Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Drei neue Folgen der Musikdokureihe von RTL Zwei
Die No Angels waren die erste "Popstars"-Band
YouTube/Screenshot
"Pop Giganten" feiert 20 Jahre "Popstars" und 25 Jahre "Dream Dance"/YouTube/Screenshot

In unregelmäßigen Abständen strahlt RTL Zwei die Musik-Dokureihe  "Pop Giganten" aus, die sich pro Folge intensiv einem bestimmten Genre oder Thema widmet. Obwohl das Format im restlichen Doku-Soap-Programm des Senders mittlerweile wie ein Fremdkörper wirkt und auch quotentechnisch keine Bäume ausreißt, wird erfreulicherweise an der sehenswerten Reihe festgehalten. Seit 2015 sind inzwischen mehr als 35 Ausgaben gelaufen - und in den nächsten Wochen wird es gleich drei neue Folgen zu sehen geben.

Am Mittwoch, 28. April widmet sich die Reihe um 22.15 Uhr dem Thema "25 Jahre Dream Dance". Anlässlich des Geburtstags der langjährigen CD-Compilation-Reihe wird ein Blick auf die Entwicklung von Electronic Dance Music (EDM) geworfen. DJs wie David Guetta, Armin van Buuren, Robin Schulz, Felix Jaehn, Paul van Dyk und Tiësto sind große Stars der Szene. Ihre Auftritte ziehen die Massen an und sind wie Konzerte von Rockstars inszeniert. Natalie Horler von Cascada, das Duo Blank & Jones, Paul van Dyk, aber auch die frühere MTV-Moderatorin Anastasia Zampounidis, das wandelnde Musiklexikon Nils Bokelberg sowie die Moderatorinnen Sonya Kraus und Cathy Hummels kommen zu Wort.

Gleich vier Stunden räumt RTL Zwei einer weiteren Ausgabe zum Thema "Vom Teen-Idol zum Superstar" ein, die am Samstag, 1. Mai ab 20.15 Uhr ausgestrahlt wird. Im Mittelpunkt stehen Künstler, die im Teenageralter bekannt und binnen kurzer Zeit zu großen Stars der Musikwelt wurden. Ob Britney Spears, Justin Bieber oder Billie Eilish - sie alle begeistern die Fans ihrer jeweiligen Generation seit Jahren. Doch der Erfolg hat auch seine Schattenseiten. Wie gehen die Stars mit dem immensen Druck um, der auf ihnen lastet? Wer droht daran zu zerbrechen? Welche Rolle spielt dabei das eigene Elternhaus?

Die dritte neue Folge steht ganz im Zeichen des Castingshow-Hypes, der vor rund 20 Jahren seinen Anfang nahm, als die erste Staffel von  "Popstars" ausgestrahlt wurde und die Girlband No Angels zu enormer Bekanntheit und Erfolg führte. Auch die nachfolgenden Gruppen Bro'Sis, Monrose, Overground und die Preluders waren zumindest eine gewisse Zeit lang angesagt und erfolgreich. Gemeinsam werfen die Künstler dieser Bands nun einen Blick zurück auf das Phänomen "Popstars", auf die damalige Zeit, den Hype und ihre Karriere. Zu sehen ist die Folge "20 Jahre Popstars" am Mittowoch, 5. Mai um 22.15 Uhr.

Hinter der Reihe "Pop Giganten" steht die Produktionsfirma Maxi Media GmbH, die sich auf hochwertige Musikdokumentationen spezialisiert hat. Unter anderem zeichnet sie auch für die Reihen  "Künstler, die die Welt bewegten",  "40 Jahre Musikvideos",  "60 Jahre Rock & Pop" und  "Ich find Schlager toll" verantwortlich.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds