Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Fünf Serienkandidaten kämpfen ab Ende August um Zuschauergunst
Bild: Amazon
Amazon gibt Startdatum für dritte Pilot Season bekannt/Bild: Amazon

Online-Versandhaus und -Medienkonzern Amazon hat jetzt das Startdatum für seine dritte sogenannte Pilot Season angekündigt: Am 28. August sollen fünf neue Pilotfolgen zu potentiellen eigenproduzierten Serien der Amazon Studios auf den internationalen Video-on-Demand-Portalen des Unternehmens veröffentlicht werden. Die Nutzer sind dann wieder aufgerufen, mit ihren Bewertungen und Kommentaren mitzuentscheiden, welches der Projekte danach tatsächlich in Serie geschickt wird.

Wahrscheinlich werden die Pilotfolgen diesmal auch zeitnah für die Abonnenten der deutschen Version von Amazon Prime Instant Video verfügbar sein, das zum Zeitpunkt der zweiten Runde der Pilotvorstellungen noch nicht gestartet war. Damals bekamen bis auf einen alle vorgestellten Piloten auch eine Serienbestellung, unter anderem die Comedy aus der Welt der Klassischen Musik "Mozart in the Jungle" und die Familien-Dramedy "Transparent".

Die fünf neuen Piloten im Überblick:

"Hand of God": eine Dramaserie mit Dana Delany als Crystal Harris, Ehefrau des einflussreichen Richters Pernell, gespielt von "Sons of Anarchy"-Veteran Ron Perlman. Der vergnügt sich nebenbei mit einem Call Girl und nimmt es auch mit dem Gesetz nicht ganz so genau. Doch auf einmal hat er ein religiöses Erwachen, beginnt Visionen zu haben und Stimmen zu hören, die aus dem Mund seines Sohnes kommen, der eigentlich an einem Beatmungsgerät hängt. Spricht da etwa Gott persönlich zu ihm?

Das Konzept von "Hand of God" stammt von Ben Watkins ("Burn Notice"). Regie bei dem einstündigen Piloten führte Marc Forster ("Ein Quantum Trost", "World War Z").

"The Cosmopolitans": eine Comedyserie über eine Gruppe junger Auswanderer aus den USA im Paris der Gegenwart, geschrieben und inszeniert von Whit Stillman ("The Last Days of Disco"). Die Hauptrollen haben hier Adam Brody, Chloë Sevigny, Freddy Åsblom, Jordan Rountree und Adriano Giannini.

"Hysteria": eine Thriller-Dramaserie mit Mena Suvari ("American Beauty") und Ex-"Grey's Anatomy"-Star T.R. Knight. Suvari spielt die Ärztin Dr. Logan Harlen, die in ihre Heimatstadt Austin, Texas zurückkehrt, um eine Epidemie zu untersuchen, die anscheinend mit sozialen Netzwerken zusammenhängt. Die Serie stammt von Shaun Cassidy ("Invasion").

"Really": eine Single-Camera-Comedy, die sich um einen Freundeskreis von Thirtysomethings in Chicago dreht. Im Mittelpunkt stehen der Neurologe Jed (Jay Chandrasekhar) und dessen Ehefrau Lori (Sarah Chalke), eine Rechtsanwältin. Weitere Hauptrollen übernehmen Selma Blair als Joanna, Luka Jones als deren Gatte Fred, Travis Schuldt als Mike, Lindsay Sloane als dessen Gattin Margaret, Hayes MacArthur sowie Collette Wolfe als dessen Partnerin Alison. Die Gruppendynamik dieser vier Paare gerät ins Wanken, als Jed zufällig Mike und Joanna beim Sex erwischt.

Chandrasekhar, der unter anderem bei einigen Folgen von "Community" Regie geführt hat, wird auch als Executive Producer fungieren.

"Red Oaks": In der Comedyserie spielt der Brite Craig Roberts David Myers, einen 20-jährigen Studenten, der um 1985 in einem vorwiegend jüdischen Tennisclub als Assistenztrainer engagiert wird und herausfinden muss, welche Art von Leben er selbst führen möchte. Den Piloten inszenierte der renommierte Kinoregisseur Steven Soderbergh ("Ocean's Eleven", "Traffic"), David Gordon Green ("Eastbound & Down", "Ananas Express") schrieb das Drehbuch.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare