Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Dexter Morgan - der missverstandene Philanthrop?
Der selbsterklärte Todesengel Dexter Morgan (Michael C. Hall) in "Dexter"
Showtime
"Dexter": Teaser-Trailer verspricht Rückkehr im Herbst/Showtime

Der amerikanische Pay-TV-Sender Showtime hat einen ersten Trailer zu seiner zehnteiligen Miniserie  "Dexter" veröffentlicht - und damit gleichzeitig verkündet, dass die neuen Folgen "im Herbst" starten sollen.

Der neue Trailer setzt da an, wo die Serie  "Dexter" zuvor nach acht Staffeln geendet hatte: Dexter Morgan (Michael C. Hall) wird in einer Hütte in einer winterlichen Landschaft gezeigt - was dazu passt, dass er sich ins Exil nach Oregon begeben hatte und dort in der Holzwirtschaft arbeitete. Allerdings ist das mit dem Exil nun wohl Geschichte, denn in einer Spiegelung im Fenster sieht man, dass Dexter erneut eine Person in einen Kill Room hat, die er in einen Plastikkokon gesteckt hat, um sie ihrer (in seinen Augen) gerechten Strafe zuzuführen. Die Szene ist unterlegt von einer Coverversion des Liedes "Don't Let Me Be Misunderstood", aus der der Vers I'm just a soul whose intentions are good, oh Lord, please don't let me be misunderstood zu hören ist.

Bereits bekannt geworden ist, dass es den Serienkiller-mit-einem-Code in der neuen Staffel aus seinem Exil nach New York City ziehen wird.

Teaser-Trailer zur Miniserie "Dexter" (englisch)

Mit an Bord sind Clancy Brown ( "Emergence"), Jamie Chung ( "Lovecraft Country"), Julia Jones ( "Goliath"), Alano Miller ( "Underground"), Johnny Sequoyah ( "Believe") und Jack Alcott.

Im vergangenen Oktober hatte Showtime grünes Licht für eine zehnteilige Miniserie erteilt, welche die Story von "Dexter" fortsetzen wird. Hierfür wird der ursprüngliche Showrunner Clyde Phillips erneut im Chefsessel Platz nehmen. Der hatte die alte Serienproduktion seinerzeit mehrere Staffeln vor dem Ende im Rahmen eines Vertragswechsels verlassen. Im Umfeld des damals sehr umstrittenen Serienfinals hatte er übrigens seine Alternative vorgestellt: Dexter bei seiner Hinrichtung, der an sich die Gesichter seiner Opfer vorbeiziehen sieht - so wie Dexter es bei seinen "Hinrichtungen" durch Fotos für seine Opfer getan hat, um ihnen zu verdeutlichen, warum sie hier gelandet waren.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • TheBlutsvente schrieb am 01.05.2021, 14.31 Uhr:
    "...für eine zehnteilige Miniserie..."
    Finde den Fehler *LOL*

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds