Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Senderchef bestätigt grünes Licht, Details noch in der Schwebe
Der illustre Cast von "Deadwood"
Bild: HBO
HBO will "Deadwood" mit einem Film abrunden/Bild: HBO

Bereits vor einiger Zeit machten Berichte zu Gespräche über eine Fortsetzung der Kultserie "Deadwood" die Runde (wunschliste.de berichtete). Nun hat HBOs Programmchef Michael Lombardo gegenüber TV Line bestätigt, dass das Projekt prinzipiell grünes Licht erhalten hat. Demnach hat Lombardo dem Serienschöpfer David Milch die Zusage erteilt, dass HBO ein entsprechenden Projekt realisieren werde. Die Unwägbarkeiten liegen allerdings im Kleingedruckten.

Milch ist derzeit gut mit Projekten ausgelastet. Er hatte Lombardo eine grundsätzliche Idee für einen Fernsehfilm unterbreitet. Darauf gab Lombardo seine Zusage. Nach Ende seiner jetzigen Projekte wird sich Milch daran machen, ein entsprechendes Drehbuch zu schreiben. Dann muss "nur noch" die Rückkehr des umfangreiche und mittlerweile in alle Winde und zahlreiche Projekte zerstreuten Casts für die Dreharbeiten koordiniert werden. Lombardo zählt dabei aber darauf, dass die meisten Darsteller der Serie damals während der Produktion zusammengewachsen seien.

"Deadwood" lief zwischen 2004 und 2006 bei HBO. Zur Enttäuschung zahlreicher Fans endete die Serie um eine kleine Westernstadt nach 36 Folgen und drei Staffeln kruzfristig und somit ohne runden Abschluss. Schon direkt nach der Serieneinstellung gab es Gespräche, die Handlung wenigstens in zwei Fernsehfilmen abzuschließen. Dazu kam es jedoch nicht.

Hauptrollen hatten unter anderem Timothy Olyphant, Ian McShane, Anna Gunn, Leon Rippy, Robin Weigert, Paula Malcomson, Powers Boothe und John Hawkes.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare