Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Black Cindy" in neuer Action-Buddy-Cop-Dramedy
Adrienne C. Moore als Cindy in "Orange is the New Black"
Bild: JoJo Whilden/Netflix
Adrienne C. Moore ("Orange is the New Black") wird für NBCUniversal zu "Lady Dicks"/Bild: JoJo Whilden/Netflix

NBC Universal International Studios und der kanadische Sender CBC haben die neue Serie "Lady Dicks" beauftragt - Dicks steht hier als umgangssprachlicher Ausdruck für Detectives, denn ein ungleiches Frauenteam steht im Zentrum. Adrienne C. Moore und Meredith MacNeill übernehmen die Hauptrollen der Serie, die Action und Humor verspricht.

Moore, die durch die Rolle als Sträfling Cindy Hayes (genannt "Black Cindy") in "Orange is the New Black" bekannt wurde, spielt Samantha, die als Detective bei der Einheit für Gangkriminalität und Verstoß gegen das Waffenrecht arbeitet. Sie erhält eine neue Kollegin namens Kelly, die vom Drogendezernat kommt. Die Rolle hat Meredith MacNeill erhalten, die in Kanada eine bekannte Comedienne ist und dort zu den Autoren und Darstellerinnen der aktuellen Sketch-Comedy "Baroness von Sketch Show" gehört, welche sich durch ein reines Frauenensemble auszeichnet.

Während Samantha und Nancy bei Tag ihren anstrengenden und actionreichen Job mit Bravour, Durchsetzungsvermögen, Berufserfahrung und ohne Rücksicht auf das eigene Wohlergehen meistern, haben sie ihr Leben nach Feierabend weniger im Griff: Beide fühlen sich einsam, müssen sich mit eigenwilligen Familien herumschlagen, haben ein chaotisches Datingleben und ahnen, dass ihr Einsatz für den Beruf das private Lebensglück verhindert.

Eigentlich könnten beide füreinander verständnisvolle Freundinnen und Stütze sein - wenn sich Samantha und Nancy nicht täglich gegenseitig an den Rand einer Explosion bringen würden...

Die erfolgreiche kanadische Produzentin Tassie Cameron steht hinter dem Projekt und zeichnet etwa auch für "Rookie Blue" und "Mary Kills People" verantwortlich. Zusammen mit Sherry White ("Frontier") wird sie als Ko-Showrunnerin fungieren.

In Kanada wird die Serie beim öffentlich-rechtlichen Sender CBC laufen. Es ist anzunehmen, dass "Lady Dicks" durch NBCUniversal International Studios zu den internationalen Pay-TV-Sendern von NBCUniversal kommen wird, die in Deutschland etwa mit UniversalTV, SYFY und 13th Street vertreten sind - beim Flaggschiffsender UniversalTV laufen etwa auch schon die kanadischen Ko-Produktionen "Carter" und "Departure - Wo ist Flug 716?", während "Private Eyes" in Deutschland bei 13th Street zu Hause ist.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare