Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Zeitnahe Veröffentlichung in Deutschland
Netflix
"House of Cards": Vierte Staffel zeitgleich zum US-Start on Demand und im linearen TV/Netflix

In Deutschland hält Sky die Erstausstrahlungsrechte an der Netflix-Prestigeserie  "House of Cards". Der Pay-TV-Anbieter hat nun enthüllt, wann die deutschen Zuschauer die vierte Staffel zu Gesicht bekommen und überrascht mit einer noch zeitnaheren TV-Premiere. Wie schon im Vorjahr werden alle neuen Folgen zeitgleich zur US-Veröffentlichung am 4. März über Sky Go, Sky On Demand und Sky Online in englischer Originalfassung zur Verfügung stehen. Doch damit nicht genug: Ebenfalls am 4. März beginnt auf Sky Atlantic die lineare Erstausstrahlung, in der die Zuschauer zwischen deutscher Synchronisation und englischem Ton wählen können. Jeweils freitags um 21.00 Uhr wird eine neue Episode der 13-teiligen Staffel zu sehen sein. Im vergangenen Jahr lagen zwischen der VoD-Premiere und der linearen Ausstrahlung noch 14 Tage.

"Frank und Claire Underwood sind zurück und treiben ihre Machtspiele in Deutschland und Österreich bereits zum vierten Mal zuerst exklusiv auf Sky. Mit der kompletten Staffel auf Abruf und dem Beginn der linearen Ausstrahlung parallel zum US-Start bieten wir allen Serienfans die volle Flexibilität", so Marcus Ammon, Fictionchef Sky Deutschland

In der neuen Staffel der von David Fincher produzierten und mit zahlreichen Golden Globes und Emmys ausgezeichneten Serie haben der US-Präsident Frank Underwood (Kevin Spacey) und seine Frau Claire (Robin Wright) mit der bisher größten Herausforderung zu kämpfen: Die Ehe des eingespielten Powerpaares droht zu zerbrechen.

Netflix hat sich mit der Ankündigung des Startdatums der vierten Staffel von "House of Cards" einen kleinen Spaß erlaubt: Die Verkündung wurde in einem Fernsehspot gemacht. Nicht in irgendeinem Fernsehspot, sondern einem, der bei CNN in einer Werbepause in der Übertragung der jüngsten Fernsehdebatte der Präsidentschaftsaspiranten der republikanischen Partei geschaltet wurde.

Im deutschen Free-TV fristet "House of Cards" ein Nischendasein bei ProSieben. Die dritte Staffel wurde im Herbst 2015 als spätabendliches Binge-Watching-Event gesendet.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds