Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Dreharbeiten zur sechsten Staffel unterbrochen
Bob Odenkirk in einer markanten Szene der ersten Staffel von "Better Call Saul"
Sony Pictures Television
"Better Call Saul": Bob Odenkirk nach leichtem Herzinfarkt in stabilem Zustand/Sony Pictures Television

2. UPDATE: Wie Bob Odenkirk nun selbst via Twitter mitteilte, habe er einen leichten Herzinfarkt erlitten, der glücklicherweise durch die Ärzte ohne Operation behandeln werden konnte und von dem er sich vollständig erholen wird. Er versprach seinen Fans, bald zurück zu sein.

ZUVOR: Die Dreharbeiten bei der sechsten und letzten Staffel von  "Better Call Saul" ruhen: Nachdem Hauptdarsteller Bob Odenkirk am Set in New Mexico am Dienstag zusammengebrochen war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht und verbleibt dort. Zum Geschehen und Odenkirks Zustand gibt es bisher kein offizielles Statement von Sender AMC.

UPDATE: Nach einer beängstigend langen Zeit ohne Updates haben Vertreter von Bob Odenkirk in der Nacht zum Donnerstag mitgeteilt, dass der Schauspieler mittlerweile in stabilem Zustand sei. Er habe ein 'mit dem Herzen in Zusammenhang stehendes gesundheitliches Problem' erlitten. Mittelfristig ist weiter unklar, wie sich das auf die Dreharbeiten auswirken wird - laut Deadline ist die sechste Staffel aktuell zur Hälfte abgedreht.

Laut Deadline war der 58-jährige Odenkirk im Verlauf der Dreharbeiten am Set zusammengebrochen und zu Boden gefallen und daraufhin ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Dreharbeiten zur letzten Staffel der Erfolgsserie von AMC und Sony Pictures Television hatten, nach längerer Verzögerung durch die Corona-Pandemie und Anpassung der Drehpläne, im März in und um Albuquerque begonnen. Dorthin war auch schon die Mutterserie  "Breaking Bad" durch ein damals neues Filmförderprogramm mit Steuergeschenken gelockt worden.

Die letzten beiden Staffeln von "Better Call Saul" waren im Herbst 2018 und Frühjahr 2020 gelaufen. Insbesondere, da die letzte Staffel im April 2020 endete, ist die Serie nicht bei den diesjährigen Emmys teilnahmeberechtigt (Zeitraum Juni 2020 bis Mai 2021). Durch den geplanten Starttermin für die sechste Staffel wäre man aber im kommenden Jahr wieder dabei. Bisher konnte die Serie fast 40 Primetime-Emmy-Nominierungen einsammeln, aber dort keine großen Gewinne. Bob Odenkirk selbst hat schon zwei Emmys für Comedy-Formate seiner ersten Karrierephase mit Comedys in den 1990ern.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds