Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Dallas"-Fortsetzung mit Larry Hagman

26.01.2011 - Michael Brandes/TV Wunschliste in Vermischtes
Zusage nach zähen Verhandlungen
Bild: Passion

Nach Patrick Duffy (Bobby Ewing) und Linda Gray (Sue Ellen) hat nun auch Larry Hagman seine Zusage für die geplante "Dallas"-Fortsetzung gegeben. Die zähen Gagenverhandlungen stehen somit offenbar vor einem Abschluss. Zwar sei der Vertrag noch nicht unterschrieben, so Hagman gegenüber der US-Programmzeitschrift "TV Guide", jedoch habe er den Produzenten bereits fest zugesagt, im Pilotfilm in seine alte Rolle als J. R. Ewing zurückzukehren.

Die Ausgangslage ist für seinen Seriencharakter allerdings nicht erfreulich: J. R. befindet sich in einer Nervenheilanstalt und hat seit Jahren kein Wort mehr gesprochen. "Was immer sie wollen, ist OK", so der 79-jährige Schauspieler zu den inhaltlichen Plänen. "Ich werde da schon wieder rauskommen und für Ärger sorgen, so viel ist sicher!"

Schon im September 2010 hatte der US-Kabelsender TNT einen Pilotfilm in Auftrag gegeben (wunschliste.de berichtete). Weil die Verhandlungen mit den Alt-Stars oberste Priorität hatten, sich aber in die Länge zogen, wurden bislang noch keine neuen Hauptdarsteller verpflichtet. Im Mittelpunkt der Fortsetzung stehen John Ross und Christopher, die Söhne von J.R. und Bobby.

Der Pay-TV-Sender Passion zeigt ab dem 15. März alle 14 "Dallas"-Staffeln mit insgesamt 357 Folgen zur Primetime (wunschliste.de berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Parzival schrieb via tvforen.de am 01.02.2011, 19.13 Uhr:
    ParzivalJordana Brewster soll sich eine Hauptrolle ergattert haben.

    http://www.tvline.com/2011/01/jordana-brewster-joins-tnts-dallas-reboot/
  • nummer6 schrieb via tvforen.de am 01.02.2011, 17.52 Uhr:
    nummer6Auch Sue Ellens Mitwirken finde ich super, sie war und ist noch immer eine tolle Frau, habt Ihr sie mal in Reich und Schön gesehen? Ich mag sie sehr!
  • nummer6 schrieb via tvforen.de am 01.02.2011, 17.50 Uhr:
    nummer6Ich möchte "die Alten" auch bitte dabei haben, unbedingt. Was wäre Dallas ohne JR und ohne Cliff, für mich ehrlich gesagt undenkbar!
  • rosalie schrieb via tvforen.de am 31.01.2011, 16.11 Uhr:
    rosalieHallo!
    Super Serie! Nur sollte man bei den ehemaligen Darstellern bleiben.
    Der beste für mich war " JR " und " Cliff Barnes ".
    Ohne die beiden im Original,wäre diese Serie tot.
    Und ohne " JR " sowieso!!!
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 31.01.2011, 13.20 Uhr:
    Pilchund Jopie Heesters spielt dann den alten Jock, der diesmal wirklich aus Südamerika zurückkehrt...
  • SallySpectra schrieb via tvforen.de am 31.01.2011, 10.26 Uhr:
    SallySpectraChristine könnte doch J.R.s neues Betthäschen spielen! ^^
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 30.01.2011, 19.47 Uhr:
    Zoppo_TrumpDie Serie ist doch noch gar nicht in trockenen Tüchern Oder. Bis jetzt lese ich jedenfalls immer nur von einem Pilotfilm. Und der muss dann von den Verantwortlichen erst mal abgesegnet werden, was grünes Licht für eine Serie oder erst mal weitere Folgen gäbe, oder? (Das Original fing ja auch als relativ kurzer Mehrteiler an, wenn ich mich nicht irre.)
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 30.01.2011, 12.41 Uhr:
    DustinGandalf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann wird es mal wieder Zeit.

    Die ARD ist ver völlig falsche Sender für sowas. Dallas ist kein Krimi und kein Polit-Talk und Christine Neubauer spielt auch nicht mit, damit erfüllt es keine der notwendigen Voraussetzungen für einen regelmäßigen Sendeplatz in der ARD Primetime.
    Wenn du das ändern willst, stell Anträge bei verschiedenen Gremien, nach diversen Beratungen wird über deinen Vorschlag dann 2016 vorläufig entschieden und Dallas bekommt einen Testsendeplatz um 0:30. Wenn es da gut läuft, ist vielleicht schon 2018 mit einer Verlegung auf vor Mitternacht zu rechnen.

    Alternativ kann es auch einfach auf einem Privatsender laufen, selbst wenn es da wegen schlechter Quoten nach 5 Folgen aus dem Programm fliegt, ist das immer noch besser als bei den ÖRs.
  • Gandalf schrieb via tvforen.de am 30.01.2011, 12.10 Uhr:
    GandalfSallySpectra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke nicht, dass die ARD es zeigen wird.
    > Schon seit Jahren laufen in ARD und ZDF keine
    > US-Serien mehr zur Hauptsendezeit.

    Dann wird es mal wieder Zeit.
  • SallySpectra schrieb via tvforen.de am 30.01.2011, 11.07 Uhr:
    SallySpectraIch denke nicht, dass die ARD es zeigen wird. Schon seit Jahren laufen in ARD und ZDF keine US-Serien mehr zur Hauptsendezeit.
  • Gandalf schrieb via tvforen.de am 30.01.2011, 10.20 Uhr:
    GandalfBin mal gespannt welcher Sender die Serie in Deutschland überträgt. Normalerweise kann ich mir bei "Dallas" nur die ARD vorstellen. Dienstag 21:45 Uhr:-))
  • brookelogan schrieb via tvforen.de am 30.01.2011, 10.13 Uhr:
    brookeloganich freu mich....aber in der tat....für jr wäre der tod im zu beginn oder im laufe der ersten staffel ein würdiges ende.......gäbe es eine dynasty-fortsetzung im klassischen sinne hätte ich sie auch mit der beerdigung von blake beginnen lassen......selbst wenn john noch leben würde.....


    cliff und jr stürzen gemeinsam in den tod......das wärs doch irgendwie.....


    meine cast-vorschläge für

    john ross = john rhys meyers

    christopher = cam gigandet
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 26.01.2011, 22.21 Uhr:
    Zoppo_TrumpOder J.R. war vorher schon an Cliffs Tod Schuld. Dafür rächte sich Cliffs Tochter - in die sich im Laufe der ersten Staffel Staatsanwalt Christopher Ewing verliebt. Die Folge: großes Dilemma!

    Ich würde echt alte Figuren nach Möglichkeit raushalten und stattdessen neue mit neuen Geheimnissen etc. einführen.

    Andererseits wär's natüprlich auch lustig, wenn überraschend Pam als J.R.s Mörderin ins Spiel käme, in einem Auftritt (à la Alexis am Ende von Dynasty-Staffel 1) vor Gericht, als gegen ihre Nichte verhandelt wird.

    Aber ein neues Publikum (und darauf wird man schon auch abzielen) würde solchen "Späßen" wohl eher nichts abgewinnen können.
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 26.01.2011, 19.34 Uhr:
    Paula TracyDas wäre natürlich ein Geniestreich! Die erste Staffel würde dann nur von der Suche nach J.R.'s Mörder handeln. Alle mißtrauen sich gegenseitig, und am Ende kommt heraus, dass es Cliff Barnes war. Christopher, der Staatsanwalt geworden ist, muss ihn dann in der zweiten Staffel anklagen. Und John Ross tut alles, um seinen Cousin zu manipulieren, damit der Mörder seines Vaters dingfest gemacht wird.

    Ach, wir hätten soviele Ideen :-)
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 26.01.2011, 19.23 Uhr:
    Zoppo_TrumpWernse schon sehen, was se davon ham. :-)

    J.R. hätte ja auch erschossen worden sein können, das hätte auch noch was hergegeben. Nicht mehr: "Who shot J.R.?", sondern "Who killed J. R.?"
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 26.01.2011, 18.19 Uhr:
    Paula TracyGenauso hätte es sein müssen! Auf der Beerdigung von J.R. werden die Hauptcharaktere vorgestellt, der Zoff ums Erbe beginnt.

    Man hätte dann auch Sue Ellen und Bobby zeigen können, von mir aus auch Cliff Barnes - Sue Ellen könnte ich mir auch als eine späte "Miss Ellie" auf Southfork vorstellen, die zwar grundsätzlich immer auf der Seite ihres Sohnes ist, aber auch hin und wieder Christophers Standpunkt verstehen kann. Bobby kann ja die ehemalige Krebbs-Ranch bewohnen, er sollte aber - genau wie Sue Ellen - eine Nebenrolle bleiben, ggf. nur alle paar Folgen mal kurz auftauchen.

    Aber uns hat mal wieder keiner gefragt, Zoppo.
  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 26.01.2011, 17.54 Uhr:
    Zoppo_TrumpHätt's meiner Meinung nach nicht gebraucht. J.R.s Beerdigung wäre ein "netter" Auftakt für die neue Serie gewesen; danebenhätte man sich auf die Installation neuen "Personals" konzentrieren sollen.
  • Mike (1) schrieb via tvforen.de am 26.01.2011, 14.46 Uhr:
    Mike (1)"Ich werde da schon wieder rauskommen und für Ärger sorgen, so viel ist sicher!"

    DAS klingt voll und ganz nach J.R.! :D
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 26.01.2011, 13.17 Uhr:
    Sir Hilaryhm -mit Nervenheilanstallt hat J.R. ja schon erfahrungen gesammelt -fande die folgen damals genial als er durch ne intrige eingewiesen wurde -in den folgen mauserte sich J.R. zum positiven helden ( aber nur wärend der zeit ) und befreite die mitinsassen sogar vor einem fiesen gewalttäter....


    Gruß Sir Hilary