Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Profikillerin und gelangweilte Agentin jagen sich gegenseitig
Bild: BBC America
BBC America bestellt Katz-und-Maus-Thriller "Killing Eve"/Bild: BBC America

BBC America hat grünes Licht für die Produktion einer neuen Dramaserie erteilt. "Killing Eve" soll 2018 Premiere feiern und wird acht Episoden umfassen. Der Thriller basiert auf einer Romanvorlage von Luke Jennings, die Adaption wurde von Phoebe Waller-Bridge ("Fleabag") entwickelt.

Im Zentrum von "Killing Eve" stehen zwei Frauen: die psychopathische Profikillerin Villanelle und Eve, die sie zur Strecke bringen soll. Eve ist zwar extrem Schlau, sitzt aber beim Geheimdienst hinter ihrem Schreibtisch fest und langweilt sich entsprechend. Villanelle dagegen liebt das High Life und umgibt sich mit jenem Luxus, den sie sich dank ihres brutalen Jobs leisten kann. Beide Frauen finden sich schon bald in einem großen Katz- und Maus-Spiel wieder, geprägt von der Besessenheit von der jeweiligen Gegnerin.

Sarah Barnett, Präsidentin von BBC America lobte in einem Statement den neuen Ansatz für die klassische Katz- und Maus-Thematik: "Unter jener vermeintlich simplen und unterhaltsamen Oberfläche findet sich eine subversive, witzige und geradezu besessene Beziehung zwischen zwei Frauen, die sich innerhalb der am wenigsten und am meisten glamourösen Schauplätze entfaltet, die man sich nur vorstellen kann". Phoebe Waller-Bridge fungiert als Showrunnerin und Executive Producer, gemeinsam mit Sally Woodward Gentle und Lee Morris.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare