Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"American Woman": Alicia Silverstone übernimmt Hauptrolle in TV-Land-Pilot

27.07.2016, 11.00 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Alleinerziehende Mutter schlägt sich Ende der 1970er durch
Alicia Silverstone (M.) in "Suburgatory"
Bild: ABC
"American Woman": Alicia Silverstone übernimmt Hauptrolle in TV-Land-Pilot/Bild: ABC

Die vor allem mit dem Film "Clueless" bekannt gewordene Schauspielerin Alicia Silverstone steht vor einer Rückkehr ins Fernsehen. Sie hat die Hauptrolle im Serienpiloten "American Woman" angenommen, der vom amerikanischen Fernsehsender TV Land ("Hot in Cleveland", "Younger") bestellt wurde. Das Projekt basiert auf den Jugenderinnerungen von Schauspielerin Kyle Richards ("Unsere kleine Farm", "Down to Earth"), die in den USA als Teilnehmerin der Realityshow "Real Housewives of Beverly Hills" recht populär ist.

Silverstone spielt Hauptfigur Bonnie Nolan (die fiktionalisierte Version von Richards Mutter), die anfangs scheinbar alles hat: Ein schönes Heim, zwei Töchter, einen Ehemann. Doch der ist untreu, und nach der Scheidung muss Bonnie sich in einer Welt alleine rumschlagen, die (Ende der 1970er) auf alleinerziehende Mütter im fortgeschrittenen Alter noch nicht eingestellt ist: Weder bietet der Arbeitsmarkt ihr sonderliche Chancen, noch ist die Welt in Sachen Kinderbetreuung in der Lage, sie nennenswert zu unterstützen.

John Riggi schrieb den Serienpilot und fungiert mit Erfolgsproduzent John Wells ("Emergency Room", "Shameless", "Southland") als Executive Producer. John Wells Prods. und Warner Horizon stehen hinter der Serie.

Nachdem Alicia Silverstone durch Auftritte in einigen Musikvideos der Band Aerosmith Anfang der 1990er schnell bekannt wurde, hatte sie ihren Durchbruch mit der Hauptrolle in der Film-Komödie "Clueless". Nach einigen wenig erfolgreichen Filmen ("Batman & Robin", "Eve und der letzte Gentleman") folgte die Serie "Kate Fox & die Liebe", die es nur auf 18 Episoden brachte. Neben einigen zweitrangigen Filmen versuchte sich Silverstone bereits fünf weitere Male mit erfolglosen Serienpiloten: "Queen B" (2005, FOX), "Pink Collar" (2006, ABC), "The Singles Table" (2007, NBC), "Bad Mothers Handbook" (2008, ABC) und nach einer Pause "HR" (2014, Lifetime).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare