Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Deckname Luna": Historischer ZDF-Zweiteiler zum Thema Raumfahrt

11.08.2011, 09.28 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in National
Anna Maria Mühe und Götz George in den Hauptrollen
Bild: ZDF
"Deckname Luna": Historischer ZDF-Zweiteiler zum Thema Raumfahrt/Bild: ZDF

Das ZDF widmet sich in einem prominent besetzten historischen Zweiteiler dem Thema Raumfahrt: Im Mittelpunkt von "Deckname Luna" steht der kosmische Zweikampf zwischen Ost und West zu Beginn der 1960er Jahre. Mit von der Partie sind Anna Maria Mühe, Götz George und Heino Ferch.

Anna Maria Mühe spielt die ostdeutsche Werftarbeiterin Lotte Reinhardt. Sie träumt davon, wie ihr großes Vorbild Juri Gagarin Kosmonautin zu werden. Lottes Großvater ist der Raketeningenieur Arthur Noswitz (Götz George), der nach seiner Flucht aus der Sowjetunion in Augsburg neue Raketen-Antriebsformen entwickelt. Nach dem Mauerbau schließt sich Lotte, die ohnehin bereits im Visier der Stasi steht, einer Widerstandgruppe an, in der auch ihr Bruder Kurt (Ludwig Trepte) aktiv ist. Ihr Freund Holger (Christian Näthe) denunziert die Gruppe bei der Stasi und wird kurz danach tot aufgefunden. Der Verdacht fällt auf Lotte. Während ihr Bruder verhaftet wird, flüchtet sie in den Westen. In Augsburg verliebt sie sich in Oskar Hermann (Maxim Mehmet), einen Wissenschaftler aus dem Team ihres Großvaters. Doch Führungsoffizier Moll (Heino Ferch) macht Lotte im Westen ausfindig und schlägt ihr einen perfiden Deal vor.

Die Dreharbeiten zum zweiteiligen Fernsehfilm haben am Mittwoch (10.8.) in Berlin begonnen. Gedreht wird auch in Stettin, München, Augsburg und an der Ostsee. Weitere Rollen spielen Kirsten Block, Stefanie Stappenbeck und Andreas Schmidt. Regie führt Ute Wieland ("Die Rebellin") nach einem Drehbuch von Monika Peetz und Christian Jeltsch. Der Sendetermin steht noch nicht fest.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare