Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Hulu verlängert Dramedy "Casual" für dritte Staffel

24.06.2016, 09.41 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Erwachsene Geschwister mit zahlreichen Beziehungsproblemen
Valerie (Michaela Watkins) lässt ausnahmsweise dem inneren Wahnsinn freien Lauf. Während Alex (Tommy Dewey) sowieso nahe am Wahnsinn gebaut ist, ist Tochter Laura (Tara Lynne Barr) die Situation suspekt.
Bild: Hulu/Lionsgate TV
Hulu verlängert Dramedy "Casual" für dritte Staffel/Bild: Hulu/Lionsgate TV

Der amerikanische Video-on-Demand-Dienst Hulu hat seine vielbeachtete Dramedy "Casual" für eine 13-teilige dritte Staffel verlängert. Gleichzeitig hat der Anbieter Serienschöpfer Jason Reitman unter einen Entwicklungsdeal genommen. Während es für die großen Senderketten üblich ist, Geld in die langfristige Bindung von Kreativen zu investieren, ist es bei Hulu der erste solche Vertrag. Bisher konnte "Casual" für Hulu eine Golden-Globe-Nominierung erringen. In knapp drei Wochen werden die Emmy-Nominierungen bekanntgegeben, für die "Casual" dann erstmalig teilnahmeberechtigt ist.

Die Serie "Casual" erzählt von jeder Menge Beziehungsproblemen. Psychotherapeutin Valerie (Michaela Watkins, "Trophy Wife") hat sich gerade von ihrem Mann Drew (Zak Orth, "Revolution") getrennt, nachdem der der problembeladenen Ehe mit einer Affäre den Todesstoß versetzt hatte. Valerie ist nun mit ihrer altklugen Tochter, Teenager Laura (Tara Lynne Barr), bei ihrem Bruder eingezogen. Der hat mit der Programmierung einer Dating-Site ein kleines Vermögen gemacht - hadert aber damit, dass er nicht wirklich an den Sinn und Zweck der Seite glaubt. Erwachsen geworden ist er nie. Beide erwachsenen Geschwister leiden unter den psychischen Narben, die ihnen ihre mit einer freien Lebensphilosophie, aber egoistischem Verhalten ausgestatteten Eltern (Frances Conroy, Fred Melamed) in ihrer Jugend verpasst hatten.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare