Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Deutsche TV-Premiere der siebten Staffel im ZDF
Peter Haber ermittelt wieder als "Kommissar Beck"
ZDF / Bengt Wanselius
"Kommissar Beck" kehrt nach langer Pause zurück/ZDF / Bengt Wanselius

Fast drei Jahre ist es her, seitdem  "Kommissar Beck" seinen letzten neuen Fall im ZDF löste. Dies ändert sich nun im April mit der Deutschlandpremiere der siebten Staffel. Das Zweite zeigt vier neue Folgen der deutsch-schwedischen Ko-Produktion mit Peter Haber in der Titelrolle. Ab Ostersonntag, den 4. April sind sie auf dem gewohnten Scandic-Noir-Sendeplatz am Sonntagabend um 22.00 Uhr zu sehen. Zudem sind die Folgen jeweils zwei Tage zuvor bereits in der ZDFmediathek abrufbar.

Im ersten neuen Fall "Undercover" wird der Drogendealer Sandor Mokhtar ermordet aufgefunden. Durch die anschließenden Ermittlungen gerät Klas Fredén (Jonas Karlsson) in Bedrängnis, zumal er den Undercover-Polizisten Josef Erikkson (Martin Wallström) in das Drogen-Netzwerk eingeschleust hat. Josef ermittelt gegen den Drogenboss Tarek Mokhtar, den Onkel des Getöteten. Sowohl Sandors Mörder zu finden als auch Tarek dingfest zu machen, wird für das Team um Kommissar Beck zur großen Herausforderung - zumal Steinar Hovland (Kristofer Hivju) und Josef heftig aneinandergeraten.

Der schwierige Fall ist nicht das Einzige, was Steinar umtreibt. Nach der Trennung zieht seine Frau mit den gemeinsamen Kindern nach Oslo. So steht Steinar vor der schwierigen Entscheidung: Soll er ihnen folgen? Jenny (Anna Asp) und Oskar (Måns Nathanaelson) überreden ihn unterdessen, sich bei einer Dating-App anzumelden - was ausgerechnet zu einem Match mit Martins Tochter Inger (Rebecka Hemse) führt. Alex Beijer (Jennie Silfverhjelm) ist unterdessen froh um die Unterstützung durch Martin, da sie als Teamleiterin erst noch ihren Weg finden muss.

Im schwedischen Fernsehen waren die vier neuen Folgen bereits zwischen November 2020 und Februar 2021 in monatlichem Turnus zu sehen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 23.02.2021, 13.00 Uhr:
    Na ja, seitdem Gunnar sterben musste, schaue ich das nicht mehr. Ich fand das ziemlich sinnlos.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds