Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Abschied nach zehn Jahren und 200 Episoden
Jesse Spencer als Matt Casey in "Chicago Fire"
Universal Television
"Chicago Fire": Jesse Spencer verlässt Serie in Jubiläumsepisode/Universal Television

In den Vereinigten Staaten lief in der Nacht zum Donnerstag die 200. Episode der Serie  "Chicago Fire". Darin war Jesse Spencer zum letzten Mal in der Rolle Captain Matthew Casey als Hauptdarsteller zu sehen. Wie Spencer gegenüber Deadline erklärte, hatte er die Entscheidung getroffen, nach 18 Jahren im Seriengeschäft - zunächst mit einer Hauptrolle in  "Dr. House", direkt anschließend in "Chicago Fire" - beruflich etwas Neues zu versuchen.

Demnach hatte Spencer sich an den Showrunner Derek Haas mit der Ankündigung gewandt, die Serie eigentlich am Ende der neunten Staffel verlassen zu wollen. Beide waren dann aber übereingekommen, dass die bald danach anstehende 200. Folge ein passendes Umfeld für den Ausstieg sei - die fünfte Folge der zehnten Staffel. So verlängerte Spencer seinen Vertrag entsprechend. Wer Casey als neuer Captain von Truck 81 nachfolgt, wurde noch nicht enthüllt.

Nach Spencers Abschied verbleiben von den ursprünglichen Hauptdarstellern der Serie noch fünf: Eamonn Walker, David Eigenberg, Taylor Kinney, Christian Stolte und Joe Minoso.

Der Abschied für Casey lässt die Möglichkeit für eine gelegentliche Rückkehr der Figur in Gastauftritten offen. Und während Spencer auch angab, sich "um Familienmitglieder kümmern" zu müssen, bleibt der Schauspieler nach eigenen Angaben dank seiner 2020 geheirateten Ehefrau dem Drehort Chicago treu, statt nach Los Angeles zurückzukehren - Gattin Kali Woodruff Carr hat in der drittgrößten US-Metropole einen bürgerlichen Job in der wissenschaftlichen Forschung.

So verlässt Matthew Casey die Serie

Rede von Chief Boden auf Casey (englisch)

In der Jubiläumsepisode taucht Griffin Darden in Chicago auf - einer der beiden Söhne des in der Serienpremiere ums Leben gekommenen Feuerwehrmannes Andy Darden, um dessen Witwe sich Casey in der ersten und zweiten Staffel gekümmert hatte. Griffin enthüllt, dass das Leben der Familie seit ihrem Wegzug zum Neuanfang nach Oregon instabil geblieben ist. Aktuell ist Mutter Heather wegen eines vierten Vorfalls von Alkohol am Steuer erneut im Gefängnis und ihren beiden Söhnen Griffin und Ben droht mangels Vormund, auf unterschiedliche Pflegefamilien aufgeteilt zu werden.

Casey ist bereit, sich als Vormund um die beiden Jungs zu kümmern. Das geht aber nur an ihrem Wohnort in Oregon, da das Jugendamt einer Umsiedlung der beiden über die Grenze eines Bundesstaats nicht zustimmen würde. So beschließt Casey, auf Zeit - zumindest bis der jüngere Bruder in drei Jahren volljährig ist - nach Oregon zu gehen. Durch die Vermittlung von Chief Boden (Eamonn Walker) hat Casey auch keine Probleme, dort einen Job als Feuerwehrmann zu finden.

Mit seiner aktuellen Freundin Sylvie Brett (Kara Killmer) vereinbart Casey eine Fernbeziehung. Darsteller Spencer gesteht ein, dass sein Ausstieg im Bezug auf diese Handlung ungünstig kam - das Paar hatte nach langem Hin und Her zueinander gefunden. Vor allem Bretts Zweifel, ob Casey wirklich über die Beziehung zur Ex-Frau Gabriela "Gabby" Dawson (Monica Raymund) hinweg sei, war ein langes Hindernis. Eigentlich war am Ende der neunten Staffel auch ein Gastauftritt von Raymund geplant, der für Brett diesbezüglich Klarheit schaffen sollte - der ließ sich aber wegen der Coronabestimmungen nicht einrichten.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Nicole- (geb. 1980) schrieb am 24.10.2021, 18.37 Uhr:
    Schade das Matt Casey geht er wird mir fehlen.
  • User 1070987 schrieb am 23.10.2021, 07.13 Uhr:
    Ich kann leider bisher nur bis Ende der 7. Staffel etwas sagen, denn weiter ist VOX Up noch nicht gekommen und wiederholt jetzt alle Staffeln nochmals, danach kommen hoffentlich die nächsten beiden. Meine Favoriten der Serie sind hauptsächlich Stella und Kelly, weil mir Matt und besonders Gabby einfach zuviel sind mit dem ständigen hin und her in deren Beziehung. Deshalb bin ich über deren Weggang auch nicht böse.
  • Nicole- (geb. 1980) schrieb am 24.10.2021, 18.38 Uhr:
    8 Staffel ist auch gut habe die staffel 1-8 damal im Packet gekauft die 9 kenne ich von Sky One , lass dich Überraschen
  • HDMagnum schrieb am 22.10.2021, 20.14 Uhr:
    Hätte mich gefreut wenn Stella Kid gegangen wäre….. die geht einem sehr auf den Keks…
  • sunshine_nici86 (geb. 1986) schrieb am 22.10.2021, 06.49 Uhr:
    Oh man, es ist so traurig, dass Casey die Serie verlässt! Aber immerhin schaffte es Chicago Fire doch 9 Jahre lang 5 Personen des Hauptcasts zu halten - 5 sehr wichtige, wenn man mich fragt! Ob es nach Caseys Ausstieg weiter sehenswert ist, wird sich zeigen. Aber immerhin muss er nicht den Serientod sterben! Mir wird Casey sehr fehlen!
  • BigApple schrieb am 22.10.2021, 01.54 Uhr:
    Aus CF ist leider schon lange die Luft raus. Da wird's den Darstellern auch langsam zu öde.
  • Sentinel2003 (geb. 1967) schrieb am 21.10.2021, 22.44 Uhr:
    Tja, ich habe aufgehört zu gucken, nach "Otiz" Tod, bzw. habe diese Ausstiegs Folge bis heute nicht gesehen....irgendwie hatte ich nach der Bekanntgabe, dass die Produktion Yuri nicht mehr haben wollte, aufgehört, zu gucken! Zudem werde ich einfach mit der neuen Synchronstimme von Taylor Kinney einfach nicht warm.
    Tja, ob man dieses "Loch" , was er hinter lässt, überhaupt füllen kann, ist hier die Frage!
  • LegendenLebenEwig (geb. 1983) schrieb am 22.10.2021, 06.25 Uhr:
    TK hat 'ne neue Synchronstimme?
    Ich schau' mir die Serie schon seit Längerem nur noch im Original an; da erspart man sich sowas.
    Und: wer sich die Serie mit Originalton anhört lernt die gesprochenen Sprache umso leichter, btw.
  • serieone (geb. 1976) schrieb am 21.10.2021, 17.55 Uhr:
    Schade, ich habe die Serie eigendlich nur wegen Ihm gesehen. Davor schon Dr. House.
    Hoffentlich macht er noch ein paar Gastauftritte.
  • Hauptkommissar (geb. 1973) schrieb am 21.10.2021, 12.41 Uhr:
    Na KLasse! Casey war eigentlich derjenige der der Serie Konstanz verschafft hat, und nur durch ihn und der 2014 Ausgestiegenen Lauren German bin ich zu "Chicago Fire" gekommen. Jetzt bleibt abzuwarten wie man dieses Loch füllen will....