Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"DuckTales": Deutscher Vorspann und Termin für Free-TV-Premiere

19.08.2018, 10.38 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Neuauflage startet demnächst im Disney Channel
"DuckTales"
Bild: Disney XD
"DuckTales": Deutscher Vorspann und Termin für Free-TV-Premiere/Bild: Disney XD

Lange ließ der Disney Channel die deutschen Fans warten, doch nun steht endlich fest, wann der Startschuss für das Comeback der "DuckTales" im Free-TV fällt. Bereits angekündigt war, dass am Freitag, 31. August, um 20.15 Uhr der zweiteilige Pilotfilm "Das Abenteuer beginnt" gezeigt wird. Nun ist bekannt: Die weiteren Folgen sind ab dem 3. September montags bis freitags um 17.30 Uhr zu sehen.

Neu ist in der bevorstehenden Free-TV-Ausstrahlung der Titelsong: Erklang der bekannte Vorspann im Pay-TV noch auf Englisch, sang Popstar Mark Forster für die Free-TV-Ausstrahlung einen überarbeiteten deutschen Text ein. Dieser wurde von den Fehlern des ersten deutschen "DuckTales"-Titelsongs bereinigt ("Pluto und Goofy - alle sind bei dir"??) und nahezu wörtlich aus dem Englischen übersetzt. Ob sich das Ergebnis besser anhört, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden:

Im Pilotfilm reist Donald Duck zusammen mit seinen Neffen Tick, Trick und Track widerwillig in die Heimat ihres zurückgezogenen Großonkels Dagobert. Begeistert von dessen Anwesen kommen die Drillinge langjährigen Familiengeheimnissen aus der Vergangenheit auf die Spur. Gemeinsam begibt sich die Familie dann auf ein Abenteuer in die verlorene Stadt Atlantis.

Die Neuauflage will die Energie und den Abenteurergeist des Originals beibehalten und einer neuen Generation zugänglich machen. Mit von der Partie sind zahlreiche liebgewonne Figuren aus Entenhausen, wie Nichte Nicky, Tante Frieda, Quack der Bruchpilot, Daniel Düsentrieb, Mac Moneysac, Gundel Gaukeley und die Panzerknacker - teilweise offenbaren die Figuren jedoch einen anderen Charakter und unterscheiden sich dadurch von der Originalserie aus den 1980er Jahren. Zudem ist der Zeichenstil der Neuauflage gewöhnungsbedürftig.

Die Verantwortlichen des Disney Channels in den USA zeigten sich zufrieden und gaben bereits frühzeitig grünes Licht für die Produktion einer zweiten Staffel.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 07.09.2018, 21.15 Uhr:
    andreas_nOStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die ursprüngliche "deutsche" Version, wie sie auf
    > Disney XD lief (immer noch läuft?) wurde ja auch
    > von einer Frau gesungen... nur halt in Englisch
    > :-D

    Wenn es eine deutsche Frau war/ist, dann kann man das gelten lassen. :p
  • OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb via tvforen.de am 07.09.2018, 17.52 Uhr:
    OStD Dr. Gottlieb TaftKate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich fand es allerdings cool, dass im Original
    > > diesmal eine Frau zu hören ist - hätte man
    > gerne
    > > übernehmen können.
    >
    > Bei YouTube gibt es ein Video mit dem Intro in 24
    > Sprachen. Davon ist nur eine einzige Version von
    > einem Mann gesungen, die polnische.
    >
    > https://youtu.be/yURzF9FKXkI

    Die ursprüngliche "deutsche" Version, wie sie auf Disney XD lief (immer noch läuft?) wurde ja auch von einer Frau gesungen... nur halt in Englisch :-D
  • Kate schrieb via tvforen.de am 02.09.2018, 13.26 Uhr:
    KateOStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich fand es allerdings cool, dass im Original
    > diesmal eine Frau zu hören ist - hätte man gerne
    > übernehmen können.

    Bei YouTube gibt es ein Video mit dem Intro in 24 Sprachen. Davon ist nur eine einzige Version von einem Mann gesungen, die polnische.

    [url]https://youtu.be/yURzF9FKXkI[/url]
  • Kate schrieb via tvforen.de am 02.09.2018, 13.07 Uhr:
    KateOStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer hat dem Forster eigentlich das "e" geklaut?
    > "Das Leben iss'n Wirbelsturm in Ent'n - haus'n.
    > Wir flitz'n, fahr'n und flieg'n rum und kenn'n
    > keine Paus'n. Such'n nach Schätz'n an allen
    > Plätz'n"

    Vielleicht hatte er nicht genug Geld, um sich die vielen E's zu kaufen ;)


    > Abgesehen davon find ich die Übertragung gar
    > nicht so schlecht. Wobei man im Vergleich zur
    > alten Version auch nicht so viel falsch machen
    > konnte.

    Ich mag beide Versionen. Als Kind habe ich die ganzen Übersetzungsfehler nicht wahr genommen und deswegen einfach mitgesungen. Das mach ich noch heute, wenn ich die alte Serie sehe.
  • H.k.a.K.a.v.d.G.reloaded schrieb via tvforen.de am 31.08.2018, 20.48 Uhr:
    H.k.a.K.a.v.d.G.reloadedOStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon find ich die Übertragung gar nicht so schlecht. Wobei man im Vergleich zur
    > alten Version auch nicht so viel falsch machen konnte.

    Ich stimme zu. Kein "Bluhto" und kein "Gohfy" - herrlich! :-)

    Hätte man damals so viel Mühe in die Eindeutschung des Titellieds gesteckt, wie man es bei anderen Serien getan hat ("Chip & Chap", "Darkwing Duck", "Goofy & Max"), wäre der deutsche DuckTales-Text mit Sicherheit auch ein Kultlied geworden. Dass es das nicht wurde, obwohl das Original im englischsprachigen Raum einer der größten Serien-Ohrwürmer ist, zeigt meines Erachtens nach die "Qualität" der alten deutschen Version. Wie man es hätte besser machen können, zeigt die niederländische Version, die sowohl eine weitestgehend originalgetreue Übersetzung ist, als auch den "Beat" des Originals beibehält, was den Ohrwurmcharakter wunderbar überträgt.



    Die neue Version hat mit Sicherheit ihre Mängel, ich ziehe sie aber der alten Version jederzeit vor.
  • Cinerama schrieb via tvforen.de am 25.08.2018, 20.55 Uhr:
    CineramaEigentlich interessant, dass man beim Intro so nahe am Original geblieben ist. Find ich natürlich positiv!

    Nur finde ich die neue Umsetzung der "Zeichnungen" viel weniger plastisch. (also das Bild). Das wirkt alles so flach. Da hatte ja das Original viel mehr Tiefe obwohl es wohl noch von Hand gezeichnet wurde. Zum Beispiel das Eintauchen im Geld ist im neuen einfach eine gelbe Fläche mit ein paar aufspringenden Münzen. Im Original meint man jede einzelne Münze zählen zu können. Ausserdem wirkt es auch wie Gold. Im neuen wirkt auch alles als wäre es auf einer Ebene wenn sich ein Objekt vors Andere schiebt. Wirkt irgendwie komisch....
  • Mr_Chance schrieb am 24.08.2018, 21.22 Uhr:
    Mr_ChanceAls DT 'damals' kam fand ich die Figurendarstellung schon abgründig, aber gegen die jetzigen sind sie ja noch regelrecht lieblich; ich bin froh, dass unsere Tochter inzwischen erwachsen ist, denn die Vorgängerserie musste ich immer mit ihr ertragen. Und ich ertappe mich bei dem Gedanken, keine Enkel zu wollen...
  • OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb via tvforen.de am 24.08.2018, 20.26 Uhr:
    OStD Dr. Gottlieb TaftWer hat dem Forster eigentlich das "e" geklaut?
    "Das Leben iss'n Wirbelsturm in Ent'n - haus'n. Wir flitz'n, fahr'n und flieg'n rum und kenn'n keine Paus'n. Such'n nach Schätz'n an allen Plätz'n"

    Abgesehen davon find ich die Übertragung gar nicht so schlecht. Wobei man im Vergleich zur alten Version auch nicht so viel falsch machen konnte.

    Ich fand es allerdings cool, dass im Original diesmal eine Frau zu hören ist - hätte man gerne übernehmen können. Und auf den Kinderchor im Hintergrund hätte ich auch verzichten können. Erinnert mich irgendwie an diese schauderliche Version:
    https://youtu.be/DEqPcVgnAJw?t=3m45s
  • juergenb schrieb am 24.08.2018, 19.52 Uhr:
    juergenbwie schon einer schrieb das wird nie mein Duck tales sein. Die Zeichnung der figuren ist nicht nur gewöhnungabedürftig aondern einfach unmöglich. wen Carl Barks sehen könnte wie man hier Donalds Neffen darstellt würde er wochenlang im Grab routieren! Bei allem Verständnis für die Ökonomie der Computerzeichnungen aber das hätte nie genehmigt werden dürfen und wenn doch spricht das Bände für den unglaublich schlechten Geschmack der verantwortlichen!
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 23.08.2018, 23.02 Uhr:
    VT 5081andreas_n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum reden wir im Alltag überhaupt noch sowas,
    > was sich annähernd* wie Deutsch anhört? Das ist
    > doch sowas von abgef**t outdated!
    >
    >
    > * mit "annähernd" meine ich 10 % Deutsch und 90 %
    > Anglizismen wie "outdated". ;)

    *OT reinschmeiß* Genau, nehmen wir uns doch einfach ein Beispiel an manchen Vertretern der jungen Generation... (Obwohl manche "Vorlage" bei näherer Betrachtung ganz schon alt aussieht - und sogar ins hiesige Film-Forum paßt! :-) ) --> http://www.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/gericht/jugendwort-babo-gerichte-wenn-der-chabo-mit-dem-notz-dratst-a-645109
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 23.08.2018, 17.50 Uhr:
    andreas_nMr.Silver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wozu braucht man das Intro überhaupt in deutsch,
    > das ist so etwas von outdated.

    Warum synchronisiert man sowas überhaupt noch? Deutsch ist doch sowas von outdated!
    Warum schreiben wir hier eigentlich überhaupt noch auf Deutsch? Das ist doch erst recht so etwas von outdated!
    Warum reden wir im Alltag überhaupt noch sowas, was sich annähernd* wie Deutsch anhört? Das ist doch sowas von abgef**t outdated!


    * mit "annähernd" meine ich 10 % Deutsch und 90 % Anglizismen wie "outdated". ;)
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 23.08.2018, 10.34 Uhr:
    Mr.Silverwozu braucht man das Intro überhaupt in deutsch, das ist so etwas von outdated.
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 22.08.2018, 22.44 Uhr:
    Snake PlisskenOhje..... schön und gut, Forster hat bewußt versucht, sich ans Original zu halten und die Peinlichkeiten aus dem alten Text vermieden.
    Aber das ist wieder ZU sehr am Original, fast einfach nur übersetzt und klingt damit ziemlich überflüssig.

    Snake
  • Schreiberling schrieb am 20.08.2018, 14.22 Uhr:
    SchreiberlingEs tut mir leid! Aber das ist und wird nie Duck Tales sein. Ich bin mit dem Original aufgewachsen. Diese Neuauflage, kommt da keinesfalls ran.