Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Für mehr "SpongeBob" im deutschen Fernsehen: Super RTL und Nickelodeon erweitern Partnerschaft

von Glenn Riedmeier in News national
(05.05.2021, 15.51 Uhr)
Dauerbrenner künftig auf beiden Sendern zu sehen
"SpongeBob Schwammkopf"
Nickelodeon
Für mehr "SpongeBob" im deutschen Fernsehen: Super RTL und Nickelodeon erweitern Partnerschaft/Nickelodeon

 "SpongeBob Schwammkopf" zählt zu den Dauerbrennern im deutschen Fernsehen, der pro Tag auf mehreren Kanälen sein Unwesen treibt. Und demnächst kommt noch ein weiterer Sender dazu: Dank einer intensivierten Zusammenarbeit kommt die Nickelodeon-Serie demnächst auch zurück zu Super RTL - dort, wo der Bewohner aus Bikini Bottom vor 19 Jahren in Deutschland seine TV-Premiere hatte.

Schon ab dem 31. Mai wird "SpongeBob Schwammkopf" montags bis freitags um 14.05 Uhr wieder bei Super RTL zu sehen sein. Darüber hinaus gesellen sich auch noch zwei weitere Nickelodeon-Animationsserien,  "Willkommen bei den Louds" und  "Blaze und die Monster-Maschinen", ins Portfolio. Die eigentlichen Konkurrenzsender Super RTL und Nickelodeon bauen somit ihre Zusammenarbeit weiter aus. Schon seit einiger Zeit ist  "Paw Patrol" aus dem Hause Nickelodeon, eine der aktuell beliebtesten Vorschulserien, parallel auf beiden Sendern zu sehen.

"SpongeBob" kehrt somit dorthin zurück, wo er in Deutschland seine Anfänge hatte. Denn von 2002 bis 2005 war Super RTL die exklusive Heimat der Nickelodeon-Produktion. Dies hängt damit zusammen, dass während dieser Zeit der Kanal Nickelodeon nicht mehr bzw. noch nicht wieder in Deutschland existierte. Erst im September 2005 wurde die Marke hierzulande reaktiviert und der Sender zum zweiten Mal nach einer Existenz zwischen 1995 und 1998 gestartet.

Von 2005 bis 2009 war "SpongeBob" dann parallel auf Nickelodeon und Super RTL zu sehen, bevor die Serie in Deutschland exklusiv zu Nickelodeon wechselte. Inzwischen läuft sie jedoch auch auf den ViacomCBS-Schwestersendern Comedy Central und MTV rauf und runter. Dadurch wurde "SpongeBob" zur mit Abstand am meisten gezeigten Sendung des vergangenen Jahres. Satte 6179 Mal war die Serie 2020 zu sehen (TV Wunschliste berichtete).

Mit der nun bevorstehenden zusätzlichen Ausstrahlung bei Super RTL dürfte dies noch getoppt werden. Dabei gilt zu beachten: Super RTL wird insgesamt 51 Episoden aus den späteren Staffeln der insgesamt mehr als 260 Folgen umfassenden Serie zeigen. Free-TV-Premieren werden weiterhin bei Nickelodeon stattfinden - dies gilt auch für "Willkommen bei den Louds" und "Blaze und die Monster-Maschinen". Super RTL Licensing wird zudem neue Lizenzagentur der drei Serien in der DACH-Region und übernimmt fortan die Vermarktung.

Die populären Animationsserien mit Kultstatus sind eine wertvolle Ergänzung unseres Content- und Lizenzportfolios. Gemeinsam mit Nickelodeon und unseren Partnern aus Industrie und Handel werden wir so die Marken 'SpongeBob Schwammkopf' sowie 'Blaze und die Monster-Maschinen' nachhaltig stärken und mit umfangreichen Aktivitäten weiter ausbauen, so Thorsten Braun, Super RTL Chief Content und Revenue Officer.

Susanne Schildknecht, Vice President Brands Central Europe bei ViacomCBS Networks International: Aufbauend auf der erfolgreichen Zusammenarbeit bei PAW Patrol befeuern wir so gemeinsam den Erfolg auf allen Plattformen und das Geschäft mit unseren Lizenzpartnern im Bereich Consumer Products. Mit unseren Free-TV-Premieren bleibt Nick dabei die deutsche Heimat von SpongeBob, Blaze und den Louds im linearen Fernsehen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds