Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Buffy-Darstellerin entwickelt Fantasy-Serie
Eliza Dushku in "Dollhouse"
Bild: FOX
Eliza Dushku: "The Black Company" statt "Bull"-Hauptrolle?/Bild: FOX

Schauspielerin Eliza Dushku ist geschäftlich augenscheinlich wieder auf dem aufsteigenden Ast: Nach ihrer Verpflichtung für eine potentielle Hauptrolle in "Bull" (TV Wunschliste berichtete) hat sie nun ein eigenes Projekt auf den Weg bringen können: Sie ist die designierte Hauptdarstellerin in "The Black Company", der Adaption einer Fantasyroman-Reihe von Glen Cook. Das Studio IM Global Television entwickelt das Projekt in Zusammenarbeit mit Phantom Four (Produktionsfirma von David S. Goyer) und Dushkus Firma Boston Diva Productions.

Die zugrundeliegende, bisher zehnteilige Buchreihe spielt in einem Fantasyreich und dreht sich um die Söldnereinheit Black Company. Dushku ist für die Rolle der Black Lady vorgesehen, eine düstere Zauberin, die das Nördliche Imperium beherrscht.

Die Mitglieder der renommierten Black Company sehen sich in der Romanhandlung dazu gezwungen, die Flucht nach vorne anzutreten und geraten so weit im Norden ins Umfeld der Lady, die ihr Land gegen Rebellen verteidigen muss. Während ihres Auftrages erkennt die für ihre Loyalität gegenüber dem jeweiligen Auftraggeber bekannten Söldner, dass die Rebellen von einer Prophezeiung getrieben werden, derzufolge die "Verkörperung des Guten" wiedergeboren wurde. Die Söldner, die in einer von Machtkämpfen zerfressenen Welt leben, in der normalerweise "die Guten" genauso rücksichtslos vorgehen, wie "die Bösen", müssen ihre Loyalitäten überdenken.

Die Bücher um die Black Company lassen sich in mehrere Handlungsbögen einteilen. Die ersten drei Ausgaben beschäftigen sich mit der dargelegten Geschichte. Die drei sind auch die einzigen, die bisher in einer deutschen Übersetzung erschienen sind ("The Black Company 1 - Seelenfänger", "The Black Company 2 - Todesschatten", "The Black Company 3 - Dunkle Zeichen"). 2018 soll ein weiteres Buch veröffentlicht werden, dessen Handlung zwischen Buch eins und Buch zwei liegen soll.

Unklar ist bisher, wie sich dieses neue, langfristige Projekt damit vereinbaren lässt, dass Dushku aktuell eine wiederkehrende Gastrolle bei der CBS-Serie "Bull" hat, für die eine Vertragsoption besteht, dass Dushku mit Staffel zwei Hauptdarstellerin wird. Insbesondere stellt sich die Frage, ob das neue Projekt bedeutet, dass die Vertragsoption nicht gezogen wird.

Dushku hatte ihren Karrierestart als Arnold Schwarzeneggers Filmtochter in "True Lies" im Jahr 1994. Danach blieb sie der actionlastigen Unterhaltung treu und porträtierte die Slayerin Faith in "Buffy - Im Bann der Dämonen" und "Angel - Jäger der Finsternis". Damit empfahl sie sich für ihre erste Hauptrolle in "Tru Calling - Schicksal reloaded" bei FOX. Fünf Jahre später strickte der Sender um sie herum die Serie "Dollhouse". Danach wurde es wieder ruhiger um Dushku, die sich in den Fußstapfen ihrer Mutter folgend auch wohltätiger Arbeit in Afrika widmete, allerdings auch jüngst ihren Kampf gegen frühere Drogenprobleme publik machte. Eine Comedy an der Seite von Damon Wayans und ein angedachtes Reboot zu "Simon Templar" ("The Saint") kamen über das Pilotstadium nicht hinaus. Zuletzt fungierte Dushku als Sprecherin von She-Hulk in "Hulk und das Team S.M.A.S.H." und hatte eine größere Rolle in der vierten Staffel von "Banshee".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare