Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"MariTeam": "Cobra 11"-Aussteiger Daniel Roesner in neuer Hauptrolle

von Glenn Riedmeier in News national
(04.11.2019, 18.02 Uhr)
Ozean-Drama mit Hannes Jaenicke
Daniel Roesner
Bild: RTL/Frank Hempel
"MariTeam": "Cobra 11"-Aussteiger Daniel Roesner in neuer Hauptrolle/Bild: RTL/Frank Hempel

Noch ist Daniel Roesner an der Seite von Erdoğan Atalay in "Alarm für Cobra 11" zu sehen. Schon im Frühjahr kündigte er seinen freiwilligen Ausstieg an (TV Wunschliste berichtete). Jetzt wurde bekannt, dass der Schauspieler die Hauptrolle in einer ganz neuen Reihe für die ARD übernommen hat. Seit dem 22. Oktober steht er zusammen mit Hannes Jaenicke auf der Insel Mauritius für das Ozean-Drama mit dem Arbeitstitel "MariTeam - Im Einsatz für die Meere" vor der Kamera.

Die von W&B Television produzierte Reihe beschäftigt sich mit aktuellen Themen wie Umwelt- und Artenschutz sowie der Verschmutzung der Meere. Im Mittelpunkt steht das Team der GOF (Global Ocean Foundation), das mit seinem Forschungsschiff derzeit im Hafen von Port Louis vor Mauritius liegt. Die eingespielte Crew aus Meeresbiologen um den Leiter Pit (Daniel Roesner) sowie der biologischen Ozeanographin Yuna (Luka Omoto) und dem Meerestechniker Morten (Erik Madsen) ist eigentlich zur Erforschung des Korallenriffs vor Ort. Doch dann erreicht sie ein Notruf zu einem gestrandeten jungen Pottwal. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit - in letzter Minute kann das Jungtier gerettet werden.

Wenig später verstärkt die frisch gebackene Verhaltensforscherin für Meerestiere, Dr. Manuela Hauser (Haley Louise Jones), das Team der GOF. Doch die vorangegangenen Ereignisse und Pits Skepsis ihr gegenüber erschweren ihren Start. Dennoch macht es den Anschein, als könne sich die Gruppe wieder ihren eigentlichen Aufgaben widmen. Doch dann strandet der kleine Wal erneut und diesmal überlebt er es nicht. Was hat das Tier bloß dazu gebracht, zweimal derart die Orientierung zu verlieren? Unterstützt von Dr. Reno Finnings (Hannes Jaenicke), dem Leiter der GOF, versucht das GOF-Team, die Ursache der Strandung herauszufinden. Es gilt unbedingt zu verhindern, dass die Walfamilie auf der Suche nach dem verlorenen Sohn das gleiche Schicksal ereilt.

Regie führt Sven Fehrensen, das Drehbuch schrieb Nils-Morten Osburg nach einer Vorlage von Hanno Raichle. Produzentin ist Nanni Erben, Producerin Philine Zebralla (beide W&B Television). Bei der Stoffentwicklung wurde die Produktion von Tierforscher und Bestseller-Autor Dr. Karsten Brensing unterstützt, der sein Fachwissen über Tiere, insbesondere über Wale, beigesteuert hat. Gedreht wird der Pilotfilm der neuen Reihe noch bis Mitte November auf Mauritius, ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Bernd_Redakteur schrieb am 05.11.2019, 16.53 Uhr:
    Bernd_RedakteurNa ja, weißt du, wo die das drehen? In der weiten Welt, wo das Wasser schön ist (Mauritius und Indischer Ozean). Da hat jemand sehr gekonnt das Angenehme mit dem Nützlichen verknüpft. Für mich hört sich das sogar so passend an, als ob er bei seiner damaligen Aussage schon diesen Nachfolgejob an der Angel hatte.
  • Fernsehschauer schrieb am 04.11.2019, 20.34 Uhr:
    FernsehschauerWollte er nicht eigentlich mit seinem Surfboard die Wellen reiten/Welt erkunden? Oder war das nur ne Ausrede?