Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Serie meldet sich im kommenden Monat zurück
"Boruto: Naruto Next Generations"
2002 MASASHI KISHIMOTO / 2017 BORUTO
"Boruto": ProSieben Maxx zeigt neue Anime-Folgen als Deutschlandpremiere/2002 MASASHI KISHIMOTO / 2017 BORUTO

Nach mehreren Monaten Pause meldet sich  "Boruto: Naruto Next Generations" im Free-TV zurück. ProSieben Maxx nimmt neue Folgen der japanischen Animeserie als deutsche Erstausstrahlung ins Programm. Los geht's am 9. Mai, die Ausstrahlung erfolgt auf dem täglichen Sendeplatz um 18.25 Uhr. Den Anfang macht Folge 103. ProSieben Maxx spricht vom Start der dritten Staffel, wobei es im Original diese Staffel-Unterteilung nicht gibt. Fest steht: Die Ausstrahlung 51 weiterer Episoden ist geplant.

Die  "Naruto Shippuden"-Nachfolgeserie wurde auf Bitten von Schöpfer Kishimoto von dessen langjährigem Assistenten Ukyo Kodachi entwickelt. Sie zeigt, wie sich die Welt der Ninja verändert hat, seitdem in der Mutterserie der große Shinobi-Krieg sein Ende fand und ein neues Zeitalter eingeläutet wurde. Narutos Sohn Boruto wächst in dieser Welt auf und fühlt sich als Sohn des siebten Hokage von den an ihn gestellten Erwartungen erdrückt.

In der ersten neuen Folge "Die Jahreszeit der Zugvögel" aus dem Jahr 2019 ist unter dem Schutz von Hokage Naruto endlich Frieden in das Dorf hinter den Blättern eingekehrt. Dennoch hadert Sohn Boruto mit dem abwesenden Vater und verschreibt sich ganz seinem Ziel, ein Shinobi zu werden. In der Ninja-Akademie versucht er sich zu profilieren, stellt dabei aber auch ganz schnell fest, dass er sich im Schatten des Vaters als talentierter Kämpfer einen eigenen Namen machen muss, um bestehen zu können.

Die japanische Animeserie "Boruto: Naruto Next Generations" basiert auf der seit 2016 veröffentlichten, gleichnamigen Manga-Reihe der Autoren Ukyō Kodachi und Masashi Kishimoto. Die Serie stellt einen Ableger von  "Naruto" dar und ist gleichzeitig der Nachfolger der Serie "Naruto Shippuden". Produziert wird "Boruto" seit 2017 von dem Studio Pierrot für TV Tokyo und umfasst inzwischen über 170 Episoden.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare