Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Überraschender Abschied in der jüngsten Folge des Krankenhausdramas
"Grey's Anatomy"
ABC
"Grey's Anatomy": Ein weiterer Darsteller verlässt die Serie/ABC

Bereits seit Anfang Mai war klar: Jesse Williams wird  "Grey's Anatomy" noch vor Ende der aktuellen 17. Staffel verlassen. Wie die Zuschauer in den USA am gestrigen Donnerstag aber erfuhren, war es nicht der einzige Abschied einer Hauptfigur, den die aktuelle Folge mit sich brachte. Auch Greg Germann alias Neurochirurg Dr. Tom Koracick war in der Episode zum letzten Mal zu sehen.

Greg Germann ist ein Comedy-Genie und wir sind so froh, dass er seine Talente in den letzten Jahren mit in unsere Serie gebracht hat, so Showrunnerin Krista Vernoff im Gespräch mit Deadline Hollywood. Wir werden Greg in unserem Alltag vermissen - aber Tom Koracick werden wir wiedersehen!

Tatsächlich soll Germann die Rolle in Zukunft in sporadischen Gastauftritten wieder verkörpern. Der Schauspieler fügte hinzu: Es war so ein Privileg, mit all den unglaublich talentierten Leuten bei 'Grey's' in den letzten Jahren arbeiten zu können. Ein großes Dankeschön an die Fans, denn es war eine gemeinsame Erfahrung!

Greg Germann als Dr. Tom Koracick
Greg Germann als Dr. Tom Koracick ABC

Der aus  "Ally McBeal" bekannte Greg Germann war seit 2014 in "Grey's Anatomy" zu sehen, zunächst auf wiederkehrender Basis, dann als Teil des festen Ensembles. Als brillanter Neurochirurg Dr. Tom Koracick machte er nie ein Geheimnis aus seiner Arroganz oder seinen romantischen Eroberungen. In der aktuellen Staffel kämpfte er, genau wie Meredith Grey (Ellen Pompeo), gegen das Coronavirus. Er überstand die Erkrankung und versöhnte sich schließlich auch beinahe mit Owen (Kevin McKidd), nachdem Teddy (Kim Raver) ihn gehen ließ.

In der gestrigen Episode stieg Tom nun gemeinsam mit dem ebenfalls scheidenden Jackson Avery (Williams) in ein Flugzeug in Richtung Boston. Dort wird Avery die Stiftung seiner Familie übernehmen, um gegen Rassismus im Gesundheitswesen zu kämpfen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds