Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Drei quotenschwache Serien im Vorfeld der Upfronts eingestellt
"Taken" wird nicht für eine zweite Staffel zurückkehren.
NBC
NBC beendet "Taken", "The Brave" und "Great News"/NBC

NBC hat im Vorfeld der Upfronts bereits einige neue Serien bestellt und sich sich gar als Retter der von FOX abgesetzten Comedy  "Brooklyn Nine-Nine" erwiesen. Doch natürlich trennt sich auch das Network mit dem Pfauenlogo vor der Präsentation des neuen Sendeplans 2018/19 vom einen oder anderen Format. So werden das Action-Drama  "Taken", die Militärserie  "The Brave" und die Comedy  "Great News" nicht fortgesetzt.

"Taken" verschwand bereits im April aus dem NBC-Programm, nachdem die Serie, die auf dem gleichnamigen Film-Franchise mit Liam Neeson basiert, am Freitagabend nur recht maue Quoten erzielen konnte. Die noch übrigen Episoden werden nun im Sommer versendet (TV Wunschliste berichtete). So überrascht die Absetzung des Formats mit Clive Standen nun auch kaum. Allerdings haben die Macher (EuropaCorp TV USA und Universal Television) die Hoffnung, dass sie die Serie vielleicht bei einem anderen Sender unterbringen können, um von starken Markennamen bei der weltweiten Vermarktung profitieren zu können.

Auch "The Brave" konnte sich seit dem Start im vergangenen Herbst nicht behaupten. Dabei hatte das Militärdrama mit Anne Heche und Mike Vogel den prestigeträchtigen Sendeplatz am Montagabend um 22.00 Uhr direkt im Anschluss an  "The Voice" erhalten. Letztendlich vermochte es die Serie aber nicht, ihr starkes Lead-In zu nutzen. NBC hatte bereits auf eine Verlängerung über die ursprünglich bestellten 13 Episoden für die erste Staffel verzichtet, bevor nun die Absetzung offiziell wurde.

Auch die zweite Staffel von "Great News" ist bereits im Januar auf NBC zu Ende gegangen. Die Arbeitsplatz-Comedy Briga Heelan und Andrea Martin konnte sich zwar über reichlich Kritiker-Zuspruch freuen, jedoch nicht über den erhofften Quotenzuwachs. Auf den hatte NBC gesetzt, nachdem es die zweite Staffel direkt im Anschluss an die neuen Folgen von  "Will & Grace" am Donnerstagabend platziert hatte. Auch, dass "Great News"-Produzentin Tina Fey in Staffel zwei auch vor der Kamera agierte, brachte letztendlich nicht den erhofften Auftrieb.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • LegendenLebenEwig (geb. 1983) schrieb am 11.08.2018, 02.24 Uhr:
    Taken hat im Grunde genommen eine Menge Potential; wir können also nur hoffen, daß sich ein anderer Sender der Serie annimmt.
    Ich kann's jedenfalls nur hoffen ... Wäre sehr schade, wenn's bei dieser einen Staffel bliebe.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds