Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Deutschlands Beste!": ZDF legt weitere Manipulationen offen

11.07.2014, 17.10 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in Medien
Programmchef Himmler will arbeitsrechtliche Schritte prüfen
Bild: ZDF
"Deutschlands Beste!": ZDF legt weitere Manipulationen offen/Bild: ZDF

Nachdem das ZDF wegen der manipulierten Rankings für die Primetime-Show "Deutschlands Beste!" zunächst nur eine lapidare Entschuldigung entsendete, sollen nun weitreichendere Konsequenzen gezogen werden. Allerdings sind die Schummeleien noch größer als bislang bekannt: Eingeladenen Gästen wurden bessere Rankingplatzierungen verschafft.

In zwei Abendshows, die mehr als vier Millionen Zuschauer vorweisen konnten, hat das ZDF die 50 "besten" deutschen Frauen und Männer präsentiert. Zur Ermittlung der Rankingliste wurden drei Befragungen durchgeführt: eine repräsentative Forsa-Umfrage, ein Online-Voting sowie eine Hörzu-Leseraktion. Nachdem der Sender in den vergangenen Tagen bereits eingeräumt hat, dass die beiden letzgenannten Befragungen entweder gar nicht oder nur zu einem schwer durchschaubaren Teil in die Wertung einbezogen worden waren (wunschliste.de berichtete), steht nach einer ZDF-internen Prüfung nun fest, dass die Forsa-Umfrage gefälscht wurde.

Bei der Auswertung hätten sich "methodische Probleme" ergeben, die unterschiedlichen Ergebnisse zusammenzuführen, teilt das ZDF nun mit. (In einer vorherigen ZDF-Mitteilung war konkreter die Rede davon, dass 'FanGruppen' zu starken Einfluss auf die Abstimmung genommen hätten.) Daher habe sich die Redaktion zunächst dafür entschieden, sich allein auf die Forsa-Umfragen zu stützen. Die interne Prüfung hat nun allerdings ergeben, dass Veränderungen am Forsa-Ranking vorgenommen wurden, "die den Zweck hatten, angefragten Gästen der Show einen attraktiveren Rangplatz zu geben. Dies geschah ohne Wissen der eingeladenen Gäste", so das ZDF.

Im fingierten Ranking wurde zum Beispiel aus ZDF-Schlagerkönigin Helene Fischer die fünftbeste Frau der Republik (statt Platz 10 laut Forsa). Besonders peinlich: ZDF-Mann Claus Kleber wurde von Platz 39 auf 28 befördert und überholte auf diese Weise die gleichzeitig zurückgestuften Nachrichten-Kollegen von ARD und ZDF, Jan Hofer (von 36 auf 42) und Peter Kloeppel (von 27 auf 39).

"Die Veränderungen am Ergebnis der Forsa-Umfragen sind ein grober Verstoß gegen die Programmrichtlinien des ZDF", kommentiert ZDF-Programmchef Norbert Himmler. "Das ist nicht zu rechtfertigen und schadet der Glaubwürdigkeit des ZDF. Daher werden auch arbeitsrechtliche Konsequenzen geprüft". Für die Zukunft will Himmler dem ZDF-Fernsehrat als offiziellem Kontrollorgan "spezifische Regeln für Voting-Shows vorlegen. Ein zentraler Bestandteil wird die Transparenz der Ergebnisse und der Befragungsmethode sein. Ich entschuldige mich bei allen Zuschauerinnen und Zuschauern, bei allen, die an den Abstimmungen teilgenommen haben, wie auch bei den betroffenen Prominenten."


Die (manipulierten) Ranglisten in "Deutschlands Beste!":

DIE 50 "BESTEN" MÄNNER: 1. Helmut Schmidt 2. Hans-Dietrich Genscher 3. Richard von Weizsäcker 4. Günther Jauch 5. Joachim Gauck 6. Frank-Walter Steinmeier 7. Helmut Kohl 8. Papst Benedikt XVI 9. Franz Beckenbauer 10. Michael Schumacher 11. Wolfgang Schäuble 12. Hape Kerkeling 13. Günter Grass 14. Mario Adorf 15. Sebastian Vettel 16. Jogi Löw 17. Uwe Seeler 18. Armin Müller-Stahl 19. Ulrich Wickert 20. Thomas Gottschalk 21. Peter Maffay 22. Dirk Nowitzki 23. Gerhard Schröder 24. Frank Elstner 25. Thomas Südhof 26. Hellmuth Karasek 27. Gregor Gysi 28. Claus Kleber 29. Jürgen Klopp 30. Sigmar Gabriel 31. Herbert Grönemeyer 32. Manuel Neuer 33. Sepp Maier 34. Götz George 35. Christoph Waltz 36. Michael "Bully" Herbig 37. Joschka Fischer 38. David Garrett 39. Peter Kloeppel 40. James Last 41. Oliver Welke 42. Jan Hofer 43. Reinhard Mey 44. Jan Josef Liefers 45. Peer Steinbrück 46. Philipp Lahm 47. Roland Emmerich 48. Siegfried Lenz 49. Hubert Burda 50. Horst Seehofer

DIE 50 "BESTEN" FRAUEN: 1. Angela Merkel 2. Steffi Graf 3. Magdalena Neuner 4. Hannelore Kraft 5. Helene Fischer 6. Ursula von der Leyen 7. Silvia Neid 8. Barbara Schöneberger 9. Senta Berger 10. Hildegard Hamm-Brücher 11. Rita Süssmuth 12. Iris Berben 13. Nena 14. Margot Käßmann 15. Maria Höfl-Riesch 16. Rosi Mittermaier 17. Marietta Slomka 18. Anke Engelke 19. Nadine Angerer 20. Friede Springer 21. Maria Furtwängler 22. Anne Will 23. Christiane Nüsslein-Volhard 24. Anne-Sophie Mutter 25. Katarina Witt 26. Andrea Henkel 27. Elke Heidenreich 28. Birgit Prinz 29. Andrea Berg 30. Ruth-Maria Kubitschek 31. Dagmar Berghoff 32. Maybrit Illner 33. Ina Müller 34. Hannelore Elsner 35. Renate Künast 36. Claudia Roth 37. Sandra Maischberger 38. Caren Miosga 39. Cornelia Funke 40. Kati Wilhelm 41. Uschi Glas 42. Anni Friesinger-Postma 43. Heide Simonis 44. Annette Frier 45. Katrin Müller-Hohenstein 46. Sahra Wagenknecht 47. Claudia Pechstein 48. Martina Hill 49. Franziska van Almsick 50. Jutta Speidel

Vom ZDF eingeräumte Änderungen durch die Redaktion:

"Deutschlands beste Männer"

• Frank-Walter Steinmeier (von Platz 10 auf Platz 6) • Franz Beckenbauer (von Platz 31 auf Platz 9) • Wolfgang Schäuble (von Platz 6 auf Platz 11) • Claus Kleber (von Platz 39 auf Platz 28) • Michael "Bully" Herbig (von Platz 42 auf Platz 36) • Peter Kloeppel (von Platz 27 auf Platz 39) • Jan Hofer (von Platz 36 auf Platz 42)

"Deutschlands beste Frauen":

• Hannelore Kraft (von Platz 5 auf Platz 4) • Helene Fischer (von Platz 10 auf Platz 5) • Ursula von der Leyen (von Platz 4 auf Platz 6)


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • CharleysOnkel schrieb via tvforen.de am 15.07.2014, 15.26 Uhr:
    CharleysOnkelIch warte ja noch auf folgende Meldung:

    "Wie jetzt erst bekannt wurde, haben die Mainzer auch das WM-Spielergebnis der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Brasilien manipuliert. Dies berichtet die TAZ unter Berufung auf die FAZ, mit Bestätigung der WAZ.

    Demnach handelte es sich in Belo Horizonte nicht um ein 7:1, sondern um ein 12:0 für die deutsche Elf. Die ZDF-Sportredaktion erklärte, dass aufgrund der HD-Übertragung in zu hoher Datenrate nicht alle Tore innerhalb der regulären Spielzeit gezeigt werden konnten. Dabei wurde auch irrtümlicherweise der achte Treffer der brasilianischen Mannschaft angerechnet.

    Der Skandal schlägt mittlerweile Kreise und es soll sogar Konsequenzen für den Weltmeister-Titel geben: Wie die ARD meldet, wird deshalb das vom Ersten übertragene Endspiel in einem "FIFA-Check", moderiert von Gerhard Delling und Günter Netzer, am Freitag, 32. Juli ab 20:30 Uhr, genauer unter die Lupe genommen. Zuvor ab 20:15 Uhr noch ein "Brennpunkt", der sich ausführlicher mit diesem Thema beschäftigt."

    ;-)
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 15.07.2014, 10.31 Uhr:
    linkin_parkJulianParker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Am besten fände ich übrigens, wenn man in
    > Zukunft komplett auf diese unsäglichen
    > Ranking-Shows verzichten würde!

    Mir wäre lieber, als Konsequenz davon die GEZ-Steuer abzuschaffen, denn offensichtlich arbeiten die ÖR auch nicht anders - sprich hochwertiger - als Privatsender. Dann müsste man sich über sowas auch nicht mehr aufregen.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 15.07.2014, 10.31 Uhr:
    linkin_parkJulianParker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Am besten fände ich übrigens, wenn man in
    > Zukunft komplett auf diese unsäglichen
    > Ranking-Shows verzichten würde!

    Mir wäre lieber, als Konsequenz davon die GEZ-Steuer abzuschaffen, denn offensichtlich arbeiten die ÖR auch nicht anders - sprich hochwertiger - als Privatsender. Dann müsste man sich über sowas auch nicht mehr aufregen.
  • yoda_fds schrieb via tvforen.de am 13.07.2014, 21.00 Uhr:
    yoda_fdsNicht unbedingt. Hier geht es ja nicht nur um einige Millionen Kubikmeter Wasser (die tatsächlich nicht traurig sein können.) Hier geht es um viel mehr: Wenn See A Platz 1 und See B Platz 10 bekommt betrifft das ja den Tourismus in der Region und damit haben wir schon wieder einen Grund für Korruption und Manipulation.
  • yoda_fds schrieb via tvforen.de am 13.07.2014, 20.55 Uhr:
    yoda_fdsDas Problem ist ja, dass man jetzt überall Manipulationen vermuten muss. Z. B. auch beim Wettkönig von "Wetten dass...??" und ähnlichen Aktionen. Deshalb nutzt die Abschaffung von Ranking-Shows gar nichts.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 13.07.2014, 13.51 Uhr:
    U56Kiwi_0302 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also, als Feiertagsfüller in den
    > Regionalprogrammen kann man es sich mal ansehen.
    > So gefiel mir im NDR "Die schönsten Seen in
    > Norddeutschland". Da spielt die Reihenfolge
    > eigentlich gar keine Rolle, es wird kein See
    > traurig sein, wenn er nicht ganz vorne ist.

    Das sehe ich auch so. Wenn ich Interesse an den Sachen habe, die da präsentiert werden, gucke ich mir so eine Sendung gerne an. Außerdem erfährt man von den Prominenten, die zu Wort kommen, was sie darüber denken. Das finde ich auch interessant. Die Reihenfolge, die dabei zustande kommt, ist sowieso nicht repräsentativ. Es kommt ja immer darauf an, wer sich an der Wahl beteiligt hat.

    Wenn man als Zuschauer aber belogen wird, was die wirkliche Reihenfolge angeht, habe ich dafür überhaupt kein Verständnis. Dann sollen die Produzenten einer solchen Sendung lieber auf die Wahl verzichten und selbst die Auswahl treffen, was gezeigt wird. In fast allen Dokumentationen wird das ja auch so gemacht.
  • Kiwi_0302 schrieb via tvforen.de am 13.07.2014, 13.00 Uhr:
    Kiwi_0302Also, als Feiertagsfüller in den Regionalprogrammen kann man es sich mal ansehen. So gefiel mir im NDR "Die schönsten Seen in Norddeutschland". Da spielt die Reihenfolge eigentlich gar keine Rolle, es wird kein See traurig sein, wenn er nicht ganz vorne ist.
  • JulianParker schrieb via tvforen.de am 13.07.2014, 12.54 Uhr:
    JulianParkerDie vorsätzliche Manipulation erreicht mittlerweile ein Ausmaß, dass wohl auch personelle Konsequenzen unumgänglich sind, wenn man noch halbwegs Vertrauen zurückgewinnen will. Und zwar auch ganz oben!

    Mittlerweile muss man sich ja fragen, wo das ZDF sonst noch so manipuliert und seine Zuschauer verarscht. Das ist gerade für einen öffentlich-rechtlichen Sender Gift!

    Am besten fände ich übrigens, wenn man in Zukunft komplett auf diese unsäglichen Ranking-Shows verzichten würde!
  • Brioni49 schrieb am 12.07.2014, 19.06 Uhr:
    Brioni49@taylor
    Natürlich werden Fans für ihren "Star" stimmen, aber auch das ist ungerecht. Wie kann man eine überschätzte Helene Fischer vergleichen mit einem Politiker oder einem guten Schauspieler? Wenn jeder Fan einmal anrufen kann, wär das auch ok. Aber da rufen Kinder und Jugendliche 80 oder hundertmal an (wie die Schwulen-Communities beim Songcontest). Die Sender tun nichts dagegen, weil sie die Hälfte der Mehrwertgebühr bekommen (daher auch die superleichten Rätsel in den Privaten). Da kommen dann schon einmal Telefonrechnungen von einigen hundert € zusammen.
    In den Sendungen selbst nerven dann die immer gleichen Kommentatoren.
  • holger schrieb via tvforen.de am 12.07.2014, 18.45 Uhr:
    holger"Dann hätte die ganze Scheisse sogar noch etwas Gutes: Die Zuschauer würden nicht ihr schwer verdientes Geld in teure Telefonvotings investieren, von denen man nicht einmal im Ansatz weiss ob sie nicht manipuliert wurde/wird."

    Solange es Menschen gibt, werden die ihr Geld wegschmeißen wollen... ;)
  • yoda_fds schrieb via tvforen.de am 12.07.2014, 18.37 Uhr:
    yoda_fdsIch poste hier mal meinen Kommentar von der FB-Seite des ZDF:

    Dieser Skandal ist besonders bitter, weil es das ZDF trifft, das neben der ARD und deren 3. Progammen bisher als moralische Instutition galt. Ausserdem wird der Skandal um so bizzarer wenn man bedenkt dass diese Mainipulationen an sich völlig sinnlos waren. Denn ausser dass man den eingeladenen Gästen den Bauch gepinselt hat gab es ja keine Motivation.

    Die ganze völlig sinnlose Nummer hat für das ZDF unüberschaubare Folgen: Der Ruf des Senders dürfte auf Jahre hinweg zerstört sein und bei jedem Telefonvoting werden die Zuschauer an eine Manipulation glauben.

    Aber wie bereits gesagt: Vielleicht führt dieser Skandal auch dazu dass die Zuschauer erkennen dass all jene Sendungen der Privaten, in denen die Zuschauer ihre Lieblinge per Telefonvoting bestimmen, genau so manipuliert werden (können). Dass im Zweifelsfall immer der Kandidat gewinnt der dem Sender genehm ist.
    Dann hätte die ganze Scheisse sogar noch etwas Gutes: Die Zuschauer würden nicht ihr schwer verdientes Geld in teure Telefonvotings investieren, von denen man nicht einmal im Ansatz weiss ob sie nicht manipuliert wurde/wird.

    Ausserdem sollte man auch bedenken, dass auch ein anwesender/beauftragter Notar nicht automatisch dafür garantiert dass keine Manipulation stattfindet. Denn kein TV-Sender/TV-Notar gibt über den erteilten Auftrag auskunft. Die einzige Ausnahme sind/waren die Lottoziehungen bei denen explizit gesagt wird dass der beauftragte Notar das Ziehungsgerät untersucht hat.

    https://www.facebook.com/ZDF?fref=ts
  • Panda schrieb via tvforen.de am 12.07.2014, 18.28 Uhr:
    PandaDas ZDF ist bei mir jetzt UNTEN DURCH !
  • Taylor schrieb am 12.07.2014, 14.16 Uhr:
    TaylorMich würde es nicht wundern, wenn alles nur Fake ist und sie die liste so gemacht haben, wie sie es wollen. Sie haben einige Änderungen gemacht, da werden sie bestimmt noch ein paar mehr gemacht haben.

    Wer weiß ob es bei der Forsa-Umfragen alles richtig verlief, da sollen sie doch in der zweiten Runde auch Namen hinzugefügt haben, die in der ersten Runde durchgefallen waren bzw nicht genannt wurden.

    Verstehe auch nicht wieso sie so rumerckern über Fan Gemeinden, es wurde doch nach der Bliebtesten Leute gesucht und die haben eben auch Fans, ist das Falsch das gerade die, mit den meistens Fans nicht auch ganz vorne sind? Laut ZDF anscheinden schon. Denen nach haben wohl die Falschen Leute die meisten Fans.

    Wenn es bei RTL, Sat1 Co, bekannt worden würde, würden die von ARD/ZDF behauptet das sie sowas NIEMALS machen würden aber so sieht man das gerade die auch keine weiße Weste haben.

    Wenn sie eh nur bestimmte Leute in der Liste haben wollten, sollten sie doch die Umfrage von Ihren eigenen Leute machen lassen da bekommen sie dann die Ergebnisse die sie haben wollten.
  • Migge schrieb via tvforen.de am 12.07.2014, 13.51 Uhr:
    MiggeLobotoyour schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und wer zum Teufel guckt sich diesen
    > Ranking-Scheiß eigentlich immer noch an?


    Das wüßte ich allerdings auch gern einmal.
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 12.07.2014, 13.40 Uhr:
    Paula TracyEs ging um lebende Personen.
  • TVMaster74 schrieb via tvforen.de am 12.07.2014, 13.39 Uhr:
    TVMaster74Zini1980 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade, der Platz 1 für die bräsige Merkel
    > scheint wohl zu stimmen, wer wählt den sowas ?

    Erschreckender finde ich den "echten" Platz 4 von der von der Leyen.

    TVMaster74
  • Lobotoyour schrieb via tvforen.de am 12.07.2014, 13.14 Uhr:
    LobotoyourDas ist doch eh ein völlig beknacktes Sammelsurium jenseits aller objektiven, geschweige denn quantifizierbaren Kriterien. Wohlgemerkt: Beknackt bezieht sich nicht auf die "gewählten" Personen - naja, wenigstens nicht auf alle *g*

    Hans und Sophie Scholl? Karl Marx? Friedrich von Spee? Käthe Kollwitz? Gutenberg? Luther? Undsoweiter undsofort...

    Behauptet wirklich jemand allen Ernstes, Michael Herbig oder Anke Engelke - um zwei wahllos herausgegriffene Namen zu nennen - wären auch nur ansatzweise "besser" als die oben ebenfalls beispielhaft erwähnten?

    Und wer zum Teufel guckt sich diesen Ranking-Scheiß eigentlich immer noch an?
  • Zini1980 schrieb via tvforen.de am 12.07.2014, 12.32 Uhr:
    Zini1980Schade, der Platz 1 für die bräsige Merkel scheint wohl zu stimmen, wer wählt den sowas ? Die ganzen Ranking Shows sind für mich eigentlich fürn Arsch und nicht repräsentativ.