDF will "neuen Schwung" in die Serie bringen
Bild: zdf.de

Es klingt nach großräumiger Rodung mit anschließender Wiederaufforstung: Das ZDF plant für "Forsthaus Falkenau" einen Schauplatzwechsel und eine inhaltliche Neuausrichtung. Laut Produktionsfirma ndF werden im Zuge dramaturgischer Veränderungen auch einige Figuren "rausfallen". Michael Wolf zB, der seit Beginn der Serie dabei ist, wird nur mehr bis Mitte April als Förster-Sohn Markus Rombach zu sehen sein.

Die Neuerungen, die sich nicht gegen Schauspieler und deren Leistungen richteten, geschähen zum Wohl der Serie und seien notwenig, um "Forsthaus Falkenau" "neuen Schwung" zu verleihen, zitiert "tz-online.de" das ZDF. Um Serien "modern und auf der Höhe der Zeit zu halten" seien manchmal "schmerzhafte Entscheidungen" notwendig. Wo "Forsthaus Falkenau" in der Zukunft spielen wird, wollte das ZDF noch nicht bekannt geben. Der fiktive Ort Küblach (gedreht wurde in Passau und im nahen Ortenburg) wird es nicht mehr sein.

Michael Wolf, der seit 1989 als Sohn des ersten "Falkenau"-Försters Rombach in der Serie mitwirkte, ist laut Münchner "tz" "sehr traurig, denn ich hätte gerne weitergemacht". Man habe ihm bereits im Dezember mitgeteilt, dass er nicht in das neue Konzept der Serie passe.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sommerleuchten schrieb via tvforen.de am 24.03.2010, 14.23 Uhr:
    SommerleuchtenSolche Neuerungen gehen meistens in die Hose. Dann sollte man lieber die Serie absetzen, damit die Fans sie in guter Erinnerung behalten können.
  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 23.03.2010, 17.06 Uhr:
    Anonymer TeilnehmerSchaut mal, was die Produktionsfirma ndf vor einigen Wochen in ihrer Newsletter vom 16. Dezember 2009 schrieb: "Schon jetzt steht fest, dass das "Forsthaus Falkenau" in die 22. Staffel gehen wird. Im Frühjahr 2010 beginnen die Dreharbeiten und man darf gespannt sein, wie sich die Geschichten um Förster Stefan Leitner, seine Familie und die Menschen in Küblach weiterentwickeln werden." (Quelle: http://www.ndf.de/web/cms/upload/bilder/news/ndFNewsDezember2009web.pdf ) Das ist der Beweis dafür, dass die Fans für dumm verkauft werden, denn wie wir heute wissen, wurde die Entscheidung über die Runderneuerung spätestens im Dezember getroffen. Tatsächlich stand in der Pressemitteilung der letzten Woche, dass man Michael Wolf bereits im Dezember mitgeteilt habe, dass für ihn im neuen Konzept kein Platz sei.
  • gucki2 schrieb via tvforen.de am 21.03.2010, 14.56 Uhr:
    gucki2sag bloss:-))
    P.M. schrieb:

    "Herta is doch schon tot, und Vinzenz gibts auch nicht mehr..."
    -----------------------------------------------------------------------------------
    Stimmt aber nicht, denn die beiden Serienfiguren zogen nach Lanzarote.
    Die Darstellerin der Herta ist tot - der Darsteller des Vinzenz lebt.
    Da bin ich pingelig.
  • Daniel1986 schrieb via tvforen.de am 21.03.2010, 13.25 Uhr:
    Daniel1986Na so ganz stimmt das nicht. Offiziell wissen wir, dass Martin mit Sophie, Florian und Katharina ausgewandert ist und Peter zu Melanie nach ? gezogen ist. Was mit den weiteren Charakteren geschehen ist, wurde in der Serie bis heute nicht erwähnt. Im Internet tauchte später eine Erklärung auf, meines Wissens vom Fanclub initiiert: Herta und Vinzenz sind zu Inge (und Justus? - der wurde ja nach Tod des Darstellers einfach nicht mehr erwähnt) nach Lanzarote gezogen und Rica zu Falko nach München. Ich denke, das war mehr ausgedacht, um die wütenden Fans zu beruhigen. Wenn die entsprechenden Internetseiten irgendwann verschwunden sind, weiß das kein Mensch mehr. In Fernsehwiederholungen bleibt es offen. Und meiner Meinung nach zählt nur, was auch in der Serie erwähnt wurde. Streng genommen könnte man genausogut behaupten, sie würden alle noch in Küblach wohnen, aber einfach nicht mehr gezeigt werden. Was aus Viktor und dem Schloss wurde, hat meines Wissens nicht mal diese Internetversion erklärt.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 21.03.2010, 09.08 Uhr:
    Sir HilaryPete Morgan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zur Not bietet das Traumschiff immer noch einen
    > sicheren Hafen für deutsche
    > Schauspielrentner...;-)
    >
    > Der Lonewolf Pete


    mit Schramm als Kapitän oder Schiffsarzt - er wäre im besten Alter !

    Lüttke könnte ich mir da eher als Chef de Cuisine vorstellen ,-))
  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 23.09 Uhr:
    Anonymer Teilnehmergucki2 schrieb:
    > aber der Vinzenz-Darsteller Walter Buschhoff lebt
    > doch noch, was erzählst Du denn ...?

    Ja, der Vinzenz-Darsteller. Aber man muss zwischen den Rollen und den Schauspielern unterscheiden können: Herta und Vinzenz gibt es in der Serie seit Ende 2006 nicht mehr.
  • gucki2 schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 22.51 Uhr:
    gucki2Pete Morgan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Guten Morgen...
    >
    > Herta is doch schon tot, und Vinzenz gibts auch
    > nicht mehr...
    >
    > Der Lonewolf Pete


    aber der Vinzenz-Darsteller Walter Buschhoff lebt doch noch, was erzählst Du denn ...?
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 18.24 Uhr:
    NachdenkerGanz lieben Dank !!!!!!!!!!!!
    Nachdenker
  • Froopyman schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 18.15 Uhr:
    FroopymanNachdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das habe ich auch nicht mitbekommen und wäre
    > dankbar für einen Hinweis. Was ist eigentlich lt.
    > Drehbuch aus dem Schloss geworden ?

    Hertha und Vinzenz sind zu Martins Mutter Inge nach Lanzarote gezogen.
    Das Schloss kam einfach nicht mehr weiter vor in der Serie, genau wie das alte Forsthaus.
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 17.48 Uhr:
    NachdenkerDas habe ich auch nicht mitbekommen und wäre dankbar für einen Hinweis. Was ist eigentlich lt. Drehbuch aus dem Schloss geworden ?

    Nachdenker
  • Andibo schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 17.47 Uhr:
    AndiboWenn beim ZDF überhaupt noch irgendjemand denken kann, dann sollte derjeniege mal an die Zuschauer denken, die Forsthaus Falkenau seit nunmehr 22 Jahren treu geblieben sind. Große Veränderungen haben wir schon einmal hinnehmen müssen, aber jetzt gleich wieder?

    Nein, mit mir dann nicht mehr!

    Schade, denn durch unsere Fernsehgebühren bezahlen wir auch noch für so hinrissige Entscheidungen.
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 16.47 Uhr:
    Zoppo_TrumpPete Morgan schrieb:

    > Herta is doch schon tot, und Vinzenz gibts auch
    > nicht mehr...

    Was ist aus den beiden eigentlich lt. Drehbuch geworden? Gab's da eine Erklärung, wo die hingehen? Ich habe die Serie unter Rombach leider (?) seit Jahren nicht verfolgen können.
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 15.17 Uhr:
    Pete MorganGuten Morgen...

    Herta is doch schon tot, und Vinzenz gibts auch nicht mehr...

    Der Lonewolf Pete
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 15.16 Uhr:
    Pete MorganUnd dieses ungesunde Essen - Kreitmeyer und sein Schweinsbraten, Leitner und die fettige Wurst aus dem Kühlschrank...

    Ein völlig falsches und inakzeptables Vorbild für unsere übergewichtige Jugend... Und Sport kommt in Falkenau auch viel zu kurz. Die Kids sitzen immer nur rum und streicheln irgendwelche Tiere, aber so richtig bewegen tun sie sich doch nicht. Und wenn mal einer der Teenager im Wald ne Axt anpackt, dann kann er sich danach wochenlang nicht bewegen.

    Der Lonewolf Pete
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 15.13 Uhr:
    Pete MorganOch, das wär doch so, als würdest du einen Förster in die Sahara schicken...und dann Jahre lang eine Serie darüber drehen, wie er vergeblich versucht, dort "aufzuforsten"...

    Und Waldbauern und Forstarbeiter gibts weder auf Helgoland noch in der Sahara. Das wär aber ein mächtig einsames Arbeitsgebiet für unseren Förster... Immerhin kann er dann ja die viele Freizeit auf dem stolzen Schimmel reitend zubringen...

    Apropos Schimmel - "Der Schimmelreiter" - als Serie, das wär doch was für Förster Leitner...;-)

    Der Lonewolf Pete
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 15.11 Uhr:
    Pete MorganZur Not bietet das Traumschiff immer noch einen sicheren Hafen für deutsche Schauspielrentner...;-)

    Der Lonewolf Pete
  • argh schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 14.00 Uhr:
    arghEs wäre schade wenn Herta und Vinzenz auch nicht mehr dabei wären.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 13.29 Uhr:
    Sir Hilaryich verstehe dein anliegen nicht so ganz ? willst du das in der Serie kein Bier mehr getrunken wird ?
  • Red Cloud schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 13.24 Uhr:
    Red CloudEin grosser Bestandteil der Serie war und ist der Sammtisch im Ochsen. Auch früher mit Förster Rombach und Ex-Förster Bieler. Wahrscheinlich wird in der Serie zu viel Weissbier gesoffen.
    Die Waldarbeiter und die Waldbauern schlucken ja nicht schlecht. Weissbier ist nun mal in Bayern ein Kulturgut. Wenn sie auf Mineralwasser umsteigen müssten. wärs nicht mehr realistisch.
    Was bei "Dallas" der Whiskey war, ist bei "Forsthaus Falkenau" das Weissbier.
    Da die Serie eine Familien-Serie ist, ist sie wohl nicht besonderslich förderlich für Jugend, die vom Alkohol-Konsum abgehalten werden soll. Stichwort: Komasaufen !
    Das wäre doch mal ein intreressanter Aspekt.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 07.03 Uhr:
    Sir HilaryTokeah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das dachte ich mir auch schon, Sir.
    > Das wäre eine Möglichkeit, aber ob sich die
    > Schauspieler darauf reduzieren lassen würden, ist
    > eine andere Frage.


    Naja ,sie hätten dann aber auch wieder mehr zeit für andere dinge -Lüttke z.b. war ja immer auch begeisterter Theaterschauspieler -und Schramm lässt es vieleicht ruhiger angehen -oder nimmt auch andere angebote an...
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 02.45 Uhr:
    Zoppo_TrumpPete Morgan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ne, geht ja nich...
    >
    > Denn auf Helgoland gibts keine Wälder...
    >

    Drum braucht man da ja dringend unseren Förster - zum Aufforsten. Das Konzept geht voll auf! :-)
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 20.03.2010, 00.58 Uhr:
    Pete MorganNe, geht ja nich...

    Denn auf Helgoland gibts keine Wälder...

    Allenfalls Schafe.

    Der Lonewolf Pete
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 21.10 Uhr:
    Zoppo_Trump> > Einige hier scheinen fest davon überzeugt zu
    > > sein, dass der Tergensee der neue Schauplatz
    > der
    > > Serie wird. Ich wäre an eurer Stelle nicht so
    > > sicher. Wenn es tatsächlich so wäre, hätte
    > es
    > > das ZDF bestimmt schon stolz bekannt gegeben.

    Genau. Vielleicht wird's ja "Forsthaus Helgoland". Und der Förster wird wieder jung und geht wieder surfen. :-)
  • Froopyman schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 18.38 Uhr:
    FroopymanJ-S MARX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nee, man sollte damit rechnen, dass neben Markus
    > ausserdem Anna, die drei Waldarbeiter (Breitkreuz,
    > Koller, Binder) , die verschiedenen Waldbauern
    > (Sailer, Kreidtmayr, Berger, Gassner,
    > Bergmeister), Sibylle Karger, Pfarrer Ambros, Max
    > Bachhofer und Stefans Chef Julius Brandner die
    > Serie verlassen werden.

    Die werde ich alle vermissen. Schade um altgediente Figuren wie die Waldarbeiter, und besonders um die Waldbauern Sailer und Kreidtmayr. Und auch Markus Böker war in seiner Rolle als unsympathischer Max Bachhofer erstklassig. Wenn der im wahren Leben nicht so ein Fiesling ist, dann ist er ein richtig guter Schauspieler. Ich hoffe, Lüttge und Schramm bleiben, ich find sie lustig. Vielleicht bleibt Daniela ja auch, schließlich ist sie Maries Schwester und damit sowas wie die neue Schwägerin des Försters.

    > Ein weiterer unrealistischer Aspekt: "Falkenau"
    > ist der Name des Reviers, in dem zunächst Martin
    > Rombach, danach Stefan Leitner gearbeitet haben.
    > Wie kann die Serie weiterhin "Forsthaus Falkenau"
    > heissen, wenn Stefan Leitner gar nicht mehr in
    > Falkenau arbeitet?!

    Vermutlich wird das ZDF die Serie umbenennen. Streng genommen wird es ja dann auch eine neue Serie, wenn nur noch Stefan Leitner und seine Familie mitspielen. Vielleicht "Forsthaus Tegernsee" ? ;-)

    >
    > Einige hier scheinen fest davon überzeugt zu
    > sein, dass der Tergensee der neue Schauplatz der
    > Serie wird. Ich wäre an eurer Stelle nicht so
    > sicher. Wenn es tatsächlich so wäre, hätte es
    > das ZDF bestimmt schon stolz bekannt gegeben.

    Doch ich glaube schon, dass es der Tegernsee wird. Dramaturgisch deutet ja einiges darauf hin. Und das ZDF hat das sicherlich noch nicht bekannt gegeben, um nicht die Spannung aus der aktuellen Staffel zu nehmen. Denn offiziell wissen wir ja noch gar nicht, ob das mit Stefan und Marie was wird.
  • Tokeah schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 18.33 Uhr:
    TokeahSicher, sicher, fiel mir auch auf. Aber die wird wahrscheinlich mit der Runderneuerung auch verschwinden.
    Seid ihr Vater den Serientod starb ist aus ihrer Figur auch nix mehr wirklich was geworden.
    Das war Ratzfatz auch auserzählt. Dann kam der Bachhofer.
  • Tokeah schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 18.30 Uhr:
    TokeahDas dachte ich mir auch schon, Sir.
    Das wäre eine Möglichkeit, aber ob sich die Schauspieler darauf reduzieren lassen würden, ist eine andere Frage.
  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 17.05 Uhr:
    Anonymer TeilnehmerIch glaube, du hast es nicht richtig verstanden: Es ist tatsächlich eine radikale Änderung geplant. Oder glaubst du im Ernst, dass alle Küblacher ihr geliebtes Dorf verlassen werden, um dem Leitner und seienr Familie zu folgen? Nee, nee, man sollte damit rechnen, dass neben Markus ausserdem Anna, die drei Waldarbeiter (Breitkreuz, Koller, Binder) , die verschiedenen Waldbauern (Sailer, Kreidtmayr, Berger, Gassner, Bergmeister), Sibylle Karger, Pfarrer Ambros, Max Bachhofer und Stefans Chef Julius Brandner die Serie verlassen werden. Wenn das keine radikale Änderung ist, dann weis ich auch nicht!

    Fest steht, dass im Gegensatz zu den Behauptungen der Produzenten mehr als nur "einige Figuren" rausfallen werden. Und wenn nicht, dann ist es komplett unrealistisch, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass im wirklichen Leben ein ganzes DOrf alels stehen und liegen lässt, um eienm Förster zu folgen!

    Ein weiterer unrealistischer Aspekt: "Falkenau" ist der Name des Reviers, in dem zunächst Martin Rombach, danach Stefan Leitner gearbeitet haben. Wie kann die Serie weiterhin "Forsthaus Falkenau" heissen, wenn Stefan Leitner gar nicht mehr in Falkenau arbeitet?!

    Einige hier scheinen fest davon überzeugt zu sein, dass der Tergensee der neue Schauplatz der Serie wird. Ich wäre an eurer Stelle nicht so sicher. Wenn es tatsächlich so wäre, hätte es das ZDF bestimmt schon stolz bekannt gegeben.
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 16.35 Uhr:
    Zoppo_TrumpSchramm und Lüttke: Am Anfang fand ich die beiden noch sehr originell, inzwischen haben sich ihre Rollen ein bisschen totgelaufen und manche ihrer Geschichten wirken schon sehr an den Haaren herbeigezogen. Aber man darf natürlich auch nicht vergessen, womit wir es hier nun mal zu tun haben: Eine doch eher einfach gestrickte Vorabend- und Familienserie; da darf und muss nicht alles höchst komplex sein, und das ist gut so: Diese Serien guckt man zum Relaxen, und wenn man mal fünf Minuten nicht genau hinguckt und -hört, hat man den Faden trotzdem nicht verloren.

    Schade wär's trotzdem um das Altherren-Gespann. Gerade Günter Schramm habe ich sehr gerne wiedergesehen.

    Ist übrigens schon jemandem aufgefallen, dass die rothaarige Jungbäuerin schon länger nicht mehr auf den Waldbauernversammlungen auftaucht? Wobei ich das Mädel aber auch nicht vermisse, muss ich sagen.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 15.58 Uhr:
    Sir Hilarybei Schramm und Lüttke bietet sich wenigstens die möglichkeit sie als Besucher ab und an mit ner netten geschichte einzubauen
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 15.56 Uhr:
    Pete MorganNa ja, die Kabbeleien zwiwchen den beiden wirken manchmal schon sehr aufgesetzt. Aber die Schlitzohrigkeit von Lüttge hat was und passt gut. Witzfiguren würd ich jetzt auch nicht sagen - immerhin ist es ja so, dass die mit hohem Altern noch Text lernen und vor der Kamera ihren Mann stehen, alle Achtung. Witzig - na ja, zum Lächeln bringen sie mich schon, aber ihre Kapriolen sind halt schon ein ewiger Kreislauf des immer selben. Außerdem kommen sie viel zu kurz - Marianne zum beispiel in der letzten Folge, richtet nur ein paar wenige belanglose Worte an die Bürgermeisterin, die bei ihr Asyl gefunden hat und nachts nicht schlafen kann. Die Schwiegermama von Martin Rombach wär bei ihr sitzen geblieben und hätt versucht, mit ihr gemeinsam einen Weg aus dem Dilemma zu finden. Da kommt mir einiges zu kurz.

    Na ja, wir werden sehen, wie sich alles noch entwickelt, aber ehrlich gesagt hab ich kein sehr gutes gefühl. Ein Serienprodukt, dem man solch einen fatalen Stoß versetzt, erholt sich selten davon.

    Der Lonewolf Pete
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 15.49 Uhr:
    Pete MorganSchramm und Lüttge müssen bleiben, wo sie sind, denn sie können ja Marianne nicht allein lassen, die noch an den Folgen ihres Schlaganfalls leidet. Aber eine Schlaganfallpatientin ist den machern wohl wieder mal zu "negativ", also weg damit. Umziehen wird sie wohl nicht mehr. Die Reiterhofbesitzerin, die um Leitner buhlt, wird wohl auch auf der Strecke bleiben, und die Waldbauern rund um kreitmeier und Co. werden wohl ebenso wenig ihre Höfe aufgeben wie die Waldarbeiter um Breitkreuz, die wohl auch nicht aus Küblach wegziehen werden.

    Also sind dann wohl nur noch die Försterfamilie und die Tierärztin übrig, und der rest rundum neu. Ich finds absolut nicht gut und sehr wahrscheinlich das Aus für die Serie...

    Der Lonewolf Pete
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 15.44 Uhr:
    Pete MorganWieso sollen sie an die fans denken? Das sind Sesselpupser, die frisch von irgendeinem medienmanagementkurs kommen und sich einen Sch...dreck um die Wünsche der Fans oder Zuschauer kümmern. Die wollen sich mit neuen Ideen einbringen, sich profilieren, und haben vorher wahrscheinlich nicht mal ne Folge Fortshaus Falkenau gesehen - aber jetzt sieht man hier ne Chance, Lorbeeren zu sammeln, und die wird auf teufel komm raus genutzt. So seh ich das.

    Der Lonewolf Pete
  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 15.41 Uhr:
    Anonymer TeilnehmerIch bin empört! Ja, empört!

    Was soll das denn für einen Sch***?! Warum braucht "Forsthaus Falkenau" schon wieder eine "Runderneuerung"? Die letzte hat doch erst gerade stattgefunden! Den Schauplatz zu wechseln ist das Bescheuerste, was sie hätten tun können ... und sie haben es getan!

    Was unter dem Wort "Runderneuerung" zu verstehen, kann sich jeder denken: Nicht nur Michael Wolf wird rausgeschmissen, sondern auch alle Schauspieler, die Figuren spielen, die an den Ort "Küblach" verbunden sind. Das ist wirklich unmöglich! Könnte nicht einmal einer an die Fans dneken, verdammt noch mall?! Es ist eine Frechheit!

    Das ZDF hat letztes Jahr genau das gleiche mit "Unser Charly" gemacht. Wetten, dass als nächster "Der Landarzt" dran ist?
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 15.32 Uhr:
    Sir Hilarywarum soll er aufhören ? -weil er 80 ist ?? -für Schauspieler gibts keine rente -außer sie wollen es selbst..

    und witzig sind sie -aber KEINE witzfiguren !
  • Tokeah schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 15.02 Uhr:
    TokeahLüttge und Schramm sind meiner Meinung nach Witzfiguren der Serie, was die mit denen alles Figurenrollenmässig angestellt haben, kann ich nur noch rumheulen.
    Die alten Schauspieler vergeuden quasi ihr Vermögen, Schramm wird eh aufhören,d er ist ja schon 80!
    Nee danke, das ZDF kann einpacken.
    Tschüss Forsthaus!
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 14.13 Uhr:
    NachdenkerGenau der hätte auch auf dem Traumschiff anheuern können.
    Nachdenker
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 14.11 Uhr:
    Sir Hilaryich habs mir fast gedacht , als ich den vorschauen davon las das Leitner am Tegernsee schon in einige Abenteuer verwickelt wird....

    hoffe nur das sie Schramm und Lüttke nicht rausschreiben -das zusammenspiel der beiden ist eines der highlights der Serie... man muss sie ja vieleicht nicht mehr jede folge einbauen -aber doch hin und wieder -sonst ginge der Serie erheblicher charme verloren...

    aber mal ehrlich : Forsthaus Falkenau -Leitner bezog dieses ja schon gar nicht mehr -und jetzt gehts komplett in ein anderes revier....

    es hätte ja auch die option gegeben noch 2 staffeln zu drehen -in gewohntem umfeld und dann die handlungsstränge zu einem guten ende zu führen -und dann mit Hardy Krüger jr. eine ganz neue Serie zu entwickeln.....


    Gruß Sir Hilary
  • Meise737 schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 12.20 Uhr:
    Meise737Küblach? An der Waffel? Küblböck? Im ZDF? Forsthaus Retro-DSDS?

    Mshamba ist völlig verwirrt.

    ;o)
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 09.33 Uhr:
    NachdenkerZoppo_Trump schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Erst mal abwarten. Ich glaube nicht, dass man
    > radikal alles ändern wird. Und ein paar neue
    > Figuren im festen Kern und im Umfeld bringen auch
    > neues Geschichtenpotenzial mit.


    Nun wenn die Serie nicht mehr in Küblach spielen soll , kann ich mir nicht vorstellen das alle vertrauten älteren Figuren mit dem Förster ihre Koffer packen. Heißt für mich alle außer Förster und Kinder werden "neu" sein. Ich befürchte daher das der überwiegende Teil neuer Figuren meine eigenen Kinder sein könnten.


    > Dem Original-Förstersohn werde ich nicht
    > nachtrauern, aus der Figur war eh nichts mehr
    > rauszuholen.

    Och ich hätte da schon eine Menge Ideen gehabt.

    Und seine Noch-Frau, die
    Bürgermeisterin, fand ich extrem nervtötend.

    Ich würde mich auch nicht als Fan bezeichnen.

    Nachdenker
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 19.03.2010, 06.03 Uhr:
    Zoppo_TrumpErst mal abwarten. Ich glaube nicht, dass man radikal alles ändern wird. Und ein paar neue Figuren im festen Kern und im Umfeld bringen auch neues Geschichtenpotenzial mit.

    Dem Original-Förstersohn werde ich nicht nachtrauern, aus der Figur war eh nichts mehr rauszuholen. Und seine Noch-Frau, die Bürgermeisterin, fand ich extrem nervtötend.
  • Darkness schrieb via tvforen.de am 18.03.2010, 22.18 Uhr:
    DarknessNachdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > PS. Hallo ihr Programmmacher beim ZDF das könnt
    > ihr knicken. Jugendliche haben Freitags was
    > anderes vor und schauen sicher nicht Serien.


    vorallem nicht diese Serie...
    Die Neuerungen halte ich als nicht Gucker auch für Blödsinn,neue Zuschauer wird man damit nicht gewinnen - alte Fans verjagt man damit...
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 18.03.2010, 22.03 Uhr:
    Pete MorganOder nach Österreich - weil, wenn der bergdoktor jetzt dann als "Der Bär" zum Krimistar wird, dann fehlt doch dort wieder jemand. Am besten nehmen sie dann noch nen Doktor mit, der die Position füllt, und schon haben sie das Forsthaus mit dem Bergdoktor gekoppelt, am besten auch noch die Bergwacht dazu, und drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Das eingesparte Geld verwendet man dann wieder für neue Pilcher, Lindström und Kolleginnen Folgen...

    Der Lonewolf Pete
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 18.03.2010, 21.41 Uhr:
    RalfiTja, es steht nun wirklich fest: Beim ZDF haben so einige eins "an der Waffel". Anders kann ich das nicht bezeichnen.

    Na gut, auch die Privaten haben es ja immer wieder erfolgreich geschaftt, eine gutgehende Serie an die Wand zu fahren. Da wollen die Öffentlich-Rechtlichen natürlich nicht in's Hintertreffen geraten.
  • gucki2 schrieb via tvforen.de am 18.03.2010, 21.23 Uhr:
    gucki2na vielleicht verlegen sie das Forsthaus ja nach Südafrika ...ach nein, da ist der olle Förster ja schon :-)
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 18.03.2010, 20.28 Uhr:
    Pete MorganAber die wollen doch Forsthaus Falkenau nicht für die Jugend machen - die wollen es nur so umgestalten, dass man die Jugend den älteren Zuschauern "näherbringt".

    Der Lonewolf Pete
  • xy schrieb via tvforen.de am 18.03.2010, 20.04 Uhr:
    xyAber im Grunde genommen wird die Serie doch eingestellt und eine neue produziert, für die das ZDF den alten Namen missbraucht. Das ist seit einigen Jahren eine typische Praxis bei langlebigen ZDF-Formaten - finde ich ganz entsetzlich.
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 18.03.2010, 20.02 Uhr:
    NachdenkerJetzt habe ich mich gerade endlich wieder an die Serie gewöhnt und nun soll wieder alles anders werden ?

    Waren die Quoten zu gering ? Gab es Proteste der Gebührenzahler über den Inhalt der Serie ? Wird der Hund auch gegen einen Welpen ausgetauscht ? Ziehen alle in den Fürstenhof ?
    Sicher werden wir den Förster kaum noch zu Gesicht bekommen und dafür werden dann die drei Kindlein in den Vordergrund rücken. Das junge Zielpublikum soll schließlich bedient werden.

    Na auf den neuen Schwung bin ich wirklich gespannt.

    Nachdenker

    PS. Hallo ihr Programmmacher beim ZDF das könnt ihr knicken. Jugendliche haben Freitags was anderes vor und schauen sicher nicht Serien.
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 18.03.2010, 18.54 Uhr:
    Pete MorganJa, nachdem ja nun das neue Gschpsui vom Förster an den Tegernsee gezogen ist, wird er ihr wohl hinterher dackeln. Das Gestüt fällt dann damit auch raus aus der Handlung, ebenso wie Mariannes pension. Und natürlich die inzwischen zu festen bestandteilen der Serie gewordenen Waldbauern und die Wirtin...

    Ich glaub immer mehr, dass die Programmmacher beim ZDF völlig hirnrissig geworden sind - wahrscheinlich alles Jungspunde, die sich mit solchen Aktionen erste Sporen verdienen wollen - oder meinen, dass sie sich damit einen Gefallen tun würden. Aber das Gegenteil ist der Fall.

    Der Lonewolf Pete
  • Mike (1) schrieb via tvforen.de am 18.03.2010, 18.40 Uhr:
    Mike (1)Find ich ehrlich gesagt nicht gut, das ZDF muss schon froh sein das die Zuschauer die erste Neuerung hingenommen haben. Obs beim 2. Mal auch funktioniert wage ich zu bezweifeln!