Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Konzert-Eigenproduktionen beim Streamingdienst von Amazon
Amazon Deutschland Services GmbH
Katja Krasavice, Clueso und Co.: Neue "Prime Video Concerts" schon ab dieser Woche/Amazon Deutschland Services GmbH

Konzerte sind in Zeiten von Corona nach wie vor kaum umsetzbar. Um trotzdem zumindest virtuell Konzerte erleben zu können, stellt Amazon in Kürze neue Folgen der Produktion  "Prime Video Concerts" auf seinem Streamingdienst bereit. Insgesamt vier neue Konzerte werden ab dem kommenden Donnerstag bei Prime Video veröffentlicht.

Das Konzert von Rapperin Katja Krasavice sowie das gemeinsame Konzert von Sänger Clueso und Rapper Bozza liegen ab dem 24. Juni für Prime-Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Abruf bereit - sowohl bei Prime Video als auch auf der Amazon Music-App für mobile Geräte. Neben Songs aus ihren Alben "Boss Bitch" und "Eure Mami" wird Katja Krasavice auch ihr Amazon Original "Crush" performen.

Am 1. Juli folgen dann zwei weitere Konzerte: von dem Female Squad um die Rapperinnen Hava, Mathea und Badmómzjay sowie von Rapper Rin. Die Produktionen sollen in einem virtuellen Konzerterlebnis Bühnenauftritt und aufwändiges Musikvideo vereinen. Neben den einzelnen Performances gibt es Einblicke hinter die Bühne. Gezeigt werden persönliche Rituale der Künstler und wie sie sich auf ihre Auftritte vorbereiten.

Die zweite Staffel der Eigenproduktion "Prime Video Concerts" wurde von der Berliner Creative Music Company "A Million" an besonderen Locations ohne Publikum und unter Einhaltung aller Vorgaben zu COVID-19 produziert. Die musikalischen Interpretationen aus der Konzertreihe werden nach und nach auch als Amazon Original Sessions exklusiv bei Amazon Music veröffentlicht.

Der Fokus der Konzertreihe liegt klar erkennbar auf dem Genre Rap. Man darf gespannt sein, ob demnächst auch Konzerte von Künstlern aus weiteren Musikgenres veröffentlicht werden. Die erste Staffel der Produktion ging 2020 mit Konzerten von Bausa & Loredana von sowie Wincent Weiss & Johannes Oerding an den Start.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare